Einschlafprobleme (Baby 1 Jahr)

Puppinella1
Puppinella1
10.08.2011 | 8 Antworten
Hallo liebe Mamis,
ich hoffe ich kann mir bei euch ein paar Tips holen, es geht um meine Tochter (1 Jahr) Jeden Abend ist das einschlafen der Horror...Sie schläft in ihrem Zimmer aber zum Einschlafen muss ich mich mit ihr mind eine Stunde in mein Bett legen, in ihrem Bett klappt es überhaupt nicht, sie brüllt wie am Spieß, habe es auch schon mit vorlesen, vorsingen etc versucht aber es klappt nicht, Wenn ich mich mit ihr in mein Bett lege dann turnt sie rum (beachte sie dann nicht und tu so als ob ich schlafe, denn sonst würde sie nie schlafen) Gestreichelt werden will sie nicht. Sie ist auch absolut kein Kuschelkind :( Was kann ich machen, damit sie in ruhe in ihrem Bett einschläft, hat jemand einen Rat?

Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@Puppinella1
ich habe es schon sehr oft versucht. Mir würde es ja schon reichen, wenn ich sie bevor wir kommen in ihr Bett legen kann... Aber sobald sie in ihrem Bett liegt, setzt sie sich auf und das Geschrei ist groß... Sie schläft immer sehr gut bei uns in der Mitte, ist ja auch schön neben Mama und Papa :-) Aber ich denke, dass unsere Maus sich auch zu sehr an unser schönes Wasserbett gewöhnt hat ;-) Wünsch dir viel Glück. Würd mich freuen, wenn du mir berichtest, wie es gelaufen ist ;-) Liebe Grüße Yvonne
Yvi88
Yvi88 | 11.08.2011
7 Antwort
@Yivi88
Ja das ist eine gute Idee, so werde ich es mal versuchen Ich werde es ab morgen versuchen, denn mein Mann hat gerade ein paar Tage frei und ich glaube zu zweit ist es noch leichter, als wenn ich ganz allein bin. Meine Tochter hat auch recht lange in unserem Bett geschlafen Dann habe ich es nicht mehr ausgehalten weil wir alle 3 unruhig geschlafen haben. Ich habe sie in ihr Bett gelegt und es hat super geklappt, sie ist nach ein paar Minuten eingeschlafen, das ganze hat genau 2 Wochen gehalten und seit dem schläft sie in unserem Bett ein und ich trag sie dann rüber. wir können es ja alle 3 mal versuchen, vielleicht gehören wir dann in ein paar Tagen zu den Müttern deren Kinder ganz toll im eigenen Bett einschlafen :)
Puppinella1
Puppinella1 | 10.08.2011
6 Antwort
@Puppinella1
und wenn du es ihr angewöhnst, dann wird es nicht leichter für dich... ich weiß, es ist sehr schwer... aber wenn du nicht so wie ich enden willst, dann musst du härter bleiben.. Macht euer ritual und leg sie dann hin... Wenn sie so sehr schreit, dann geh nach drei Minuten zu ihr und beruhige sie ... Sag ihr immer wieder, dass du da bist... Wenn sie wieder schreit, dann warte 4 Minuten, dann 5 usw... Sie muss sich dran gewöhnen alleine einzuschlafen... Wir haben noch das Problem, dass unsere Maus nur bei uns im Bett schläft... Obwohl wir ihr Bett neben unserm aufgebaut haben...
Yvi88
Yvi88 | 10.08.2011
5 Antwort
Das
ist ja überall das gleiche mit den Männern :) Wie die das aushalten, meiner sagt dann auch immer: Sie muss es lernen. Ich muss ganz ehrlich sagen wenn sie nicht sooo heftig weinen würde, dann würde ich nicht zu ihr gehen, denn ne bekannte von mir hat das Einschlafproblem mit ihrer Tochter und die ist !!4!! Ich bin nicht faul oder so, aber das zerrt ganz schön an den Nerven, wenn die lieben kleinen Abends nicht einschlafen
Puppinella1
Puppinella1 | 10.08.2011
4 Antwort
@Puppinella1
maxi schreit auch richtig heftig total verzweifelt hört sich dass an!mir gehts dann direkt schlecht und er tut mir leid, männer sind da anscheinend nicht so lol!mein mann hat manchmal sprüche drauf da kann ich nur den kopf schütteln!"muss er lernen, soll er schreien" usw.er kann bei dem kraleele in ruhe fern sehen und ich bekomm herzschmerz weil pupsie so schreit lol.ich weiß auch nicht..das alter is auch gemein die verstehen das ja bewusst noch nicht wäre das anders wäre ich wahrscheinlich auch konsequenter!lg
TabeaKathrin
TabeaKathrin | 10.08.2011
3 Antwort
Hey
ich kann dir sagen, wenn du jetzt nicht konsewuent bist, dann kannst du jeden Abend mit ihr ins Bett.... Bei uns ging es auch im Februar los Ich konnte auch nicht hart bleiben, weil sie wie am spieß schrie... Nun ist sie 18 Monate alt und ich muss jeden Abend mit ihr ins Bett bis sie einschläft... Ich bekomme auch immer wieder zu hören, dass ich sie schreien lassen soll... Das dauert dann ne Woche und dann wäre es gut... Einmal bin ich zu meinen Eltern gefahren und mein Mann hat Mausi schreien lassen... Als ich nach 1 1/2 Stunden wieder da war, schrie sie immernoch... Ich bin SOFORT zu ihr... Ich kann das nicht... Ich bin nun selber schuld, denn ich hab es ihr angewöhnt... Aber ICH kann mein Kind nicht schreien lassen, vorallem nicht wie am Spieß... LG und je nachdem wie du dich entscheidest, starke Neven Yvonne
Yvi88
Yvi88 | 10.08.2011
2 Antwort
Ohjee
das gleiche hab ich auch durch, mein Mann hat sie einfach ins bett gelegt und sie hat ne halbe Stunde wie am Spieß geweint, dann bin ich hin. Ich kanns irgendwie auch nicht. Das war auch kein quengeln das war ein richtiges schreien. Mir sagt auch jeder, einfach ma 1-2 Nächte schreien lassen, aber ich weiß auch nicht ob ein 1 Jähriges Kind das versteht??
Puppinella1
Puppinella1 | 10.08.2011
1 Antwort
kenn ich auch
mein kleiner lg
TabeaKathrin
TabeaKathrin | 10.08.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

8 Wochen altes baby einschlafprobleme
20.02.2012 | 5 Antworten
Mit einem Jahr Brille weitsichtig
06.12.2011 | 8 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading