schlaftraining bei babys

alexandersmami
alexandersmami
28.05.2012 | 38 Antworten
liebste mamis

vorgestern habe ich auf facebook eine diskussion bei windeln.de entdeckt und wollte mal schauen, wie hier die stimmung dazu ist, dort ist die diskussion nämlich explodiert und da es hier spät abends eh ein bisschen schnarchig ist, dachte ich, ich schreck euch mal auf.

dort gehen die meinungen von "niemals!" bis "ich lass mein kind (von geburt an) bis zu einer halben stunde schreien, nicht, dass ich es noch verziehe"

meine meinung ist ganz klar: jeder muss mal zur toilette oder ein geschwisterkind versorgen, weswegen auch ein säugling mal ein bis zwei minuten weinen muss, ABER ich würde es nie absichtlich schreien lassen, das ist für mich eine grausamkeit an dem kleinen wesen und beim baby mit schrecklichen ängsten verbunden. schlaftraining - nein.

was sagt ihr dazu?

hier zu finden die original diskussion: http://www.facebook.com/windeln.de
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten (neue Antworten zuerst)

38 Antwort
@nickay1985 Bei uns trank der Kleine nachts alle 2-3 Stunden Fläschchen UND Wasser, bis alle Zähne da waren... er brauchte das. Letzter Zahn da: schlagartig Ruhe, nur mehr 1 Fläschchen pro nacht, 4 Monate später gar nix mehr: kein Wasser, keine Milch. Bei uns hörte es also von alleine auf. Und er hat gute Zähne ;)
BLE09
BLE09 | 29.05.2012
37 Antwort
@Catuu Genau, es gibt Babys, die weinen sich in den Schlaf - die lassen den ganzen Tag mit all der Aufregung noch mal so richtig raus ;) aber die weinen sich genauso in den Schlaf, wenn Mama dabei ist. Das ist einfach was anderes. Aber wenn das Baby sofort aufhört zu weinen, wenn Mama es hoch nimmt, dann ist doch klar, dass es das gerade braucht....
BLE09
BLE09 | 29.05.2012
36 Antwort
Ich denke, dass es das Kind spürt, ob man um die Ecke sitzt, und einfach "aus pädagogischen Gründen" wartet, oder ob man etwas anderes zu erledigen hat und gleich kommt.... außerdem: was macht diese "Schreien lassen" mit der Seele der Mutter? Ich hätte das nicht ausgehalten. Klar, wenn ich völlig fertig war, bin ich schon mal neben schreiendem Kind eingeschlafen - aber ich war BEI meinem Kind, und wenn ich aufwachte, schlief es friedlich... Wenn etwas anderes zu erledigen ist, oder Mama am Ende ihrer Kräfte: o.k., das ist wohl auch von der Natur so vorgesehen... aber "absichtlich", sodass Mama mitleidet - skurril.
BLE09
BLE09 | 29.05.2012
35 Antwort
ein baby nicht beabsichtigt schreinen
Sephoria
Sephoria | 29.05.2012
34 Antwort
@Catuu ähm... nein muss man nicht. meine kinder haben mich gern bei sich und sind ruhiger in gesellschaft. meistens. selbst 5 minuten würde ich nicht aushalten. lies mal http://besucherritze.npage.de/zum-buch/leseprobe-ein-kleiner-selbstversuch.html, wurde hier vorhin gepostet. mach das mal 5 minuten...
alexandersmami
alexandersmami | 29.05.2012
33 Antwort
also beim einschlafen weint meine aus trotz und übermüdung. leg meine maus hin und warte 5 min. meistens schreit sie 5 min und schläft dann vor erschöpfung ein. wenn sie länger schreit geh ich nochmal zu ihr, nehme sie hoch und kümmer mich. das ist bei uns ein trotzweinen. drum lass ich sie 5. min einfach mal vor sich hin weinen. weint sich in schlaf. und sonst komm ich eben noch mal aber wenn man jede 2 min rein rennt weil das kind nicht schläft, beruhigt es sich ja nie und wird immer wider aufgeputscht. man muss dem kind auch zeit geben sich mit der situation abzufinden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2012
32 Antwort
@Miyavi bin ganz deiner meinung. ich war mal so fix und alle, dass ich den kleinen nicht gehört habe, ich habe geschlafen. mein mann war im bad, hat ihn gehört, aber er dachte, ich wäre wach. 15 minuten weinte er, aber er ist so ein ruhiges kind, dass es kein brüllen oder schreien war, eher ein meckern und jammern. recht leise. selbst das tat mir leid. aber er lachte mich sofort an - wir waren ja die ganze zeit im selben raum, wahrscheinlich hat er mich gehört, gesehen sowieso, weswegen es nicht so schlimm für ihn war.
alexandersmami
alexandersmami | 29.05.2012
31 Antwort
Ich denke, das ist totaler Käse. Mein Kurzer hat mal 30-45 Minuten geschrien und geweint. Es war keine Absicht. Das Babyfon war dummerweise aus und ich hatte es nicht bemerkt. Bis ich dann mal auf den Flur ging und zufällig den Kurzen weinen hörte. Meine Mum hörte ihn schon vorher, dachte aber er wäre bei mir, weswegen sie nicht nach ihm gucken gegangen ist. Ich habe mir deswegen Vorwürfe gemacht. Denn wir haben richtig lang gebraucht bis er wieder zur Ruhe kam. Es hat mir so im Herzen weh getan und ich habe mir bei dem Vorfall wirklich Vorwürfe gemacht. Babys absichtlich schreien zu lassen ist Quälerei. Babys brauchen Nähe. Punkt.
Miyavi
Miyavi | 29.05.2012
30 Antwort
@nickay1985 ich geb sie ihr solang sie es braucht. hat mir der Kinderarzt auch so gesagt. Klar, irgendwann sollte sie es nicht mehr brauchen. aBer ich hoffe, dass sie dann durchschläft. Und glaub mir, ich hab das durchaus schon probiert, ihr nachts wasser zu geben...
GoodThings
GoodThings | 28.05.2012
29 Antwort
@nickay1985 mein sohnt trinkt nachts auch noch milch. naja. wasser mit einem hauch milchpulver. und zähne putzen wir morgens und abends, das reicht, er hat super zähne. und das hat ja nichts mit dem eigentlichen thema zu tun.
alexandersmami
alexandersmami | 28.05.2012
28 Antwort
etz wars doppelt drin...
GoodThings
GoodThings | 28.05.2012
27 Antwort
ich persönlich bin froh, wenn meine Tochter nur bei mir im Bett schläft, wenn sie krank ist, da hab ich nichts dagegen :) aber da sie einen sonst aus dem Bett drängt, soll sie sonst ruhig in ihrem Bett schlafen. Deshalb geh ich auch immer gleich hin, sobald sie weint. Gerade hat sie auch fürchterlich geweint, deswegen bin ich hochgegangen. was wollte sie? Mils
GoodThings
GoodThings | 28.05.2012
26 Antwort
@Fruehlein83 Meinte 2 Jahre.
Fruehlein83
Fruehlein83 | 28.05.2012
25 Antwort
Liveislive, guter Artikel! Klingt interessant, das Buch. Wir haben auch ein Familienbett, meine Maus schläft um 8, trinkt nochmal wenn ich schlafen gehe und schläft weiter bis ca. 7. Wenn ich sie mal neben das Bett in ihre Schale ausquartiere, ist das auch kein Problem, dann schläft sie ebenfalls prima. Ich glaube, sogar hier auf mamiweb gibt es einen Artikel über Bindung, und sicher gebundene Kinder sind selbstbewusster und eigenständiger. Wenn die Eltern und das Kind damit zufrieden sind, kann das Familienbett ganz fantastisch für die Bindung sein!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2012
24 Antwort
@nickay1985 Wir sind der selben Meinung. Wir haben genug zeit für gemeinsame zweisamkeit. Die große hatte auch über 1 Jahr in ihrem Bett geschlafen. Sie kam wieder zu uns ins bett als die kleine auf die welt kam. Wir können und wollen nicht, der großen verbieten bei uns zu schlafen wenn die kleine bei uns schläft.
Fruehlein83
Fruehlein83 | 28.05.2012
23 Antwort
@GoodThings wie lange willst du das machen ?? und putze danach die zähne?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2012
22 Antwort
@Fruehlein83 ich lass meine auch nicht lange weinen. aber ich unterschiede wenn es nötig ist. und was sagt dein Mann dazu? wir wollen noch ein Paarverhältnis haben. das ehebett gehört den eltern. unsere kleene schläft auch bei uns mit im zimmer im eigenen bett bis sie ca.1 jahr ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2012
21 Antwort
Bei uns war es so: Als die große Tochter geboren wurde, ist sie vom ersten Tag bei uns auf den Armen eingeschlafen und hat bei uns im Bett mitgeschlafen. Als sie ca. 18 Monate alt war ist sie In ihr Kinderzimmer "umgezogen". Und es hat super geklappt. Die große war 3, 5Jahre als wir unsere zweite Tochter bekommen haben. Die kleine schläft auch auf dem Arm ein. Beide schlafen bei uns im Familienbett. Wir finden es gar nicht schlimm. Wenn meine Töchter geweint haben, hab ich sie immer getröstet und auf den Arm genommen. Außenstehende haben dies oft nicht verstanden. Meinten nur, das man die Babys verwöhnt wenn man sie bei jedem weinen auf den Arm nimmt. "Babys müssen weine , das stärkt die Lungen" Diesen Satz kann ich nicht mehr hören! Ich kann nicht daneben stehen/sitzen wenn mein Kind weint. Kann ich nicht verstehn?!
Fruehlein83
Fruehlein83 | 28.05.2012
20 Antwort
ich persönlich bin froh, wenn meine Tochter nur bei mir im Bett schläft, wenn sie krank ist, da hab ich nichts dagegen :) aber da sie einen sonst aus dem Bett drängt, soll sie sonst ruhig in ihrem Bett schlafen. Deshalb geh ich auch immer gleich hin, sobald sie weint. Gerade hat sie auch fürchterlich geweint, deswegen bin ich hochgegangen. was wollte sie? Mils
GoodThings
GoodThings | 28.05.2012
19 Antwort
Meine Kinder durften, wenn sie wollten auch bei uns im Bett schlafen und keiner von meinen 3 Grossen hat bis er 12 war dort geschlafen .
traumbild
traumbild | 28.05.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Babys impfen ja oder nein?
05.07.2010 | 11 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading