Baby im eigenen Zimmer

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.08.2011 | 72 Antworten
Mich würde es mal interessieren wie das bei euch ist. Ich weiß das man eigentlich das erste Jahr sein Baby mit im Schlafzimmer haben sollte. Jetzt sind wir umgezogen und das Kinderzimmer ist DIREKT neben dem Schlafzimmer. Wir lassen beide Türen offen, ist fast so als wenn er bei uns wär. Bräuchten nicht mal das Babyphon (was trotzdem an ist). Wenn es nach mir ginge würde ich ihn eh lieber bei uns schlafen lassen, aber mein Mann ist der Meinung das es jetzt Zeit wird (mein Sohn ist fast 6 Monate). Wie macht ihr das? Hab mir schon überlegt noch das Angelcare die Atemüberwachung zu kaufen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

72 Antworten (neue Antworten zuerst)

72 Antwort
Gebe
alexandersmami wirklich Recht. Immer dieses rumgehacke. Ich laße mein Kind auch seit der 6ten Woche in ihrem Bett in ihrem Zimmer schlafen und ich liebe mein Kind deswegen nicht weniger. Meine Angst das ich sie tot in ihrem Bettchen finde ist nicht weniger oder mehr, ob sie jetzt bei uns oder in ihrem Zimmer schläft.
SrSteffi
SrSteffi | 29.08.2011
71 Antwort
fürchterlich
wie beleidigend einige beim vertreten ihrer meinung und ihrer handlung werden. es gibt doch eigentlich nichts zu diskutieren. es gibt fakten, mit denen jede mama anders umgeht. die eine macht sich keine sorgen und wiegt ihr kind in sicherheit. ist in ordnung. die andere hat angst und lässt es im elternzimmer schlafen. auch in ordnung. wieder andere sichern sich mit angelcare ab. prima, weiter so. aber dieses oder jenes zu veruteilen ist absolut nicht in ordnung.
alexandersmami
alexandersmami | 28.08.2011
70 Antwort
@Monnnie3001
Schön freut mich wirklich sehr.. mein Gott wenn mal was passiert und er hinfällt oder so na und?? das ist normal und solche dinge kommen eben vor aber ich hab eben keine Angst das er an SIDS stirbt oder sonst was.. meine Güte wenn ihr angst habt dann ist das so ich hab eben keine.. so bin ich eben das ich entspannt bin und alles eben positiv sehe..
Baby_Xx
Baby_Xx | 28.08.2011
69 Antwort
....
Jeder denkt, sowas passiert einem selber nicht. Aber irgendjemanden passieren eben solche Sachen, auch denen die dachten das NIX passiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2011
68 Antwort
@Baby_Xx
GEIL!!!! kann ich mir deine vorraussehungen mal leihen? du weisst das nie was passieren wird???? glückwunsch! sowas beklopptes hab ich noch nie gehört!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2011
67 Antwort
@MelliDennyLisa
was ist daran unfassbar?? Entspannt euch mal und habt nicht immer so angst das was passiert.. Ich kanns jedenfalls nicht verstehen mein Kleiner ist top gesund war noch nie krank, schläft in seinem Zimmer super gut und ich genieße einfach jede Sekund mit ihm..
Baby_Xx
Baby_Xx | 28.08.2011
66 Antwort
@Monnnie3001
ich bin nun mal eben entspannt und wies das nichts passieren wird..
Baby_Xx
Baby_Xx | 28.08.2011
65 Antwort
an alle hier:
Erst kürzlich war in den Medien das von einem Schauspieler der Sohn mit 8 Monaten am plötzlichen Kindstot gestorben ist. Meineswissens ist sogar nochmal zwischen dem 7.ten und 10.ten Monat die Gefahr erhöht. Da ich nicht davon überzeugt war, ihn in seinem Zimmer alleine schlafen zu lassen, habe ich heute nach 2 Wobei ich alle verstehen kann, die ihr Kind im eigenen Zimmer schlafen lassen...ich habs probiert, aber ich kann es nicht!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2011
64 Antwort
@MelliDennyLisa
Dit denkt icke ooch! :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2011
63 Antwort
...
Da kann sie doch noch garnicht viel sagen ..... -.- naja, jeder hat eine eigene meinung dazu... und ich denke , sie hat die schlechtere meinung . ;)
MelliDennyLisa
MelliDennyLisa | 28.08.2011
62 Antwort
@MelliDennyLisa
10 Monate..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2011
61 Antwort
@knisterle
Ich meine ich bin auch 20 jahre alt, aber ich bin eigtl immer vorsichtig , bei den Dingen wo man vorsichtig sein MUSS ! Wie alt ihr Kind ist weiß keiner oder ?
MelliDennyLisa
MelliDennyLisa | 28.08.2011
60 Antwort
@MelliDennyLisa
Ich will sie nicht anschwärzen oder sowas, aber ihre Antworten sind immer so. Sie ist halt der Annahme, ihr ist noch nie was passiert oder ihrem Kind und deswegen hat sie auch keine Angst ... Und ist wahrscheinlich auch irgendwann unvorsichtig, weil sie einfach unerfahren ist. Kann man ihr ja nicht mal verübeln ... Aber ich finde das einfach naiv und verantwortungslos.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2011
59 Antwort
boar...
Die Antwort von Baby_xx ist ja unfassbar... Grausam dass es solch Leute gibt !!!! Was macht die eigtl hier drin? * kopfschüttel* Hier holen sich Mütter bei anderen erfahrenen Müttter´n Rat und dann bekommt man solch unterbemittelten Antworten...
MelliDennyLisa
MelliDennyLisa | 28.08.2011
58 Antwort
@Baby_Xx
Ist okay, du bist die letzte mit der ich rumdiskutieren werde/würde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2011
57 Antwort
@Baby_Xx
WARUM WIR ANGSTHABEN DAS WAS PASSIERT???? die frage is nicht ernstgemeint oder???? klar, wenns dir egal is, wenn DEINEM baby was passiert, bitte! dämliche frage, echt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2011
56 Antwort
@knisterle
du es kann genauso im Elterzimmer was passieren.. warum habt ihr alle immer so Angst das was passiert?? Da hab ich nicht mal einen Gedanken dran verschwändet..
Baby_Xx
Baby_Xx | 28.08.2011
55 Antwort
@tate
manche kann man nicht belehren...wer eben keine ängstliche mutter ist, bitte...nur ich wollte das risiko definitv nicht eingehen... es ist und bleibt fakt, das es bei den eltern im zimmer, einfach sicherer ist! wersanders handhaben möchte, bitteschön... ich werde aber alles dafür tun was man tun kann, damit ich von einem solchen schrecklichen schicksalsschlag verschont bleibe... aber das mit iwelchen anderen unfällen von teenagern oder was zu vergleichen ist total hohl!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.08.2011
54 Antwort
hier
ein kleiner auszug von wikipedia unter "vorbeugung und vermeidung von risikofaktoren des plötzlichen kindstods": "...Zudem wird empfohlen, Kinder im ersten Lebensjahr nicht im eigenen Zimmer, sondern mit den Eltern in einem Raum schlafen zu lassen...." was auch immer ihr für vergleiche wie mit wieviele bei autounfällen mit 18 sterben etc. habt, das kann man nicht vergleichen und hat auch nix damit zu tun! es ist fakt, dass das risiko gemindert wird und da gibts nix dran zu rütteln! auch wenn jemand kommt und meint, es ist egal ob das kind einen fahrradhelm auf hat beim radfahren oder nicht, es kann ja immer was passieren, werde ich meinem kind trotzdem ein fahrradhelm aufsetzen, weil es schlicht und einfach eine risikominderung für eine schwere kopfverletzug bei einem sturz ist. und wenn man schon immer auf statistiken rumhämmern muss, hier ein hinweis: die statistik zeigt, dass eine GROSSE mehrheit der kinder die an sids verstorben sind, im eigenen zimmer geschlafen haben!
tate
tate | 28.08.2011
53 Antwort
...
Meine Tochter schläft seit der 1. Nacht im eigenen Zimmer. FInde ich wichtig. Ich höre auch so jeden piep von ihr und wenn sie neben mir liegen würde könnte ich nicht schlafen weil ich immer wach werden würde. Ebenso möchte ich ja auch noch ein Leben neben meinem Kind haben. So eine Atemüberwachung finde ich Geldausgeberei. Babyphon wenn du dir unsicher bist und gut ist. Dein Kind hört ja nicht einfach auf zu atmen wenn was ist und mit 6 Monaten bewegt sich dein Kind ja auch schon im Bett
Lyzaie
Lyzaie | 28.08.2011

1 von 4
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

eigene zimmer ?
03.08.2012 | 21 Antworten
Geschwister zusamm ins zimmer
02.06.2012 | 11 Antworten
Baby / Kleinkind Zimmer Neu!?
04.12.2011 | 9 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading