Kleine schreit was solln wir tun

KleineMia
KleineMia
02.02.2011 | 9 Antworten
Hallo ihr lieben und zwar geht es darum, seit meine kleine zwei wochen alt ist schreit sie in einer tour. die ersten drei monate aus schmerzen da sie probleme hatte mit den koliken und wir haben sie oft getragen das sie etwas abgelenkt bzw. das es besser wird. doch jetzt zieht sie weder beine an noch schreit sie aus schmerz. wir legen sie oft auf die couch und solange wir daneben sitzen ist sie glücklich, doch sobald wir von der couch aufstehen schreit sie. wenn ich wäsche aufhänge und sie sieht das ich sie mal nicht anschaue, schreit sie. sobald ich sie wieder hoch nehme ist sie ruhig und lacht. viele sagen immer zu mir man soll babys nicht schreien lassen, andere aber wiederum sagen lass sie mal 2-3 minütchen schreien. ich weiss nicht was richtig noch was falsch ist. bin am verzweifeln.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
kann dir
gut verstehen.macht mein kleinen mann auch .wie alt ist deine?bei uns waren es erstmal auch die koliken, später probleme mit bauerchen, er macht manchmal sehr spät, erst stunde nach dem trinken das drückt ihm halt denke ich.aber oft ist alles in ordnung trotzdem quenquelt er ständig.naja wie schon gesagt ich trage ihm auch viel mit, oder in tragetuch oder versuche ihm beschäftigen, wobei hab noch 2 jahrige die will mich auch haben.aber es geht weg, glaub mir meine ältere war auch so sehr anhänglich.wenn sie mobile werden, dann lassen sie los.gibt ihr aber die mama-sicherheit, das braucht dein baby, schreien lassen ist quatsch.die verstehen es in den alter noch gar nicht.
mamina08
mamina08 | 02.02.2011
8 Antwort
...
nicht schreien lassen bitte!!! in dem alter kann man ein kind nicht verziehen!!! das braucht deine nähe und muss fühlen, dass du für es da bist! ich habe meine kinder in solche phasen auf den rücken geschnallt, das war super! klar kannst du nicht immer gleich rennen, wenn sie schreit. aber sie sollte halt das gefühl von vetrauen bekommen und vorallem ihr urvertrauen nicht verlieren...
tate
tate | 02.02.2011
7 Antwort
Hi
Das erste Lebensjahr kann man ein Kind nicht verwöhnen, es hat Bedürfnisse die gestillt werden wollen und wenn Du Dein Kind schreien läßt kann das die beziehung, die sich garde aufbaut zerstören. Versuche die Signale zu verstehen, vielleicht ist das Kleine Müde und will schlafen kann aber nicht, weil Du es vielleicht falsch verstehst u sie wieder bespaßt. Ist kein Angriff sondern nur ein gut gemeinter rat, bitte Nicht schreien lasen u hör auf Deinen Bauch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
6 Antwort
Schreien
Hallo! Da scheint echt was falsch zu laufen. Wenn Du sicher bist, dass Dein Kind ok ist und nichts hat, dann kannst Du es ruhig mal schreien lassen. Das schadet nicht, auch wenn es für uns Mütter nur schwer zu ertragen ist. Mach nicht jetzt schon am Anfang den Fehler, sie zu verziehen, indem Du sie ständig auf dem Arm hast und sie am Ende auch nur noch in Eurem Bett schläft. Sprich am Besten auch mal den Kinderarzt an. Der kann auch abklären, ob sie Probleme hat.
Zwillinge2010
Zwillinge2010 | 02.02.2011
5 Antwort
die
kleine ist doch keine 2 wochen mehr oder? das hatten wir auch und ich muss sagen ich hab sie dann auch immer hoch genommen und jetzt ist sie 20 mon und hat es so drin das wenn ich sie nicht hoch nimm wenn sie meint das sie alles zusammenbrüllt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2011
4 Antwort
......
Dein Kind hat auch Entwicklungsschübe und braucht Dich in den Phasen sehr ... es will dann, ganz klar bei Dir sein, aber Du musst Sie nicht die ganze Zeit tragen. Kannst Sie doch in einem Babywipper setzen, dass Sie Dir immer Nahe ist und zusehen kann, auch wenn Du Hausarbeit verrichtest. Sie ist doch erst 2 Monate alt ...
deeley
deeley | 02.02.2011
3 Antwort
hör einfach mal auf dein Bauchgefühl....
kannst du es ertragen, wenn deine Maus schreit? ICH würde mir ne Trage holen und sie einfach mitnehmen kann dir ErgoBabyCarrier empfehlen- der geht nich auf den Rücken
sinead1976
sinead1976 | 02.02.2011
2 Antwort
nimm sie
doch ins Tuch oder die Bauchtrage, dann hast du deine Hände frei. Ich hab auch so ein Tragebaby und es immer sehr genossen. Nehme sie auch heute noch, wenn sie quengelig ist, in die Trage und schnall sie mir mittlerweile auf den Rücken.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 02.02.2011
1 Antwort
ich denke
mal das hört sich ganz stark nach verlustängste an.. und lass dein baby bitte nicht mit zwei wochen schrein.. das baby brauch einfach viel aufmerksamkeit von mami und hat wie gesagt verlustängste..
LiLmum
LiLmum | 02.02.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

5 wochen altes baby schreit und schreit
11.06.2012 | 29 Antworten
Baby 4 Monate schreit wenn es müde ist
19.04.2012 | 9 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading