baby schreit wenn wir den raum verlassen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.10.2011 | 24 Antworten
hallöööle und wieder eine frage^^
mein 10 monate altes bübchen raubt mir meist den nerv^^..
wenn freunde / mann das haus verlassen weint er bitterlich.. ich lenk ihn ab.. alles wieder gut..
muss ich dann mal auf die toilette oder befinde mich im schlafzimme zum wäsche einräumen und er ist im wohnzimmer dann schreit er bitterlich minuten lang bis ich ihn entlich hoch hebe und wieder ablenke..
was soll das bedeuten?? wie bekommt man das wieder in den griff UND was hat das den zu beudeuten??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@Maulende-Myrthe
das war nicht pampig. und dass ich es zuerst schrieb, das habe ich wohl bemerkt. und natürlich musste/muss ich das alles machen. aber ich hab eben auch immernoch genug platz für mein kind, so oder so.
alexandersmami
alexandersmami | 10.10.2011
23 Antwort
@Lysann89
Ich glaub da nicht mehr dran.wenn er läuft ist er vielleicht bisschen gelassener.ich wünsche dir viel kraft.stell dir einfach vor du bist nicht die einzige;-)
Schnuli_25
Schnuli_25 | 10.10.2011
22 Antwort
wow
na das find ich klasse!! ic hoffe irgendwann wird es sich auch legen und er wird ruhiger schlafen und wieder ganz fröhlich werden :) wünsch euch viel erfolg und hoffe das gibt sich bei dir auch wieder :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
21 Antwort
@Lysann89
Nachts schläft er super.seit er 6mon.alt ist etwa 11bis 13std am Stück.da bin ich sehr dankbar für.
Schnuli_25
Schnuli_25 | 10.10.2011
20 Antwort
@Schnuli_25
oh mann da hat man ja was vor sich das es nicht einfach wird ist klar aber so extrem manchmal... ^^ schläft deiner den auch nicht gut? den meiner wacht wirklich bei sehr schlechten tagen alle 2 std. auf und weint ununterbrochen. in guten tagen die ersten 4 -5 std. durch dann 2x aufstehen und dann wieder 3 std. durch.. heisst ich kämpfe nachts und tags^^ ich hab sogar zeiten wo ich total unausgeschlafen ausgepowert und deprimiert bin wo ich dann den kleinen meiner schwiegermama geben muss um ruhe zu finden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
19 Antwort
@alexandersmami
Ich sage ja, wenn du das geschafft hast, nie Geschirr wegräumen musstest, nie einen Wäschekorb tragen musstest, kein weiteres Kind im Haus hast, um das du dich kümmern musstest
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
18 Antwort
@Lysann89
Ja!!!!!!!ganz mein Sohn.meiner ist schon immer so.ich hab mich damit abgefunden und mach nur Kleinigkeiten im Haushalt wenn er wach ist.der Rest wenn er schläft.dieses monotone nervgeräusch womit er mitteilen will dass es langweilig ist macht mich nämlich irre.ich kann singen und ihm was vom Pferd erzählen.nix hilft.Mama gib mir hundert Prozent und nimm den kopf aus dem kochtopf
Schnuli_25
Schnuli_25 | 10.10.2011
17 Antwort
@alexandersmami
also beim kochen oder länger dauernde dinge nehme ich ihn freilich auch mit. setzt ihn auch in den hochstuhl damit er zusehen kann oder irgendwas um spielen hat. aber er lässt sich pardou nicht beruhigen.. wie gesagt erst wenn mama voll und ganz nur für ihn da ist. da hilft das reden nix mehr das mit nehmen nix mehr oder das rufen nix mehr. nur wenn ich ihn ablenke oder mich innig mit ihm beschäftige ist er mein sonnenschein wie ich ihn kenne^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
16 Antwort
@Schnuli_25
das klingt genauso als hättest du meinen sohnemann^^ also es ist janicht so das ich ihn permanent allein lasse. es sind wie gesagt nur bruchteile von sekunden wo ich eben schnell was holen will oder eben mir was einfällt noch zu erledigen sonst ist er auch bei mir und im laufwagen oder krabbelt hinter her.. aber nichtmal das beruhigt ihn.. umso schlimmer!! weil er keine aufmerksamkeit hat! und wenn er eine tür hört wie sie auf oder zu geht egal ob er davor steht mit im raum ist oder einfach kurz allein fängt er das brüllen an... :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
15 Antwort
@Lysann89
Ganz genau so ist elias auch.immer am meckern wenn er keine 100%Aufmerksamkeit bekommt.wenn ich Wäsche aufhängen muss holt er die Sachen aus dem Korb wenn ich koche bekommt er nen kochlöffel.wenn es langweilig ist meckert er und zieht an mit
Schnuli_25
Schnuli_25 | 10.10.2011
14 Antwort
@Lysann89
ich hab, egal in welchem raum ich war, immer geredet. man kann ja beschreiben, was man gerade macht oder fragen, was er da macht, oder man erzählt eine geschichte. bei meinem sohn half das, reichte meist dass er meine stimme hörte, bis er mich erreichte. wenn nich habe ich guckguck - da um die ecke gespielt, das war ein anreiz schneller für das DAAAAA bei mir zu sein. und beim kochen saß er entweder auf dem boden im flur und spielte oder er war im hochstuhl und hat schonmal ne möhre oder ein stück apfel oder sowas abgegriffen. es geht alles.... mein sohn reitet heut noch gern auf dem staubsauger- er ist aber auch gern mal allein. diese phase kann man ihnen erleichtern, indem man sie keine ängste ausstehen lässt, weil sie einen nicht verlieren. und ich habe meinen sohn gern an meinem rockzipfel :) unabhängig wird er noch früh genug allein. ist er ja teilweise schon.
alexandersmami
alexandersmami | 10.10.2011
13 Antwort
hi
das ist normal. meine wollte auch nie allein sein, schon immer musste sie zumindest im selben Raum wie ich sein, oft durfte/darf ich mich nicht mal nen Meter wegbewegen, ohne dass sie bitterlich geweint und geschrien hat. ist heut noch so, dass sie sich IMMER im selben Raum wie ich befindet, wenn wir daheim sind. Sie spielt zwar selbst, aber immer da wo ich bin. selbst auf Toilette kommt sie mit, wenn ich allein geh und die Tür zumache, trommelt sie wie verrückt an die Tür und heult. also nehm ich sie gleich mit. Es gab Zeiten, da wars sehr anstrengend, vorallem wenn sie noch nicht allein laufen können und nicht selbst folgen können, weil man kann sie ja auch nicht den ganzen Tag durch die Gegend tragen, da war bei uns ein Gehfrei großartig, damit war sie mobil. und manchmal musste sie dann eben auch mal weinen, wenn ich aufs Klo ging oder was erledigen musste. wenn sie laufen können, wird es einfacher. dann laufen sie eben einfach hinterher
jgallego
jgallego | 10.10.2011
12 Antwort
ähh
also sagen das ich mal auf toilette muss mach ich auch oder das ich die wäsche weg bringe etc. wenn ich ihn mit nehme bleibt er nicht auf meinem arm. er will runter.. dann krabberlt er rum und zupft an meinem rock.. und schreit^^ erst gibt er ruhe wenn ich mich richtig mit ihm unterhalte.. aber das kann ich ja nicht ständig machen o.O ich beschäftige mich vielmit ihm schau ihm zu krabbel mit ihm auf blöd rum^^ aber sobald ich aufhöre und kochen muss etc. zieht er am rock^^..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
11 Antwort
ja das sind
die wachstumsschübe, es gibt ein ganz tolles buch wo das alles sehr gut drin seht wann so einer auftritt und wie, das hat mir gut bis jetzt geholfen unsere 10 monate alte tochter zu verstehen, es heißt: oje ich wachse. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
10 Antwort
mein kleiner muss auch überall dabei sein
Und es geht immer irgendwie.entweder hat Mama Platz auf dem arm oder ich warte mit dem WäscheKorb auf ihn.man sagt ganz automatisch das Mama gleich wieder kommt.
Schnuli_25
Schnuli_25 | 10.10.2011
9 Antwort
@Maulende-Myrthe
ahh danke für den tipp^^ also das sogar mit essen und schlafen stimmt auch. essen nicht so oft das legt sich nach ein paar tagen wieder und schlafen meinte KÄ das er schlecht träumt und immer aufwacht zwecks den träumen. aber ich lese mir es mal durch vielen dank :D jetzt bin ich "beruhigter"^^ dachte schon das es nicht normal sei^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
8 Antwort
@Maulende-Myrthe
öhm, komisch, bei mir hat es funktioniert, und wie du unschwer erkennen kannst ist mein sohn älter als 10 monate, öhm.... wenn man es nur oft genug sagt, wenn kann das kind sehr wohl etwas damit anfangen. und ich sage gleich, wenn ich nur kurz in einem anderen raum was hole. und trotz mehr als 40qm kam mein sohn hinterher und wenn nicht, dann habe ich ihn mitgenommen, weil die hände eigentlich nie so voll sind, dass kein kind mehr platz hat...
alexandersmami
alexandersmami | 10.10.2011
7 Antwort
@alexandersmami
Öhm! Es nützt wenig, wenn man einem 10 Monate alten Kind erklärt, dass man gleich wieder da ist. Mit dem Begriff "gleich" kann ein Baby in dem Alter nämlich nichts anfangen. Selbst meine fast dreijährige Tochter hat Probleme mit "gleich", weil "gleich" relativ ist. Und in der Tat ist es schwierig, das Kind überall mit hinzunehmen, es sei denn, man hat unendlich viel Zeit und nie die Hände voll. Und wenn die Wohnung und das Haus größer als 40 Quadratmeter ist, dann ist das Kind so schnell auch nicht hinterher gekrabbelt. Und manchmal möchte das Kind auch einfach nicht, dass die Mama weggeht, sondern dort bleibt, wo das Kind gerade spielt. Ganz so simpel, wie du das hier schreibst, ist das nicht. Wenn du das hingekriegt hast, hast du meinen Respekt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
6 Antwort
Das ist normal
Meine Tochter ist auch 10 Monate alt und macht das seit ein paar Tagen. Vielleicht nicht so schlimm, aber ich habe da auch Probleme mit. Es reicht eigentlich schon, wenn eine Tür zugeht, noch schlimmer, wenn jemand davor rausgegangen ist. Das ist ein Entwicklungsschub. Kannst du hier nachlesen: http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/wachstumsschub2.htm Allerdings wird auf dieser Seite leider nicht erklärt, was die Kleinen in dieser Phase gerade lernen. Ich hab das Buch "Oje, ich wachse!", da steht das genauer drin. In dieser Phase lernen die Kinder das Prinzip der Reihenfolge. In diesen Phasen sind die Kinder jedenfalls anhänglicher, weinen oft mehr, essen schlechter, schlafen weniger oder mehr... dauert etwa 4-6 Wochen und wird dann wieder besser. Ich erinnere mich an den Schub bei meiner großen Tochter und es war der erste wirklich anstrengende Schub bei ihr. Und Milena ist auch gerade in einer echten Sirenenphase. Muss man durch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.10.2011
5 Antwort
Elias ist 1jahr alt
Und immer an meinem rockzippel.wenn ich den Raum verlasse und er nicht schnell genug hinterher kommt dann schimpft er auch.er kann nicht eine Sekunde allein sein.hab mich damit abgefunden.
Schnuli_25
Schnuli_25 | 10.10.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

5 wochen altes baby schreit und schreit
11.06.2012 | 29 Antworten
Baby 4 Monate schreit wenn es müde ist
19.04.2012 | 9 Antworten
6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
23.03.2012 | 7 Antworten
Baby schreit die ganze Nacht
30.03.2011 | 15 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading