Säugling nur noch am brüllen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.05.2011 | 11 Antworten
Hallo Mädels.
Ich brauche mal eure Hilfe.
Unser Sohn (geb. am 12.5.) brüllt jetzt den 3. Abend wie am Spieß.
Wir haben alles versucht um ihn zu beruhigen, Schaukeln, kuscheln, schnuller, neue Pampers, nichts bringt was. Schmerzen kann er nicht haben da er nur abends brüllt. Wir wissen nicht mehr weiter.
Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps, wie wir ihn ruhig bekommen? Er steigert sich richtig rein, sodass er teilweise einen lilanen Kopf bekommt. Wir haben das Gefühl er ist hundemüde, aber er versucht sich krampfhaft wachzuhalten.
Verzweifelte Grüße,
Meli
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
...
ok ich dachte die hätten die schmerzen dann den ganzen tag... ich werds mal mit fencheltee und bauch massieren versuchen... hoffentlich hilfts was *schnief*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2011
10 Antwort
natürlich können es schmerzen sein,
bauchschmerzen müssen ja net 24 std am tag da sein, und gerade koliken machen am meisten abends zu schaffen.... lg
DooryFD
DooryFD | 28.05.2011
9 Antwort
Ok
Ich werde dann mal den Besuch komplett weglassen, auch wenn es bisher eigentlich gar keiner wirklich gewesen ist, bis auf meine Mutter ist keiner hier zu Besuch. Auch werd ich in den nächsten Tagen dann mal mit ihm zu Hause bleiben, vielleicht liegt es wirklich daran das er zu viele Eindrücke hat. Mit ruhiger Umgebung wird es sehr schwierig heute, die Nachbarn feiern Geburtstag und sind extrem laut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2011
8 Antwort
könnte mir vorstellen...
dass es vielleicht wirklich die Umstellung von Tag auf Nacht ist, .Tagsüber ist immer viel Aktion, Besuch, verschiedene neue Umgebungen, Hektik etc und dann wird es am abend auf einmal ruhig und das macht Babys dann unsicher und unruhig so konnte ich es mitr nur bei meinen 2 Kindern erklären...tw hatten die auch nur abends bachweh vielleicht kam es von der aufregung am tag? Ich würde die nächsten tage mal versuchen es tagsüber ruhig angehen zu lassen falls das möglich ist, wenig Besuch, am besten nicht von Arm zu Arm reichen, den Tagesablauf ruhiger zu gestalten und dann mal gucken obs daran lag und es dann besser wird. Ich denke auch dass es sich manchmal aufs baby überträgt wenn man abends vom tag geschafft, müde und ko ist und dadurch dann irgendwie unter stress steht das überträgt sich dann aufs kind
leoniegretina
leoniegretina | 28.05.2011
7 Antwort
mmmh aber wenn er viel
Schreit hat er viel Luft im Bauch....auch wenn der Bauch weich ist.... mein Sohn schrie sich auch richtig in Extase bis er Blau anlief war ne furchtbare Zeit. Der Anis-Kümmel-Tee bzw der warme Fencheltee brachte viiiel Ruhe u auch er kam zur Ruhe. Traust ihm vllt schon zuviel zu an neuer Umgebung oder Geräuschen?Zuviele Spaziergänge also zu oftes An u Ausziehen vllt?er ist ja doch noch wahnsinnig frisch...habt ihr zuviel Besuch o überhaupt Besuch gehabt, vllt solltet ihr das erstmal einsparen!?Hast du eine kleine Wärmflasche, leg sie ihm mal etwas an den Bauch vllt hilft es u dazu etwas warmen Fencheltee oder Kamillentee dazu ...vllt bringt es was. Ich tippe echt darauf dass euer Sohn momentan noch zu hypersensibel auf alles reagiert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2011
6 Antwort
Hallo...
ich denke es ist Überreizung... war bei meinem Sohn auch, fing immer pünktlich 20 Uhr an... Versuch eine ruhuige Atmosphäre zu schaffen , hatte bei uns geholfen, ging aber einige Tage, hab ihn bisschen durch die Fegend geschaukelt... Also trotzdem noch einen schönen Abend!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2011
5 Antwort
Also
Luft im Bauch hat er nicht, auch Bauchschmerzen sind es nicht. Er hat mehrmals am Tag Verdauung und pupst auch regelmäßig. Das hatte ich auch am Anfang im Sinn, aber das ist es nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2011
4 Antwort
...
ohweh, drück dich mal. wir haben hier den ganzen tag geschrei und am abend dann ruhe. bin auch schon fast am verzweifeln.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2011
3 Antwort
eine harten Bauch hat er nicht?
...kommt es direkt nach der Flasche oder direkt beim Hinlegen? Mein Sohn hatte das damals auch gemacht es lag daran dass zuviele Einflüsse gegeben...denn viel Schreien bedeutet viiiiel Luft im Bauch die wehtut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2011
2 Antwort
3monats koliken
hatte mein kleiner auch.das begann am 15.tag.....er konnte nicht pupsen.....nimm dein kleines in den fleigergriff , mach nen kirschkernkissen, kauf sab simplex in der apotheke oder gebe tee.grundsätzlich hilft eigentlich nix....meine hebamme sagte immer der darm muss reifen.es war eine furchtbare zeit.er weinte fast ununterbrochen.man fühlte sich so hilflos.bei fragen wende dich ruhig an mich, es ist erst 5mon her...
Schnuli_25
Schnuli_25 | 28.05.2011
1 Antwort
bauchschermzen... kollieken
hatte meine auch
Sunny6554
Sunny6554 | 28.05.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fläschen geben einem säugling
04.08.2012 | 16 Antworten
Säugling mit ins Wartezimmer?
10.07.2012 | 11 Antworten
Braune Fäden im Stuhl beim Säugling
06.05.2011 | 12 Antworten
säugling hält luft an
20.02.2011 | 7 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading