Verstopfung bei Stillbabys?

Frage von: kullerpops
23.06.2014 | 12 Antworten
meine Kleine, 13 Wochen, hat seit ca. 10 tagen keinen Stuhlgang mehr gehabt. hatte noch nie so genau drauf achten müssen, weil es immer prima geklappt hat, also könnten es auch paar tage mehr oder weniger sein. jedenfalls messe ich ihr öfter am tag die Temperatur, sie bekommt zusätzlich zum stillen Bauchwohl-tee (Fenchel, anis, kümmel, kamille, halt alles was für Babys bauch gut ist), ich massiere sie täglich mehrfach mit Kümmelöl ein (Darmmassage), ich fahre mit ihren Beinchen Fahrrad um den darm anzuregen und als letzte Möglichkeit hat sie heute nun ein kümmelzäpfchen bekommen. aber nix hilft. Sie pupst nur seit tagen wie verrückt und sehr dolle übelriechend, was mir schon sagt das es langsam mal wieder zeit wird... ansonsten is der bauch aber nich hart oder verspannt und sie ist nach wie vor gut drauf... hat noch jemand einen Geheimtipp für mich

» Alle Antworten anzeigen «

15 Antworten
kullerpops | 24.06.2014
1 Antwort
es muss kein tee sein, das hat die Ärztin empfohlen, sie bekommt ihn nicht jeden tag und Blähungen hat sie keine, sondern strahlt fröhlich vor sich hin und hat spaß wie immer... schnuller nimmt sie nicht. hat sie am anfang nicht bekommen bis es mit dem stillen richtig geklappt hat und nun will sie ihn nicht mehr. muss auch nicht sein, bin ganz froh drüber...
BLE09 | 24.06.2014
2 Antwort
PS: Mir fällt ein, dass auch viele Babys auf Fenchel mit Blähungen reagieren, den verträgt weit nicht jedes Kind! Ich würde wirklich mal den Tee weglassen, und wenn es schon ein zusätzliches Fläschchen sein muss, mal eher Wasser probieren.
BLE09 | 24.06.2014
3 Antwort
@kullerpops schon, nur wenn es statt Schnuller dann Teefläschchen bekommt, kann eben die ganze Stillerei durcheinanderkommen ....
kullerpops | 23.06.2014
4 Antwort
@BLE09 das Baby will auch oft angelegt werden wenn es unruhig ist und keine andere Möglichkeit hat sich zu beruhigen, weil es beispielsweise keinen schnuller will. anlegen heißt nicht automatisch trinken sondern auch mal einfach nur nuckeln
BLE09 | 23.06.2014
5 Antwort
Also bei Stillbaby keinen Tee - der Elektrolythaushalt ist perfekt im Gleichgewicht beim Stillen- andere Flüssigkeit erst, wenn salzige / süße Beikost am Menü steht. Und das baby will oft anelegt werden, wenn der Milchfluss nachlässt, damit dieser wieder angeregt wird - also besser dem nachgeben. Mal nen Tag zuhause und gaaanz viel Stillen kann helfen!
kullerpops | 23.06.2014
6 Antwort
@Solo-Mami der wurde bei mir eher dadurch beeinträchtigt, dass sie so oft trinken wollte und dennoch nicht zufrieden war. das hat mich sehr frustriert und dadurch blockiert.
Solo-Mami | 23.06.2014
7 Antwort
@HelenaundEric nicht, wenn der Milchfluss nicht beeinträchtigt wird ... leider führt das oftmals zum unfreiwilligen Abstillen :-/
Gelöschter Benutzer | 23.06.2014
8 Antwort
@kullerpops Ich habe meinen Kindern auch zusätzlich Tee gegeben.Kann man nichts mit falsch machen!
kullerpops | 23.06.2014
9 Antwort
@Solo-Mami nee, nötig ist es nicht, wurde mir aber von der Hebamme und der Ärztin empfohlen weil die kleine anfangs jede stunde trinken wollte und dadurch Bauchschmerzen bekam. also hab ich 2 stündige pausen machen sollen und mit tee überbrücken. hat wunderbar geklappt. die kleine war zufrieden, die milch fließt in rauen mengen und sie kommt mit brust und flasche prima zurecht :-)
Solo-Mami | 23.06.2014
10 Antwort
@kullerpops ok, hab aber immer im Hinterkopf: Stillkinder brauchen keine zusätzliche Flüssigkeit wie Tee oder Wasser. Einfach anlegen. Deine Milch ist perfekt aufgeteilt in Vor- und Hintermilch Ich hab selbst im Hochsommer nix gegeben - einfach öfters anlegen
kullerpops | 23.06.2014
11 Antwort
@Solo-Mami vielen dank für deine antwort :-) Den tee hab ich ihr jetzt die tage immer gegeben als es so warm war. wir sind immer recht lange unterwegs in der Stadt, grad wenn wir zu kursen müssen, das können schnell mal 5-6 stunden werden und sie schwitzt immer recht schnell. da sie die flasche auch nimmt und ich sie vorher immer angelegt habe, schadet etwas zusätzliche Flüssigkeit nicht... und für papa ist es praktisch wenn er mal zum spazieren unterwegs ist und die Mama nich zur Hand hat :-) meiner milchproduktion schadet es in keinster weise...
Solo-Mami | 23.06.2014
12 Antwort
abwarten ... bei Stillkindern ist das manchmal so. Dein Baby hat ja keine Schmerzen und fühlt sich ja wohl. Halte Wechselkleidung bereit, erst recht, wenn du unterwegs bist. Wenn meine Mädels mehr als 8-10 Tage nicht gekäckert haben ging das Ganze immer bis untern Kragen hoch - da kommt Freude auf LG PS: kurze Frage: warum gibst du zusätzlich eigentlich Tee ?? Jetzt nur, weil die Tage nix kam oder generell ???

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

Immer wieder Verstopfung?!
11 Antworten
was kann ich gegen verstopfung tuhn beim 2 jähriges kind hilfe
7 Antworten
Was tun gegen Verstopfung? Bzw hartem Stuhl?
6 Antworten
baby 5 Wochen verstopfung weis nicht mehr weiter
9 Antworten
hallöle meine maus 16tage alt hat verstopfung
11 Antworten
Verstopfung beim 5 wochen alten
29 Antworten
verstopfung bei 6wochen altes baby,(voll gestillt) was tun?
13 Antworten

Kategorie: Erziehung

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):