Wann Baby im Kinderzimmer schlafen lassen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.07.2011 | 32 Antworten
Guten Abend,
also ich und mein Freund überlegen zur Zeit ob wir unsere Tochter nicht mal in ihrem Kinderzimmer über Nacht schlafen lassen sollte, denn wir haben den Verdacht das sie frühs nur durch uns wach wird, wenn wir uns drehen oder mal einer hustet, wie auch immer.
Weil wenn sie frühs dann wach wird hat sie weder großen Hunger noch ist sie ausgeschlafen, wir müssen sie dann immer gleich nach ein bisschen Essen wieder hinlegen.
Nun ist sie aber erst 8 Monate alt. Hatten aber von Anfang an keine Probleme mit dem Schlafen bei ihr. Sie schläft schon Ewigkeiten die Nacht durch.
Wir haben natürlich auch ein Babyphone und würden auch die Türen offen lassen, dass wir sie auch 100% hören wenn irgendwas sein sollte und ich hab ja sowieso nen leichten Schlaf daher sollte das kein Problem sein.
Uns ihr Kinderbettchen steht auch sehr weit weg eigentlich von unserem Bett daher brauch sie glaube nicht mal unsere Nähe in der Nacht.
Was sagt ihr also dazu, ist 8 Monate zu früh oder könnten wir es mal wagen?
Ich danke für euch Antworten und wünsche euch weiterhin einen schönen Abend.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten (neue Antworten zuerst)

32 Antwort
Hallo,
bei unseren beiden haben wir es so gemacht , die ersten drei Monate in einem Beistellbettchen neben an unserem bett und dann ging es ab ins Kinderzimmer LG,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2011
31 Antwort
Hallo
den verdacht hatten wir auch und deshalb haben wir sie mit 6 Monaten Ausquartiert. Seid dem schläft sie super und wir können uns endlich mal wieder im Schlafzimmer frei bewegen:) ich würde sagen probier es aus und wenn es klappt, spricht nichts dagegen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2011
30 Antwort
...
probiers doch einfach aus...wenns net klappt kann mans ja wieder lassen!
linda1986
linda1986 | 17.07.2011
29 Antwort
klar
Also unser Kleiner hat in dem Alter schon längst im eigenen Zimmer geschlafen! Er ist mit etwa 4Monaten aus dem Schlafzimmer ausgezogen. Hat aber bis dahin in einem Bett mit uns geschlafen und das wurde mir nach 3Mon dann einfach zu anstrengend... Wir hatten kein Babyphon, aber die Zimmer liegen auch nicht sooo weit auseinander. Bin dann zum Stillen immer rüber gehuscht. Abgestillt hatte ich ihn nachts erst nach 9Mon.
Strandsophie
Strandsophie | 17.07.2011
28 Antwort
@FinJen87
ne darum geht es auch gar nicht... man hat herausgefunden, dass es schlicht und einfach so ist, dass babys im schlaf, von den geräuschen die ihre eltern machen, stimuliert werden. wenn sie in ihrem eigenen zimmer schlafen haben sie keinerlei geräusche um sich und man nimmt an, dass manche so "weg driften"... ein bsp.: wenn babys auf die welt kommen haben sie manchmal herztönabfälle beim schlafen, dass heisst die herztöne gehen runter und sie driften irgendwie ab. wenn man sie berührt oder ihren namen oder was auch immer sagt, gehen die herztöne sofort wieder rauf. das kennen vielleicht manche die ein frühchen hatten, die im kh am monitor angeschlossen waren. beim plötzlichen kindstod ist es ja so, dass das kind einfach aufhört zu atmen, warum genau weiss man ja nicht. aber aus studien ist auch ersichtlich, dass der atemstillstand des kindes viel schneller und öfter bemerkt wurde durch die eltern, wenn das kind neben den eltern geschlafen hat und man teilw. den tod verhindern konnte.
tate
tate | 17.07.2011
27 Antwort
das
stimmt!!!!! wird alles gute gehen hihi so bin dann mal wech *wink*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2011
26 Antwort
@FinJen87
Und solange es so funktioniert und er sich wohl fühlt sollte man davon ausgehen das es ihm prächtig geht ... die schlimmen Dinge blenden wir einfach alle aus sonst würde man sich glaube nur Sorgen machen um unsere Kleinen! :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2011
25 Antwort
unser zwerg
ist mit 5-6 monaten ausgezogen ;-)
traumkinder9
traumkinder9 | 17.07.2011
24 Antwort
nein nein
umgotteswillen!!!!!!! also wie gesagt unser hat die ersten 11 wochen bei uns geschlafen im stubenwagen und nun sschläft er seid ner woche in seinem zimmer...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2011
23 Antwort
@FinJen87
Na ja hab selbst auch gelesen das die Wahrscheinlichkeit wirklich höher sein soll wenn sie halt nicht bei den Eltern mit schlafen am Anfang wohl deswegen weil sie das richte Atmen wohl von den Eltern am Anfang lernen und dann wie du schon schreibst das mit dem Decke übers Gesicht und so weiter, aber ich glaube das zählt nur für die ersten Monate, also so stelle ich mir das vor ... und wie du schon sagst, aufhalten kann man es leider nicht wenn es so sein soll, aber davon sollte man niemals aus gehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2011
22 Antwort
hmm
aber plötzlicherkindstod kann man doch net aufhalten oder? auch net wenn die mit in einem zimmer schläfen... denn der plötzliche tod kommt ja net immer nur weil die kleinen sich mit dem gesicht in die matratze drücken.... oder liege ich da ganz falsch?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2011
21 Antwort
@-mamiglueck-
ja probieren geht über studieren
tate
tate | 17.07.2011
20 Antwort
@tate
Abolsut verständlich die Einstellung, so hab ich auch gedacht bis jetzt - aber wie du schon schreibst wenn sie das Baby nicht stören lässt von den Eltern würde ich darüber auch gar nicht nachdenken aber das sie ja wirklich den Anschein macht das sie durch uns wach wird, hoffe ich einfach das ich ihr damit einen gefallen tue, wenns nicht klappt kommt sie selbst verständlich wieder zu uns ... :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2011
19 Antwort
...
jetzt komm ich mit meiner altmodischen einstellung... meine kinder haben alle bis sie ein jahr alt waren bei uns im zimmer geschlafen. ich weiss nicht, aber die haben ganz ruhig geschlafen und fühlten sich auch nicht durch uns gestört. auch morgens wenn wir aufgestanden sind haben sie seelenruhig weitergeschlafen. meine gründe: nähe der eltern, stillen, plötzlicher kindstod... aber jeder muss das selbst wissen und wenn das kind durch die eltern gestört wird, ist es ein versuch wert.
tate
tate | 17.07.2011
18 Antwort
.....
also meine große hat ab den 3. moant in ihren eigenen zimmer geschlafen und die kleine so mit 10 monaten
iris770
iris770 | 17.07.2011
17 Antwort
Hi
das macht mal. Unsere ist jetzt 11 1/2 Wochen und schlädt seit drei Wochen in ihrem Zimmer direkt gegenüber.
SrSteffi
SrSteffi | 17.07.2011
16 Antwort
WOW!
Okay danke euch allen für die doch sehr einstümmigen Antworten! :D Dann werden wir das doch glatt so machen, da bin ich jetzt defintiv beruhigter und immer noch ganz hin und weg wie schnell die Antworten gerade kamen ... :D Herzlichsten Dank! Ihr seid Spitze musste mal gesagt werden ... :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2011
15 Antwort
...
Unsere Tochter schläft von Anfang an in ihrem Kinderzimmer. Das liegt direkt gegenüber unseres Schlafzimmers und beide Türen sind einen Spalt offen, sodass ich sie immer hören kann.
DodgeLady
DodgeLady | 17.07.2011
14 Antwort
also
unser keiner ist 12 wochen alt und schläft seid ner guten woche in seinem bett in seinem zimmer und muss sagen es ist wunderbar:) haben auch immer die türe auf und ein kleines blaues licht an...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2011
13 Antwort
Ich finde es spricht nix dagegen
Meine 3 haben von anfang an im eigenen Bett und im eigenen Zimmer geschlafen .Meine Hebamme meinte darmals das die Babys öfters wach werden weil Mama und Papa Husten, Schnarchen sich drehen oder im Schlaf Quatschen oder sonstiges und von da an hab ich gesagt das sie in ihren eigenen Zimmer schlafen und siehe da .Meine Große hat mit 3 monaten , mein Mittlerster mit 6 wochen und mein Kleinster hat von anfang an Durschgeschlafen Ich würde es machen und ihn ihren eigenen Zimmer tuen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby geht so mega früh schlafen
01.03.2010 | 4 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading