allgemeine erfahrungen einer mama

jegro996
jegro996
03.07.2010 | 29 Antworten
hallo zusammen,
ich bin am 7.3.2010 zum ersten mal mama geworden und es war für mich ein wahnsinnserlebnis, ja jetzt werden alle mamis sagen; klar geht jeder so. aber jetzt kommt das grosse aber .. in meiner schwangerschaft wurde alles als ganz normal abgestempelt .. super .. aber immer wenn ich fragen hatte kamen so antworten wie, das ist ganz normal, oder, das muss jede mitmachen .. ehrlich gesagt fand ich das nicht so toll. so ganz ohne infos und nur die aussage; das ist ganz normal oder das hat jede 2te fand ich nicht mehr so lustig. ich wollte mich optimal auf mein baby einstellen und was war? nix! weil is ja alles ganz normal. so mein kleiner spatz ist mittlerweile 4 monate alt und blüht und gedeiht, auch ohne das ich bescheid weiss .. egal welches thema .. zb. ernährung in der schwangerschaft, während dem stillen und die ernährung danach .. ich war vor kurzem beim kia und da hab ich gefragt wie das so ist mit der ernährung allgemein und was bekam ich als antwort? ja das ist schon okay wie sie das machen..ja super, ganz toll, da hab ich richtig was erfahren .. meine allgemeine erfahrung ist jetzt das egal in welchem bereich man fragen hat man nur fadenscheinige aussagen bekommt und dann wenn man wieder zu hause ist fallen einem millionen fragen dazu noch ein und beim nächsten termin ist man wieder der depp .. ehrlich gesagt mich nervt das total .. vor allem überall muss ich angeben das mein liebling mein erstes baby ist .. wozu? ich krieg deswegen auch nicht mehr infos dazu, nur evtl wenn ich ein bestimmtes thema anspreche und dann brauch ich auch viel viel glück um darauf ne richtige antwort zu bekommen .. und das kotzt mich an .. sorry wenn ich hier so nen text reinschreibe, aber ich ärgere mich gerade tierisch deswegen ..

bitte seht es mir nach ..


viele liebe grüsse jegro
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
hi
man liest das man hört das und jenes .... Allerdings sollte man mehr auf seine gefühle hören als auf anderes! Mache vieles wie ich will ... grad im sommer ... viele sagen wie man mit nem 10 monate altem baby an den see fahren kann das hat da nix zu suchen! Halloooo??? klar geht das
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2010
28 Antwort
@Nicolino
da hast du wohl vollkommen recht. ich danke dir für deine lieben antworten.... vlg jegro
jegro996
jegro996 | 03.07.2010
27 Antwort
@jegro996
Ich würde Dir raten, höre auf deinen Mutterinstinkt und auf Dein Kind! Natürlich möchte jede Mutter das Beste für ihr Kind, aber wer soll Dir denn sagen was dies ist?
Nicolino
Nicolino | 03.07.2010
26 Antwort
@Nicolino
ja es ist mir vollkommen bewusst das es kein patentrezept gibt, aber einmal hü und einmal hott...is doch doof...oder? ich will doch nur das beste für meinen liebling, aber mit diesen komischen aussagen is das echt nich einfach...was würdet ihr denn raten?
jegro996
jegro996 | 03.07.2010
25 Antwort
@jegro996
Wenn Du doch merkst das er diese Kaubewegungen macht, warum fängst denn dann nicht mit nem Gläschen an?Meist da kommt jemand der Dir das sagt oder erlaubt?
Nicolino
Nicolino | 03.07.2010
24 Antwort
@jegro996
Denkst du wirklich es gibt nur eine Antwort auf ein Problem?Jeder arzt hat doch eigene Erfahrungen und sieht Situationen anders! Was erwartest Du denn von allen, das sie die optimale Antwort auf alle Deine Fragen und Probleme habe?
Nicolino
Nicolino | 03.07.2010
23 Antwort
@pasnic
das habe ich wohl auch schon bemerkt, mein spatz schläft seit der 6.ten woche durch und ohne mähhh und ohne muhhhh und das nur weil ich ihm abends um 8 einfläschchen gegeben habe. mir ist es vollkommen klar das nicht alle kinder gleich sind, aber ich habe gehört wenn manche soweit sind ahmen sie die kaubewegungen nach und das macht meiner zb schon lang...versteht ihr was ich meine????
jegro996
jegro996 | 03.07.2010
22 Antwort
@bluenightsun
das koriose is ja es is genauso wie bei mir damals, der mumu zu usw...keinerlei anzeichen dafür dass es früher losgeht und nu der hammer..es is der gleiche fa.....
jegro996
jegro996 | 03.07.2010
21 Antwort
@bluenightsun
Ganz ehrlich, man kann auch übertreiben! Viele hoffen auf ein Patentrezept, aber das gibt es leider nicht!!!!!!!!!!
Nicolino
Nicolino | 03.07.2010
20 Antwort
...
warte mal noch ein paar monate und rede viel mit deinen freundinnen, villeicht verstehst du dann was wir meinen. bei uns in der krabbelgruppe sind 15 Frauen, alle haben habe z.B. anders angefangen mit dem einführen von Brei. die eine schwört auf obst , die andere hat erst mal nur karotte gegeben, die nächste hat sich strikt an die angaben auf den gläschen gehalten und ich habe selbst gekocht. Eine hat schon mit 4 monaten zugefüttert, ich mit 6 und die nächste mit 8. So ist es nunmal. es gibt in vielen dingen kein richtig und kein falsch. kindererziehung ist eben nicht malen nach zahlen, viel mehr kunst. denn auch wenn du noch so viele bücher liest und noch so viele ratschläge von ärzten oder hebammen einhols musst du immer alles hinterfragen und entscheiden ob es für dich und dein baby das richtige ist. was bringen dir die besten ratschläge wenn dein baby noch nie davon gehört hat? mein kleiner schläft z.B. auf dem bauch weil es für ihn gut so ist!
pasnic
pasnic | 03.07.2010
19 Antwort
@jegro996
Ich hatte das gefühl das er von seinem Fläschchen nimmer richtig satt wird und habe es dann mit dem Gläschen probiert und er war total begeistert und wollte immer mehr, das war ein klares Zeichen für mich das er bereit ist!
Nicolino
Nicolino | 03.07.2010
18 Antwort
@jegro996
Naja es sieht halt jeder doc anders... manche schreiben krank und manche sagen... 36 ssw. selbst WENN was passiert wäre es nicht mehr schlimm... ab der 38 ssw ist es nichtmal mehr ne frühgeburt... und was heißt du hattest die gleichen anzeichen??? Vielleicht waren es bei dir normale senkwehen und bei ihr ist der mumu schon geöffnet oder so....
bluenightsun
bluenightsun | 03.07.2010
17 Antwort
@Nicolino
was ist denn zb ein zeichen dafür das ein kleines bereit dazu ist?
jegro996
jegro996 | 03.07.2010
16 Antwort
@bluenightsun
da hast du wohl vollkommen recht, und da tue ich auch garnichts weg, aber wenn man fragt und fragt und fragt und immernoch keine richtige antwort kriegt..... meine schwägerin zb ist jetzt in der 36.ten ssw und ist krankgeschrieben wegen vorzeitigen wehen, is totaler mist, da beisst die maus keinen faden ab, aber ich hatte die gleichen symtome und zu mir wurde gesagt...is gaaaaaaanz normal?????????? halllooooooo???????? gott sei dank is dann wirklich alles gut gelaufen, aber es stellt sich die frage....was wäre wennnnnnnnnnn???????
jegro996
jegro996 | 03.07.2010
15 Antwort
@jegro996
Ich denke man kann sich aber auch zuviel informieren! Ich hatte auch niemanden der mir gesagt hat, fang jetzt an oder später, sondern ich habe angefangen als ich merkte mein Sohn ist bereit dazu!Was hilft Dir denn die ganze Theorie?Glaub mir die Praxis sieht eh ganz anders aus! Höre auf Dein Kind und vertraue Deinem Mutterinstinkt, ist oft besser als jeder Ratschlag!
Nicolino
Nicolino | 03.07.2010
14 Antwort
@Nicolino
ja ich weiss ganz genau wie du das meinst, aber ich wollte mich zum thema gläschen usw informieren und bekam nur als antwort...das is noch zu früh, oder, musste auf dein kind achten...usw usfort...wenn ich mein erstes baby richtig ernähren will, auch wenn es jetzt evtl zu früh ist, kann ich mich doch trotzdem informieren, oder? ab wann was sinnvoll ist, aber nein da kommen nur so antworten...später... aber mit "später" gebe ich mich nicht zufrieden, ich möchte einfach wissen, wann, wieviel und wieso, was gut für mein baby ist....
jegro996
jegro996 | 03.07.2010
13 Antwort
@jegro996
Mal ganz ehrlich, was sollen denn Frauen sagen die ihre Kinder vor 50Jahren bekommen haben, da gab es noch viel weniger Beratungsmöglichkeiten! Du hast doch einen Mund zum fragen und wenn Dir die Antworten die Du bekommst nicht reichen, dann hinterfrage diese doch! Es gibt leider kein Patentrezept wie man seine Kinder groß bekommt!
Nicolino
Nicolino | 03.07.2010
12 Antwort
@jegro996
aber wer sagt dir denn das der KA das richtige sagt oder die Hebis? Oft sagt ein KA etwas und der nächste sagt... was fürn quatsch....
bluenightsun
bluenightsun | 03.07.2010
11 Antwort
@bluenightsun
das ist mir auch vollkommen bewusst, aber wir hatten zb die situation im kh, dass mein schatz dauernd geschrien hat und die hebammen gesagt hatten, dass ich einfach mehr anlegen müsste, aber es wurde nicht besser, irgendwann sagte einmal ne nachtschwester, ganz nebenbei zu mir, wenn sie zufüttern sollen muss ich das sagen, sorry aber woher soll ich sowas wissen??? solche sachen meine ich und da sind mir im laufe der letzten monate mehr untergekommen. ja klar man kann sich im internet informieren, aber wer sagt denn dass dies auch richtig ist. wie gesagt der kia hat gesagt das es mit der zufütterung so und so läuft, aber gelesen habe ich das es auch ganz anders laufen kann und das verwirrt mich total und deswegen bin ich auch so unzufrieden mit der allgemeinen beratung....
jegro996
jegro996 | 03.07.2010
10 Antwort
Hmmm
Also, ganz ehrlich, ich denke man kann auch alles übertreiben! Jede frischgebackene Mutter ist doch erst einmal auf sich gestellt und pauschale Antworten für jedes Kind gibt es ja nun mal auch nicht!
Nicolino
Nicolino | 03.07.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

allgemeine frage
05.07.2012 | 4 Antworten
autotransfer24 erfahrungen?
04.03.2011 | 4 Antworten
Geburtstagsgeschenk für Mama
25.01.2011 | 7 Antworten
Für meine Mama =)
27.11.2010 | 6 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading