Unruhebaby, hektisch, aufgeregt, von wegen Schlafen.

Frage von: Gelöschter Benutzer
02.07.2015 | 8 Antworten
Hallo ihr Lieben,

meine Tochter war vom ersten Tag an ein schlechter Schläfer (absolut nur auf mir, sobald die Brust nichtmehr im Mund war ist sie hysterisch aufgewacht). Hab es akzeptiert und zwischendurch gab es sogar mal eine Phase (mit ca 6 Monaten), da hat sie ihren Mittagsschlaf alleine in ihrer Wiege gemacht. DAzu musste ich sie vorher pucken.

Sie ist nun fast 10 Monate und es ist wieder so schlimm geworden. Die letztenAbende war sie bis 12 ! wach. Kann das am Wetter liegen?
Sie ist ein wahnsinnig unruhiges Baby, regt sich über alles auf (im Sinne von freuen, also eigentlich positiv), fuchtelt immer mit ihrem Armen und Beinen, kommt kaum zur Ruhe. Ich wünsche mir wirlich abends mal wieder selbst ein bisschen Ruhe zu haben, aber hinlegen bevor wir schlafen gehen, das funktioniert nicht. Und die letzten Abende hat sie sogar während wir nebendran lagen noch Theater gemacht (wegen der Hitze vielleicht????)
Weiß jemand woran das liegen könnte? Sie ist einfach immer so hektisch! Ich habe versucht Rituale einzuführen (Vorlesen, kuscheln, singen), aber das ganze pushed sie quasi noch mehr auf. Dann habe ich es versucht mit "nichts sagen und nur dabeisitzen", aber dann spielt sie mit ihren Füßen, von Müdikgeit keine Spur. Zweimal habe ich es versucht mit Schreien lassen, aber nach 10 Minuten hat sie sich garnichtmehr beruhigt, ende vom Lied: Durfte sie danach eine Stunde rumtragen, bis sie sich beruhigt hatte.

Hat jemand DEN ultimativen Tipp? Ich halte sonst wenig davon, aber wäre vielleicht ein Besuch beim Heilpraktiker eine Idee? Kenne mich da kaum aus. Beim Osteopathen waren wir schonmal, alles in Ordnung.

Ich frage mich auch woher daskommt. Ich hatte eine tolle Schwangerschaft, hab mich gefreut, hatte ne tolle Geburt - wieso ist sie so unruhig und hektisch? Wir sind jeden Tag draußen, spielen viel, ich trage sie viel (im Tuch) - würde schon sagen, dass sie ausgelastet ist!

» Alle Antworten anzeigen «

11 Antworten
Haselmaus123 | 02.07.2015
1 Antwort
Die Hitze kann mitunter schuld sein. Meine schlafen auch ewig nicht ein.die große mit 7 steht auch ständig wieder auf. Der kleine zieht sich im Bett komplett aus. Jetzt schläft er nur noch mit Windel, sonst nichts, weil es einfach zu heiß ist. Aber es gibt einfach so unruhige Menschen, meine Tochter war auch von Geburt an schlechte Schläferin. Und jetzt mit der Schule kann sie oft nicht abschalten. es gibt bessere Phasen und schlechtere. Ich hab es letztendlich akzeptiert. Es tut ihr immer wieder gut wenn sie zwischendurch einen Tag hat, wo wir einfach zu Hause sind und nix tun. Und sie sich mit ihrem Playmobil selbst beschäftigt oder malt. Man meint immer, das Kind muss bespaßt von früh bis spät werden, aber die können das dann gar nicht mehr verarbeiten. Lieber einen Gang zurück schalten.
Pusteblume201 | 02.07.2015
2 Antwort
Du machst mir ja Hoffnung. :-D Wenn ich das so lese habe ich das Gefühl du redest von unserer Maus. Ich habe auch noch nicht DEN Clou gefunden und komme oft genug nach langer Zeit mit ihr wieder aus dem Schlafzimmer getrottet weil einfach nichts anschlägt.
sophie2689 | 02.07.2015
3 Antwort
Hi... hast du mal so eine Art Babymassage versucht? Ich würde auch sagen, bring so viel Ruhe wie möglich rein. Leise flüstern, Zimmer abdunkeln... ich habe meiner immer den Rücken gestreichelt und ein und das selbe Schlaflied gesungen. Sie ist jetzt 9 und kann bei der Hitze auch schlecht schlafen. Dann habe ich das mit den Schlaflied mal wieder gemacht und war erstaunt, dass das sofort funktioniert hat. Deine Maus schein den Körperkontakt auch zu brauchen, versuch das einfach mal. Du merkst ja, ob sie dabei ein Stück runter kommt.
Gelöschter Benutzer | 02.07.2015
4 Antwort
Achja, noch was: Bei uns half und hilft summen! Dabei sitzen und einfach summen, möglichst tief.
Gelöschter Benutzer | 02.07.2015
5 Antwort
Baja, es gibt nunmal Menschen, die sind aufgedrehter als andere, das merkt man auch den Mäusen schon an. Wichtig, wie dasue schon sagte: Zeig ganz deutlich, dass jetzt Ruhe ist: Keine Musik, kaum reden, am Bestzen im Halbdunkel...klar, das Wetter kommt dazu. Was Freya unglaublich half, war Lycopodium...aber dazu geh bitte zu einem Homöopathen! Das kann sehr hilfreich sein.
daesue | 02.07.2015
6 Antwort
@Leucanthemum Hihi, das kenne ich.
Gelöschter Benutzer | 02.07.2015
7 Antwort
Das mit dem Überreizen denke ich mir auch. Baden gehen wir fast jeden Tag :-( Alleine spielen ist bei ihr fast nicht, aber ich versuche heute abend wirklick mal richtig Ruhe reinzurbringen. Übrigens unfassbar aber wahr: sie ist grade zum ersten Mal seit Monanten eingeschlafen, aber ich habe sie auch in IHre Wiege gelegt . Seufz. Ist ja immer so - Vorführeffekt.
daesue | 02.07.2015
8 Antwort
Vielleicht hat sie zu viel Action. Dann muss sie viel verarbeiten. Versuch mal die Stunde vor dem Schlafengehen so langweilig wie möglich zu gestalten. Lass sie alleine spielen etc. Vielleicht macht sie das müde. Manchmal hilft auch ein Bad zum Entspannen. Aber bitte in dem Alter keinesfalls Lavendel etc ins Badewasser geben!

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

aufgeregt
22 Antworten
Bin so aufgeregt auf morgen :)
7 Antworten
oh man bin so aufgeregt
5 Antworten
ich bin so aufgeregt :)
17 Antworten
kind idt hektisch frech aggressiv laut stürmisch etc
3 Antworten
bin aufgeregt
18 Antworten
bin ganz aufgeregt
16 Antworten

Kategorie: Erziehung

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):