Verwöhn ich mein Baby?

Origami
Origami
28.05.2009 | 26 Antworten
Mein Kleiner ist jetzt 2 Wo. u. 4 Tage alt u. beansprucht meine meiste Zeit! Gestern Abend war er trotz das ich ihn grad gefüttert habe nach gerade mal einer St. wieder wach u. hab ihn aus seinen Stubenwagen genommen weil er geschrien hat! Mein Freund meinte dann das unser Kleiner mich schon um den Finger gewickelt hat u. ich ihn verwöhne. Ich soll ihn einfach ins Bettchen tun u. schreien lassen. Ich hab dann gemeint ich kann ihn doch nicht stundenlang schreien lassen!? Ich bin dann mit meinem Kleinen ins Bett u. hab nicht mehr mit meinem Freund geredet. Denkt ihr ich verwöhne meine Baby? Länger als ne halbe St. kann ich ihn doch nicht schreien lassen? Meinen Freund stört es auch wenn er schreit! Außerdem hat ich letztens ne schlimme Erfahrung gemacht (für mich!) ich hab ihn auch schon ins Bettchen gepackt u. schreien lassen. Und nach ca. ner halben Stunde war Ruhe, nur das ich als ich ins Zimmer kam sah ich das er gebrochen hatte! Hab mir dann Vorwürfe gemacht, er hätt ja auch dran ersticken können! Er ist mein absolutes Wunschkind u. das schlimmste für mich wär ihn zu verlieren! Heut früh hat mein Freund mir ne Liebesbotschaft hinterlassen, er hat wohl bemerkt das ich sauer war über seine Äußerung!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
...
babys haben kein zeitgefühl. er hat einfach gelitten, und das ziemlich lange. was erwartest du denn? daß er sich gleich "vernünftig" nach deinen maßstäben verhält? er braucht dich und körperkontakt. so ist das nun mal. bei meinen töchtern war es genauso. jedes nickerchen ist ein geschenk an dich, aber es gibt nichts zu erwarten. zeit für dich wirst du später wieder haben. du bist die erwachsene und dein baby ist voll von dir abhängig. je langsamer du auf das weinen reagierst desto schlimmer wird es werden.
Backenzahn
Backenzahn | 28.05.2009
25 Antwort
so meint ich das nicht!
ich hab schon ab u. zu nach ihm gesehn u.versucht ihn zu beruhigen dann war Ruhe u. nach 5 min. gings wieder los!! Nach ner halben St. war Ruhe nur als ich nach ner kurzen Zeit nochmal nachgesehn habe ist das passiert!!!
Origami
Origami | 28.05.2009
24 Antwort
...
Ich hätte es niemals geschafft, meine Neugeborenen schreien zu lassen! Stell dir mal vor, du liegst völlig hilflos in einem Gipsbett, kannst dich überhaupt nicht bewegen, hast höllischen Durst und weißt gar nicht, ob noch jemand im selben Gebäude ist. Wirst du dann verwöhnt, wenn jemand auf dein Rufen kommt und dir was zu trinken gibt?
Backenzahn
Backenzahn | 28.05.2009
23 Antwort
9 Monate
war das Kind in deinem Bauch , dann kommt es auf die Welt, vertrauter Herzschlag weg, Wärme weg, Geruch weg, alle Sicherheit weg, die es hatte. Jetzt braucht es monatelang deine körperliche Nähe, um in diesem Außen das Gefühl von Sicherheit zu entwickeln. Es muss weiter deinen Herzschlag hören, deine Wärme fühlen, dich riechen können, um mit dieser Sicherheit im Rücken die Außenwelt kennenzulernen. Hat es diese Rückversicherung nicht, wird es immer Angst in dieser Welt haben, was sich unterschiedlichst ausdrücken kann. Natürlich kannst du dein Kind auch schreien lassen. Und es wird irgendwann auch nicht mehr schreien. Aber du hast ihm dann folgende Erfahrung geschenkt: Ich habe ein Bedürfnis und ich bekomme nicht, was ich brauche. Ich schreie, aber auch damit bekomme ich es nicht. Also gebe ich auf. Und flüchte in den Schlaf, wo ich diesen Mangel nicht mehr spüren muss. Dieses Kind wird später nicht in der Lage sein, anderen etwas zu geben, denn es hat von seinen Eltern nicht dieses Gefühl erfahren, gespürt, dass etwas gegeben wird, Nähe, Anteilnahme..., es hat nichts bekommen, und dieses NICHTS wird es in ähnlichen Situationen später weitergeben müssen. Achte auf dein Gefühl. Es man sehr unhöflich klingen, aber dein Freund hat mit sich selbst genug zu tun, mit seinen mangelnden Bedürfnissen. LIebe Grüße von Ev
eva68
eva68 | 28.05.2009
22 Antwort
wie gemein...
du kannst den zwerg doch nicht schreien lassen- nicht mal 5 minuten und erst recht nicht ne halbe stunde!!! ich hab die erste zeit fast nur mit meiner maus auf dem bauch auf dem sofa gelegen und sie genossen. und wenn nicht ich dann mein mann. das ist doch so wichtig!!! die kleinen müssen doch erst mal alles kennenlernen, ihre umwelt und vor allem die eltern, l die sie beschützen und immer für sie da sind! außer mit schreien kann der kleine sich doch äußern. meine tochter ist jetzt genau ein jahr alt und ich kann dir sagen, du wirst noch viel zeit mit deinem kind auf dem arm verbringen...egal ob du zur toilette gehst, kochst, telefonierst, oder, oder, oder... das ist nunmal so! und ganz bald, bekommst du ganz viel von deinem kind zurück. dann vergisst man alles, das geschrei, die wachen nächte, etc. also: hör au dein herz, und laß dir nichts einreden. dein baby braucht all deine liebe und zuneigung. mehr als alles andere. da muß auch der mann mal zurück stecken!!!
pinklilly
pinklilly | 28.05.2009
21 Antwort
@Adnan7
ich habe schreien und weinen gemeint nicht meckern wenn was nicht klappt, das macht meine kleiner auch und dann springe ich auch nicht.
coniectrix
coniectrix | 28.05.2009
20 Antwort
...
also ich muss sagen schreien und schreien sind 2paar sachen, wei du weißt hab ich ja ne 4wochen alte tochter und die jammert und schreit scho mal ab und an auf für ne minute, weil sie einfach immer rumgezogen werden will! dann lass ich sie liegen, nach 2, 3mal so ein jammer, schläft sie dann auch weiter. ich geh dann auch immer guggen ob alles ok is! und wenn se mal bitterlich schreit aber gegessen hat und ne frische windel hat dann reicht ihr de suach mal nur ne halbe stunde in den arm zu nehmen!! aussderm wollte ich mal sagen, dass man aus fehlern lernt und es ist bestimmt nicht leicht sich mit sein kind einzustimmen überhaupt wenn es das erste is und dann muss man bestimmt nicht so "böse" antworten. man möchte hier auf einer seite nur hilfe finden um sicherer zu werden und nicht nieder gemacht werden, weil es tut schon so weh genug wenn man das gefühl hat das man evtl bei seinen kind was falsch zu machen!! das wollte ich mal los werden!! danke!! also kopf hoch Origami!!! du machst das schon und hör net so auf deinen freund die sind immer robuster wie wir frauen
micha85
micha85 | 28.05.2009
19 Antwort
@coniectrix
ich finde du übertreibst ein wenig...mit ich lasse mein kind nie länger als ein paar sekunden schreien.....man hört es ja irgentwann auch mal raus ...warum ein kind schreit....aber es kommt immer drauf an, wies schreit....und ein 3 wochen altes baby, würde ich auch nie schreien lassen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2009
18 Antwort
Wg. Schreien lassen
Hi, also meine Tochter ist zwar mittlerweile fast 6 JAhre , aber Sie hat auch am Anfang sehr viel geweint und meine Hebamme hat immer gesagt, dass Sie bis zu 3 Monaten einfach die intensive Nähe der Mutter brauchen, vor allem die Wärme. Endscheide nach deinem Gefühl, da machst du auch nichts falsch , du solltest ihn vielleich nicht jeden Tag in deinem Bett schlafen lassen, versuch ihn zu beruhigen in dem du ihn in den Schlaf wiegst und dann in sein Bettchen legst, hab ich meistens so gmacht, es kann ja auch sein dass er blähungen hat , hab die ja am Anfang. Lass dir nichts einreden tue das, was du für richtig hältst. Übrigens hab heute einen Schwangerscaftsfrühtest gemacht , bin endlich mit meinem 2. Wunschkind schwanger!!! Hab schon eine Fehlgeburt vor 6 Monaten hinter mir gehabt. Und es hat irgendwie nie so geklappt. Ich bin so glücklich !!!!!!!!!!!!!!
selli0110
selli0110 | 28.05.2009
17 Antwort
nicht verwöhnen
Ich bin auch der Meinung, dass du deinen kleinen noch nicht verwöhnen kannst. Der kleine kann sich doch nur mit schreien bemerkbar machen, wenn hm etwas fehlt. Gerade Winzlinge brauchen sehr viel Körpwerwärme. Meine kleine ist jetzt 11 Wochen alt und ich würde sie trotzdem nicht eine halbe Stunde schreien lassen, hallo das geht gar nicht. Mach deinem Freund lieber klar, dass du euer Baby nicht verwöhnst, sondern ihm das gibst, was er braucht. Laut meiner Hebamme kann man ein Baby, die ersten drei Monate nicht verwöhnen
LaraZicke
LaraZicke | 28.05.2009
16 Antwort
.
Ich kann Leute net ausstehen die dermaßen geistigen Dünnschiss reden, sorry. Dein Freund hat sich scheinbar garnicht mit dem "Vater sein" auseinander gesetzt!!!! In den ersten 3 Monaten kannst du kein Baby zu sehr verwöhnen! Ganz im Gegenteil. Du musst dir das so vorstellen: Vor der Geburt war dein Baby überall dabei, hat alles mitbekommen und kaum ist es raus aus der gewohnten Umgebung und dann soll es allein bleiben??? Das ist absolut unlogisch. Wichtig für die Mutter-Kind-Bindung ist es das man anfangs allen seinen Bedürfnissen nachkommt! Zu den Bedürfnissen gehören nicht nur essen und schlafen sondern auch sehr sehr viel Nähe und Geborgenheit. Und noch etwas, DU bist die Mutter und wenn DU das Gefühl hast dein Baby braucht dich, dann ist das auch so. Verlass dich einfach auf deinen Mutterinstinkt. Übrigens, herzlichen Glückwunsch zur Geburt deines Sonnenscheins :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2009
15 Antwort
...
ich würde ihn nicht schreien lassen denn babys haben kein zeit gefühl so wie wir erwachsenen und wenn du ihn ne halbe std schreien lässt dann ist das eine halbe ewigkeit und schlomm für das baby denn die kleinen können ja nur schreien um auf sich aufmerksam zu machen und wenn die einzigste methode die sie haben nicht hilft und keiner kommt dann kann das schon traumatisierend sein ich hab meinen kleinen immer raus geholt wenn er gewint hat und wenn ich grad dinge zu tun hatte dann hab ich in mir mit einem tragesack rumgeschnallt und er hat mich gespürt und war ganz nah bei mir du musst mal bedenken das die kleinen 9 monate mit dir eng verbunden waren und aufeinmal sind sie es nicht mehr wenn die auf die welt kommen ich würde da auch angst bekommen mach das was dein mutter-herz dir sagt und du machst damit immer das richtige und lass dir nicht zu viel rein reden das führt zu nichts ausser das du verunsichert bist lg melanie
Pokahontas
Pokahontas | 28.05.2009
14 Antwort
Hallo
ich verstehe nicht wie am einen so einen kleinen Kerl so lange weinen lassen kann. Hier mal was zum lesen für Deinen Freund. Wie fühlt sich ein Baby, das man schreien lässt? Niemand weiß wirklich, wie sich das Schreien lassen tatsächlich auf ein Baby auswirkt. Man kann es schließlich nicht zweimal aufziehen und sich den Unterschied ansehen. Und niemand weiß wirklich, wie sich ein Baby letztlich fühlt, wenn man es weinen lässt. Jean Liedloff präsentiert jedoch eine sehr wahrscheinliche Sichtweise in Ihrem Buch "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück" . Hier beschreibt sie das Aufwachen eines Babys mitten in der Nacht: "Er wacht auf in dem sinnlosen Schrecken der Stille, der Bewegungslosigkeit. Er schreit. Sein kleiner Körper brennt von Kopf bis Fuß vor Bedürfnis, Verlangen, unaufschiebbarer Ungeduld. Er schnappt nach Luft und schreit, bis sein Kopf nur noch ein einziges Pochen ist. Er schreit, bis seine Brust schmerzt, bis sein Hals wund ist. Er kann den Schmerz nicht mehr ertragen und sein Schluchzen lässt nach und klingt ab. Er lauscht. Er öffnet und schließt seine Fäustchen. Er rollt seinen Kopf hin und her. Nichts hilft. Es ist unerträglich. Er beginnt wieder zu weinen, doch es ist zu viel für seinen überanstrengten Hals; bald hört er auf. Er rudert mit den Ärmchen, und tritt mit seinen Beinchen. Er hört auf, leidend, unfähig zu denken. Er lauscht. Dann schläft er wieder ein." Meiner ist 8Monate und hat noch nie länger als ein paar Sekunden weinen müssen.
coniectrix
coniectrix | 28.05.2009
13 Antwort
:-)
also ich finde nicht das du deinen wurm verwöhnst.... mach was du für richtig hältst ...und wenn er weint brauch er dich und deine nähe einfach...du machst schon das richtige....alles gúte dir und deinem wurm
Ariane311
Ariane311 | 28.05.2009
12 Antwort
.....
du verwöhnst ihn keinesfalls.Ich nehme meinen Schatz immer aus seinem Bettchen raus, wenn er anfängt zu weinen. Meiner meckert auch mal 5Minuten, wenn ich nicht schnell genug bin.....ich lasse ihn auch auf meiner Brust einschlafen.Verwöhnen tue ich ihn sicher nicht......kann man glaube ich auch noch garnicht. Deiner ist doch noch sooo jung...er braucht deine nähe. Nehme deinen Kleinen hoch, wenn er weint.Schmuse mit ihm und leg dich mit ihm hin.Gebe ihm halt das was er braucht. Verwöhnen tust du ihn ganz sicher nicht. lg Maureen
Sunflower22
Sunflower22 | 28.05.2009
11 Antwort
Hm
Hm ich hab mal gehört das Babys sich schnell merken wenn sie schreien und du sie gleich hoch nimmst, manche schreien dann auch weil sie auf den Arm genommen werden wollen, aber ich finde zu lange schreien lassen solltest du den kleinen auch nicht, wenn du der Meinung bist das es besser ist wenn du ihn hoch nimmst dann mach das auch und lass dir da nicht reinreden, mein kleiner soll am 31.08 zur Welt kommen und ich würde ihn auch nicht solange schreien lassen, ich würde ihn auch hochnehmen. ich denke mal das macht jeder nach Gefühl, ich würd meinen kleinen auch zwischendurch mal auf dem Arm nehmen um ihm Körpernähe zu geben, ich schreib bloß wie ich das machen würde, ich denke das macht jeder wie er es für richtig hält. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2009
10 Antwort
achso,
was ich noch schreiben wollte: in dem alter baust du das vertrauen zu deinem kind auf! wenn er immer erst ne halbe stunde schreien muss bis jemand kommt, fangen se später evtl immer sofort an zu heulen, weil sie ja denken es dauert eh bis man ihm hilft! und oft ist es ja nur ein pups oder ein bäuerchen was die kleinen stört. einmal kurz hochgenommen und geklopft, schon gehts besser. da braucht man das kind nich weinen lassen..
BabyLove07
BabyLove07 | 28.05.2009
9 Antwort
???
Das ist doch nicht Dein Ernst oder? Dein Kind ist ein paar Wochen alt und dann lässt Du es eine halbe Stunde schreien? Im ersten Lebenjahr kann man Kinder gar nicht verwöhnen. Sie haben im Moment des schreiens ein Bedürfnis und das muß gesucht und gestillt werden, aber doch nicht schreien lassen. Damit machst Du die Bindung kaputt, weil Dein Kind sich im Stich gelassen fühlt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2009
8 Antwort
oh habe nicht alles gelesen
wie kannst du dein 3 wochen altes baby eine halbe std...schreien lassen...sag mal gehts noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.05.2009
7 Antwort
in dem alter kann man nochgarnicht verwöhnen
hallo 2 wochen ist doch völlig normal das sie da mehr zuwendung brauchen
Taylor7
Taylor7 | 28.05.2009

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
23.03.2012 | 7 Antworten
mein baby 6 monate trinkt so schlecht=(
26.10.2011 | 2 Antworten
Essensplan - Baby 6 Monate alt
01.01.2011 | 1 Antwort

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading