Soll ich sie rausschmeißen?

Jayzzie
Jayzzie
14.05.2009 | 11 Antworten
Hallo liebe Mamis, meine Tochter Josie ist nun 8 Monate alt und ehrlich gesagt bin ich etwas frustriert. Ich Stille sie noch und bis vor kurzem hatte sie noch ein Stillbettchen bei uns. Seit zwei Monaten schläft sie nun in ihrem Gitterbett, aber bei uns im Schlafzimmer und meistens macht sie nur terror bis ich sie mit zu mir nehme. Im elternbett find ich es eigentlich zu gefährlich und unsere Partnerschaft beginnt zu leiden. Trotzdem bring ich es nicht übers herz sie in ihr Zimmer zu verfrachten. Teilweise schläft sie auch nur durch das stillen wieder ein und ich weiß nicht wie ich ihr das abgewöhnen soll, ich will sie auch nicht stundenlang schreien lassen. Wie bekomme ich das hin? Habt ihr tips? (baby04)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Ich konnte meine drei Kinder nicht stillen!
Alle drei haben die ersten 5-6 Wochen im Stubenwagen neben dem Ehebett geschlafen, dann haben sie durchgeschlafen und wir haben sie in ihre Zimmer umgebettet, weil sie dort ruhiger geschlafen haben!!!! Im Ehebett haben sie nicht geschlafen, wahrscheinlich ging es deshalb so problemlos!!! Meine Bekannte hat eine Tochter, die ist jetzt 3 Monate alt, und sie hat noch kein Mal in ihrem Bett geschlafen, sie kann auch nur schlafen im Elternbett, wenn man versucht sie in ihr Bett zu lagen fängt sie an zu schreien!!! Aber jetzt hat meine Bekannte keine Kraft mehr, jetzt legt sie ihr Kind doch in ihr Bett und lässt sie knöttern!!!!! Hört man ganz oft, wenn am Anfang die Kinder viel mit im Ehebett schlafen, gibt es Probleme, wenn sie in ihr eigenes Bett sollen!!!!
engel1508
engel1508 | 14.05.2009
10 Antwort
Mhhh
also, ich konnte unsere kleine leider nur bis sie 10 Wochen alt war stillen, aber wenn ich sie nachts gestillt habe, ist sie nach ihrem Bäuerchen auch wieder in ihre Wiege "gewandert"!Als sie 4 Monate alt war fingen wir an ihr eine Breiflasche vor dem Schlafengehen zu machen, das hat gut geholfen, dadurch hat sie auch durchgeschlafen.Mit 5 Monaten ist sie in ihr zimmer in ihr großes Bett und sie hat super gut und lange darin geschlafen, vielleicht war ihr die Wiege zu eng. Das mit dem Stillen, kann es vielleicht sein, dass sie dich irgendwie als Schnullerersatz nutzt??Ich würde es ihr angewöhnen und heute schon damit anfangen, denn dann gehts vielleicht auch bald in deiner Beziehung aufwärts und eure kleine hat sich an ihr Bett im zimmer gewöhnt.Wird halt ein harter Kampf....Viel Glück
Erin_Kay
Erin_Kay | 14.05.2009
9 Antwort
@yasemince
man muss nicht jedes wort gleich auf die goldwage legen das find ich echt albern! Ich lieb die kleine über alles, so was muß ich mir nicht sagen lassen.....meine mienung!
Jayzzie
Jayzzie | 14.05.2009
8 Antwort
Hmmm....
also unsere ist jetzt 13Wochen und schläft ohne Probleme schon in ihrem eigenen Bettchen im eigenen Zimmer vielleicht ist doch was wahres dran das es daran liegt das deine kleine sich da einfach daran gewöhnt hat... ich stille leider
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2009
7 Antwort
da du damit angefangen hast
mußt du auch jetzt da durch.... aber meine maus hat auch bis vor ein paar wochen bei mir mit im bett geschlafen!!!!ich fand es schön!keine tiermutter scheißt ihr junges aus dem nest, außer wir menschen....und der mutterinstinkt läßt eine mama auch nur ruhig schlafen wenn ihr baby in der nähe ist.leider haben viele den durch unsere egoistische gesellschaft verloren.... aber irgendwann muß ds kind in sein bett!und mit 8 monaten hat sie das rihtige alter dafür.zumindest solltest du das jetzt anfangen zu üben. als erstes muß dein kind ohne die brust einschlafen lernen.versuche es mit einem schnuller, eine flasche, schnuffeltuch.sie wird sich erst wehren, aber das muß sie ja lernen!und mit 8 monaten hat sie ja schoon einen eigenen willen, das wird nicht einfach...laß sie auch ruhig mal 2-3 minuten bocken.ich habe damals stundenlang am bett meiner tochter gesessen....bin immer mal kurz raus und wieder rein....hast du eine spieluhr?ich mache meiner zum einschlafen immer ne cd mit spieluhrenmusik an. und wenn sie alleine schlafen kann, dann würde ich das bett ins kinderzimer stellen..... wenn du konsequent bist, dauert es ca ne woche dann kann dein baby alleine einschlafen....alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2009
6 Antwort
...das stillen ist bestimmt nicht schuld.
Sie hat sich halt schon daran gewöhnt deine Nähe zu spüren - aber ich würd auf alle Fälle versuchen sie in ihr eigenes Zimmer zu legen. Unser Sohn hat trotz stillen ab 1Monat im eigenen Zimmer geschlafen und ich würds immer wieder so machen. Hab ihn immer im Stillstuhl gestillt bis er satt und eingeschlafen war und danach ab in sein Zimmer - er hat ohne uns viel besser und ruhiger geschlafen. Lass dich nicht verrückt machen Alles Gute!
bengale84
bengale84 | 14.05.2009
5 Antwort
Da hilft nur
Augen zu und durch. Ein paar Nächte hart bleiben, dann klappt das. Nächtliches trinken bei Mama ist in dem Alter wohl nur noch Gewohnheit, kein echter Hunger. Sie muss lernen, dass die Nacht zum schlafen da ist, und das tut jeder in seinem Bett. Wünsch dir / euch gute Nerven!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2009
4 Antwort
.....
rauschmeißen finde ich wirklich nicht toll ausgedrückt man kann es anders formulieren, echt traurig das jemand so über sein kind spricht mit rausschmeißen sorry ist meine meinung!
yasemince
yasemince | 14.05.2009
3 Antwort
Mein erster..
hat schon mit 6 wochen im zimmer geschlafen. Jetzt meint mein Mann immer nur "das Stillen ist schuld" weil ich unseren Sohn nicht stillen konnte. Na Danke!
Jayzzie
Jayzzie | 14.05.2009
2 Antwort
:O(
uns gehts genau so!!!...weis auch nicht wie ich leo in ihr bett bekomme würde auch solangsam gerne mal ne nacht durchschlafen bzw neben meinen mann die zwerge trinken auch nur noch aus gewohnheit beim mama ist es halt schön kuschelig meine KA sagte das wenn sie einmal das paradies im elternbett entdeckt haben bekommt man sie nur sehr schwer wieder raus wer verlässt schon freiwillig das Paradies ??? :O(
LeonieMaja08
LeonieMaja08 | 14.05.2009
1 Antwort
hi ich leide mit dir
hatte mit meiner tochter genau das gleiche problem sie wollte nicht in ihrem bett schlafen nur irgendwann konnt ich einfach nicht mehr du musst das 3 tage am stück durch ziehen ... bei uns war nach 3 tagen gut und ohne zu meckern hat sie in ihrem zimmer im eigenen bett geschlafen.ein wenig schreien lassen musst du sie doch du kannst am besten einschätzen wann du wieder rein musst ist zwar hart die 3 tage auszuhalten doch ich verspreche dir dannach fühlst du dich erkeichtert und fürs kind ist es auch besser meine kleine hat viel ruhiger und länger geschlafen. wünsche dir ganz viel kraft du schaffst das schon da mussten wir alle durch ;)
xxsweet1984xx
xxsweet1984xx | 14.05.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading