Wieso ist meine kleine denn so? Was kann ich machen?

Frage von: ezomelina2129
06.11.2015 | 23 Antworten
Meine kleine ist jetzt schon 1 jahr alt. Früher war es zwar auch extrem, aber dachte mir das ist so, weil sie noch klein ist, doch mittlerweile checkt sie ja das ein oder andere & jedesmal, wenn ich esse oder jemand anderes möchte sie auch essen, was ja kein ding wäre, wenn sie davor schon nicht gegessen hätte. :/ man kann neben ihr weder essen trinken noch sonst was machen, sie zickt direkt rum und möchte auch all das was wir machen. :/ ka ob das normal is für eine ein jährige, oder ob das nur so eine phase ist. Ich weiss es nicht. Es geht mir nur darum, dass ich soschnell wie möglich, bevor sie noch grösser wird und mehr bei Bewusstsein ist, das aus ihr austreiben möchte, denn sonst wird es ja nicht gut gehen. Im Endeffekt fängt es ja im kleinen Alter an & zieht sich bis zur Pubertät und weiter, dass sie dann dicker wird und die Kilos iwann nicht mehr runterkriegt, was ja auch ungesund ist. :/ sie ist jetzt ganz normal, hat der Kinderarzt auch gesagt, aber sie darf das mit dem ständigen Essen rund um die Uhr nicht zur Gewohnheit machen. Was kann ich daggn tun? Wenn ich dann mal nein sage oder ihr zeige, dass sie es nicht bekommt, schreit sie soooo laut rum, am Ende muss man es ihr geben, denn sas Schreien findet kein Ende mehr. Apropo pennt sie garnich in ihrem Bett. Habe sie früher als sie noch ein Baby war meistens zu mir ins Bett genommen, da sie einen unruhigen Schlaf hatte & immer im Schlaf geweint hat, was immernoch der Fall ist, wo sie dann auch einfach so aufsteht mittendrin & das wirklich ständig. Weder ich kann in ruhe pennen, noch sie selbst:/ wie kann ich es ihr angewöhnen, dass sie in ihrem eigenen Bett schläft, ohne das nachdem sie eingepennt ist ich sie reintue und sie direkt wieder aufsteht, als würde sie das merken, dass man sie ins Bett tut, als würde sie was gg des Bettes haben:/ ka is
Halt komisch zu erklären. Wie ist es bei euch so?

» Alle Antworten anzeigen «

26 Antworten
xxWillowXx | 12.11.2015
1 Antwort
Was das Essen angeht, ist das normal. Es kommt halt drauf an, was sie isst. Das ständige Futtern vergeht auch wieder. Bis dahin kannst du versuchen, es zu "regulieren": Gemeinsame Mahlzeiten und dann mach dir Gedanken, was sie zwischendurch essen darf, soll. Diese Sachen legst du über den Tag verteilt auf den Tisch. Alles Andere, wonach sie nicht "geiern" soll, aus der Sichtweite raus. "Aus den Augen, aus dem Sinn". Hat sie schon viel zu viel über den Hunger gegessen und sie verlangt nach mehr, dann sag einfach "Mama hat nix mehr." Aber Obst und Gemüsesticks gehen in der Regel immer ^^
Gelöschter Benutzer | 08.11.2015
2 Antwort
Na klar tut das im Mamaherzen weh, das ist normal ;-). Nicht schreien lassen, aber eben iiiiiiiimmeeerrrr wieder stur bleiben. Und keine Illusionen, das kann lange dauern-oder auch nicht, das kann auch ratz-fatz gehen. Wichtig sind wirklich die Rituale beim Schlafen-gehen, jeden Tag immer gleich-am Besten auch die Uhrzeit. Das erleichtert sehr
Gelöschter Benutzer | 07.11.2015
3 Antwort
sie lässt dich nicht essen? esst gleichzeitig und lass sie ihre mahlzeit selber essen, dann hast auch zeit deine eigene mahlzeit zu dir zu nehmen.
Mamita2011 | 07.11.2015
4 Antwort
Zum Schlafen, mei. Kinder schlafen jeder in seinem Bett im gemeinsamen Zimmer, aber wenn einer na hts aufwacht, darf er bei uns weiter schlafen...manchmal wurde zu viert eng ;)
Mamita2011 | 07.11.2015
5 Antwort
Hallo, ich glaube das ist ne Phase..Meine Mausi braucht zu Zeit auch immer was zu Essen in der Hand nen kleine Apfel oder Breze, etc. Sie ist 18 Monate und war bei der GE urt sehr Leicht von daher hat sie noch was "aufzuholen" ihr Zwillingsbruder der kräftiger ist und ne Kelidergroesse mehr hat isst im Moment weniger, als sie! Aber ich denke di höheren sich, was sie brauchen...bei uns gibt es 2 x Frühstück
ezomelina2129 | 07.11.2015
6 Antwort
@gina87 Danke dir für die antwort, werde das dann auch ma versuchen. Nur tut es mir im Mutterherzen weh, wenn sie anfängt zu weinen & nach mir schreit also 'mama' sagt .:/ also wenn ich sie alleine im zimmer lasse. Sie steht ja auch komischerweise direkt auf nachdem man sie in ihr bett reinlegt als würde sie es merken :/ ka aufjedenfall muss ich ma konsequenter werden
ezomelina2129 | 07.11.2015
7 Antwort
@sophie2689 Sie kriegt ja was zu essen, wenn wir zsm essen am tisch. Haha manche reden hier so als würd ich sie verhungern lassen -.- es geht mir nur darum, dass sie wirklich jede minute essen möchte, also auch wenn ich sie satter als satt mache & danach esse, weil sie mich davor halt nicht hat essen lassen. Aber naja ich finde da schon ne lösung für . Danke dir
ezomelina2129 | 07.11.2015
8 Antwort
@Dajana01 Musst du nicht verstehen. Wenn du es nicht tust, dann verkneif dir die Antwort bitte . Danke. Trz lieb das du geantwortet hast.
ezomelina2129 | 07.11.2015
9 Antwort
@Leucanthemum Danke dir süsse. 1. lieb von dir, dass du wenigstens eine der wenigen bist, die 'normal' antworten können :) & 2. ja ich google mal nach dem Bett :) dankeschön
ezomelina2129 | 07.11.2015
10 Antwort
@Tara1000 Ehm , das habe ich auch nicht behauptet liebes :) ich meinte nur, dass sie immer essen will, auch wenn sie gegessen hat & ich nichts gegessen habe & dann halt nachesse. Dann kriegt sie auch mal was kleines aber genug ist es nie . Das meint ich aber naja trz danke für die antwort
gina87 | 07.11.2015
11 Antwort
führe wirklich feste Essenszeiten ein...frühstück, mittag und Abendessen und nachmittags meinetwegen noch ne kaffeezeit du lebst ihr das "ständige futtern" ja vor, wenn du zwischendurch öfters was isst ein Mittagessen, was ja nix sonst wie großes sein muss, würd ich schon einführen..rausgehen kann man vormittags oder nachmittags...da hät ich auch hunger übern tag, wenn ich nur morgens oder im laufe des vormittags was esse und dann erst wieder abends... lege 3 feste Hauptmahlzeiten fest und alles dazwischen sind dann halt Snacks... zudem kommt es auch drauf an, was du bzgl. der Snacks zu dir nimmst..so ganz abwegig sind die bedenken bzgl. gewicht und co nicht.. dann lieber Obst und/oder Gemüse kleinschnibbeln und eben als Snack zu sich nehmen, wovon sie ja auch mitessen kann, ohne angst haben zu müssen, dass sie ausm lehm geht und mitm schlafen im eigenen bett muss man eben konsequent sein..nich brüllen lassen aber eben auch nich nachgeben.. führt feste rituale ein, die wirklich immer stattfinden, leg dich meinetwegen noch mit dazu bis sie schläft, gib ihr die Sicherheit das du da bist und nach ihr gucken kommst usw. .... gibst du jedesmal nach, weiß sie ganz genau wie sie dich kriegt... das kann sich ne weile hinziehen bis es klappt, aber da muss man eben dran bleiben... meine schlief zwar von anfang an in ihrem eigenen bett, hatte aber so mit 2 jahren auch ne lange Phase, in der sie abends nich alleine einschlafen wollte...wo ich mich dann mit dazugelegt habe bis sie schlief... das wurde nachher auch n stückweit Angewohnheit, weil sich das dann bis sie fast 4 jahre war durchzog, aber ich hab mir ja keinen zacken dabei abgebrochen, wenn ich mich abends noch ne Viertelstunde zu ihr legte und mich dann ausm zimmer schlich das dann wieder abgewöhnen war auch kein großes ding...ging ich halt einmal mehr ins zimmer und schaute nach ihr und nach paar tagen klappte das einwandfrei, als wenn vorher nie was gewesen wäre.. Kind hinlegen und türe zu war bei uns auch nich und is es heut, wo sie 7 is, auch noch nich..aber sie schlief und schläft in ihrem bett in ihrem zimmer , auch wenn ich abends paar mal zu ihr reinging und auch heute noch ein zweimal reinschauen muss...meine fragt auch heute noch, ob wir nochmal zu ihr reinschauen, auch wenn sies dann gar nich mehr mitbekommt, weil sie dann eben schon schläft
sophie2689 | 07.11.2015
12 Antwort
@sophie2689 Ach ja....natürlich wird sie die ersten Tage immer wieder aufstehen....da hilft nur, Geduld zu haben und sie immer wieder ins Bett zu bringen und kurz, knapp und liebevoll erklären, dass jetzt Schlafenszeit ist. Aber konsequent sein und keine Diskussionen. Und wenn es riesen Geschrei gibt: Wenn du dem nachgibst, weiß sie genau, was sie tun muss um ihren Willen zu bekommen. Natürlich sollst du sie nicht schreien lassen. Wenn sie sich nicht beruhigen lässt und wirklich bockt, sag ihr wo du bist und lass sie auch mal ein paar Min, ausbocken
sophie2689 | 07.11.2015
13 Antwort
Hallo... wie soll sie verstehen, dass sie nicht zwischendurch essen darf, wenn ihr es ihr vorlebt? Die Kleinen wollen alles was die Großen machen. Schafft feste Essenzeiten und esst euch satt. Und dann esst nicht ständig vor ihr zwischendurch. Und zum Thema "pennen" , gab es bei uns so ziemlich von Anfang an feste Abläufe und Rituale in Bezug auf den Nachtschlaf. Und ich bin überzeugt, dass das jetzt schon sehr viel Ruhe reinbringt
Tara1000 | 07.11.2015
14 Antwort
Du bist doch das Vorbild für dein Kind. Wenn du nicht möchtest, dass sie ständig zwischendurch etwas futtert, dann... na? Aber wenn es zwischendurch immer Obst oder Gemüse ist, Rohkost, dann ist da absolut nichts gegen einzuwenden. Und ganz ehrlich, das Essverhalten eines einjährigen Kindes lässt noch lange nicht auf das eines Teenies schliessen.
Gelöschter Benutzer | 07.11.2015
15 Antwort
Herzlichen Glückwunsch, du hast ein ganz normales kind :-) mehr kann ich dazu fast nicht sagen. Das mit dem essen ist absolut okay und normal, das ist hier nicht anders. Tagsüber essen wir deshalb nurnoch zusmamen und wenn wir unterwegs sind und etwas essen bekommt sie selbstverständlich auch etwas . Da ihr Papa abends meist spät kommt und wir schon gegessen haben ist dann natürlich auch theater, wenn wir un nochmal gemeinsam an den tisch setzen und sie nichts bekommt - und deswegen gibts dann eben nochmal was kleines. Finde das jetzt wirklich nicht dramatisch. Und irgendwann ist das auch nichtmehr so, ich denke das "schleicht sich aus" wenn sie älter werden, dann haben sie keine geduld am tisch zu sitzen und man kann sie mit spielen usw besser ablenken. Du legst also jetzr nicht den Grundstein für Übergewicht o.ä. Freu dich dass dein Kind ein guter Esser ist. Thema schlafe: kenne ich auch. Wir haben schlafen. So ging es ohne größere Probleme und sie schläft sogar ab und zu durch! Ich würde kein Gitterbett mehr aufstellen. Google mal nach "Montessori Bett" - das ist wirklich eine gute Lösung für Kids ab ca einem Jahr. Liebe grüße
Gelöschter Benutzer | 07.11.2015
16 Antwort
So, jetzt bin ich wach, jetzt freundlich ;-): Das Essen ist eigentlich kein Thema: Verkneift Euch wirklich das Essen außerhalb der gemeinsamen Mahlzeiten, wenn sie dabei ist-oder gib ihr Gurke o-ä. Das Schlafen...naja, wenn ICH irgendwo einschlafen würde und würde woanders aufwachen, würde ich auch die Lage peilen wollen. Da hilft nur liebevolle Konsequenz: Bring sie in IHREM Bett zu Bett. Das wird am Anfang dauern, ganz klar! Habt Ihr denn Abend-Rituale? Falls nein: Führ sie ein. Ein Ablauf, der wirklich IMMER gleich ist, bringt Sicherheit. Und immer wieder: Konsequnt bleiben! Nicht schreien lassen, aber eben auch nicht einknicken.
Gelöschter Benutzer | 07.11.2015
17 Antwort
Dann isst man eben NICHT, wenn sie nicht auch was hat...ich versteh das Problem nicht wirklich?
Solo-Mami | 06.11.2015
18 Antwort
esst einfach zusammen, feste Mahlzeiten sind gold wert, dann lösen sich solche Probleme in der Regel von selbst. Und wenn du etwas zwischendurch isst mach ihr nen Apfel fertig oder Gurke oder Weintrauben, was du gerade da hast ... dann kann sie auch was futtern ;)
ezomelina2129 | 06.11.2015
19 Antwort
Danke erstmal für die Antworten, aber zu der Frage 'wieso esSt ihr nicht zsm' oder der Aussage 'ihr lässt sie aussen vor' möchte ich nur sagen, dass es absolut das ggteil ist. Wir essen tag täglich zusammen, zu frühstück & zu abend. Mittags sind wir meistens draussen spazieren usw oder spielen dann mam zusammen zuhause, weil wir dann halt lange schlafen also meine kleine und ich, da sie mich wiegesagt nachts pennen lässt. :/ aufjedenfall, kriegt sie echt mehr Aufmerksamkeit als sonst wer . Ohne witz. :/ ich verstehe deswegen ja nich woran das liegen kann, dass wenn ich ma zwischendurch futtere & sie ja bereits gegessen hat, mich nich essen lässt. Ok sie kann es ja nich wissen was ja nicht schlimm ist, aber möchte ihr das ständige Essen halt aus ihr austreiben, da es so nicht weitergehen kann & das ja aucg nicht auf Dauer gesund ist jede Stunde zu essen sozusagen .. Ich bevorzuge sie ja , wenn wir zsm essen, dass sie ams erste satt wird, sonst lässt sie uns nich essen . Denke ich immer, doch egal wie satt sie is sie will immer mehr lässt uns dann nicht essen weint schreit .. Das meine ich
gina87 | 06.11.2015
20 Antwort
Meine frage wäre jetzt auch, warum ihr nicht zusammen esst...

Es gibt noch weitere 3 Antworten zu sehen!

» weitere Antworten anzeigen «

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

Wollte Mädchen - bekomme Jungen ;-(
179 Antworten
wieso schreit meine kleine
16 Antworten
Wünsche mir ein Mädchen,jedoch sex gehabt am ES
30 Antworten
Kleine Mädchen nackt auf dem Fahrrad
22 Antworten
schon wieder ein Mädchen : -( ich werd noch verrückt
20 Antworten
Ich verstehe es nicht! Wieso sind viele so?
48 Antworten
Wie heißen eure Kinder und wieso?
35 Antworten

Kategorie: Erziehung

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):