Erfahrungen mit Schnullern

Kerstin_K
Kerstin_K
12.09.2011 | 10 Antworten
Hi Maedels!
Ich habe ja am Anfang echt gezoegert, meinem Kleinen (er ist 11 Wochen alt) den Schnuller zu geben, weil es heisst, das Nuckeln mit dem Schnuller das Langzeitstillen beeinflussen kann.
Auch wenn ich mehrere Leute gesprochen habe, die behaupten, bei ihren Kindern sei das definitiv nicht der Fall gewesen und ausserdem laege es ja eh an den Mamas, wie lange man stillt.

Wie auch immer, ich habe anfangs Neil den Schnuller nur geben wollen zum Einschlafen. Aber Nuckeln beruhigt ihn soooo sehr, es hilft immer... Nun gebe ich ihm den Schnuller, sobald er anfaengt zu jammern oder zu meckern, und normalerweise hilft es. Er nuckelt einfach zu gerne... Wenn es nicht hilft, ist das ne Ausnahme und es ist dann meistens, weil er ueberraschenderweise hungrig ist.

Ich habe Angst, ich gebe ihm den Schnulli zu oft.

Wie seht ihr das? Wie oft gebt ihr euren Babys den Schnuller? Wie waren eure Erfahrungen mit euren aelteren Kindern?

Danke fuer Tips! Kerstin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
hi
meine hat ihren schnuller geliebt bis sie 1jahr war, hatte ihn immer dabei und sie hat ihn auch eingefordert. dann wollte sie ihn 2 monate gar nicht mehr haben und jetzt wo sie so zahnt liebt sie ihren schnuller vorallem in der nacht, es gibt aber auch mal tage wo sie ihn sich aus ihrem bett selber holt und im mund behält auch untertags. finde mit 15monaten ist es auch nicht so schlimm. mit 11wochen würde ich ihm den schnuller schon geben wenn er ihn braucht und will.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2011
9 Antwort
@Maulende-Myrthe
da muss ich dir recht geben... saugverwirrung find ich auch quatsch. die kinder riechen ja auch die mama... und können unterscheiden. meine tochter hatte im kh auch schon ein so großes saugbedürfniss allerdings hatte die hebamme mir ein nucki gegeben das sie verweigerte :)
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 12.09.2011
8 Antwort
Ach
ja, auch noch zur Ergänzung zu deiner Angst, dass das Nuckeln das Langzeitstillen negativ beeinflusst. Meine Kleinere nimmt den Daumen quasi von Geburt an . Ich habe sie fast 8 Monate gestillt, weil sie gar nichts anderes akzeptiert hat und ich schwöre, wenn ICH es mitgemacht hätte, würde sie heute noch die Brust nehmen. Und sie hatte den Daumen immer im Mund, wenn sie müde oder unruhig war. Nuckeln ist eine natürliche Reaktion, wenn ein Kind sich selber beruhigen will. Und diese Fähigkeit, sich selber zu beruhigen, ist bei einem Säugling und Baby Gold wert!!! Mein Neffe z.B. hat nie den Schnuller genommen und er hat bis heute keine Mechanismen entwickelt, um sich selber zu beruhigen. Er kann nicht mal alleine und schon gar nicht im eigenen Bett einschlafen. Gut, das ist sicher nicht nur dem fehlenden Nucki zu verdanken, aber ich weiß noch gut, wie unruhig der immer war. Und abgewöhnen kannst du den Nucki später immer noch, wenn dein Zwerg es versteht und du mit ihm vernünftig kommunizieren kannst. Mein Zahnarzt sagt, es reicht, wenn man ihn bis zum 3. Geburtstag plus minus ein paar MOnate abgewöhnt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2011
7 Antwort
aline hat ihn immer
zum schlafen bekommen- allerdings wollte sie ihn erst so mit 3monaten vorher hat sie ihn immer ausgespuckt...hab dann drauf geachtet das der schnulli ne sache war dies eben nur im bett gab und auch später zu keinem andren zeitpunkt- finde das net schön wenn kinder die schon laufen im einkaufszentrum oder draussen nen schnulli im mund haben- und das klappte gut...so mit anderthalb wollte sie ihn dann auch zum schlafen net mehr und seit dem isser wech ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2011
6 Antwort
@Memories
muss dir recht geben... manchmal signalisieren die babys auch das sie beschäftigung brauchen... am stillen ändert das glaub ich wirklich nix und wegen abgewöhnen.... jedes kind ist anders.... ^^
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 12.09.2011
5 Antwort
Mit 11 Wochen passiert definitiv NICHTS mehr!!!
Ich finde dieses Gequatsche von Saugverwirrung wirklich fürchterlich. Da werden die Mütter so dermaßen von verunsichert. Ich weiß noch, bei meiner Großen haben sie mir im KH den Schnuller verweigert, obwohl sie ein so großes Saugbedürfnis hatte, dass sie mir echt die Brustwarzen so zerkaut hat, dass ich die zweite Nacht nicht anlegen konnte. Das war echt übel! Ich habe dann auf Anraten meiner Hebamme auf den Schnuller bestanden und dann war es gut. Nach zwei, drei Tagen, als die Milch dann einschoss, wollte meine Tochter keinen Schnuller mehr, aber dann so mit 10-12 Wochen doch wieder. Sie hat ihn auch gekriegt und ich hatte nie Probleme mit dem Stillen. In dem Alter sowieso nicht, da wissen sie ja, wie es geht. Mal davon ab, es gibt unzählige Kinder, die teils mit Flasche, teils mit Brust gefüttert werden und da passiert auch nichts. Mach dir mal keine Sorgen und gib dem Zwerg seinen Nucki. Da passiert echt nichts mehr!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2011
4 Antwort
Hy...
also ich finde es NICHT schlimm, wenn ein 11 WOchen! altes baby den schnuller bekommt, tags wie auch nachts zum beruhigen. und das es das stillen beeinflussen kann, glaub ich auch nicht, das war bei mir ja auch net so. meine große hatte damals auch denn schnuller weil sie der einfach beruhigt hatte, ...und entschuldigung, aber in dem alter ist es kein problem. wo meine tochter so ca. 8 monate alt war, habe ich ihn aber auch nur noch zum einschlafen genommen, weil sie ihn aber einfach tagsüber nicht mehr gebraucht hat...hat eh lieber gebrabbelt und alles, und dann als sie 1 jahr alt wurde, brauchte sie denn überhaupt nicht mehr. meine kleinen jungs wollen keinen schnuller. also ich bin der meinung, wenn es ihn beruhigt und guttut, gib ihn den schnuller. abgewöhnen ist keine große sache! lg keisi
keisimaileen
keisimaileen | 12.09.2011
3 Antwort
hiii . . .
das habe ick anfangs auch so gemacht wie du eine Freundin meinte auch ick gebe Ihm den Schnuller zu OFT versuch deinen Kleinen ein wenig zu beschäftigen wenn er rum jammert oder meckert kann sein das er abgelenkt werden möchte und das nuckeln lenkt auch ab Sing Ihm etwas vor das mache ick nun auch meist immer . . . :) versuch es einfach mal LG
Memories
Memories | 12.09.2011
2 Antwort
mmh also
Carolina nimmt ihn eigentlich nur zum einschlafen .... sie ist jetzt 13 Monate alt und tagsüber braucht sie ihn so gut wie gar nicht mehr ... sie hatte ihn vorher auch tagsüber aber als ich ihn ein paar mal vergessen oder umsonst mithatte hab ich ihn nur noch zum schlafen angeboten
corazon_
corazon_ | 12.09.2011
1 Antwort
hy
also meine kleine bekommt den schnuller nur zum schlafen oder wenn sie krank ist auch tagsüber. ansonsten verlangt sie auch nicht danach. jedes kind ist verschieden, aber bedenke das er auch wieder entwöhnt werden muss und je älter der kleine wird desto schlimmer wird es. meiner freundinn ihr kind ist vier und hat immer noch ein nuckel. das finde ich verkehrt weil es auf jedenfall den kiefer schädigt
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 12.09.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wer hat erfahrungen mit dem scheißtest
02.09.2011 | 6 Antworten
wer hat erfahrungen mit osa zahnungsgel
15.08.2011 | 4 Antworten
autotransfer24 erfahrungen?
04.03.2011 | 4 Antworten
oralpädon- erfahrungen?
03.12.2010 | 5 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading