Nicht wach ins Bett

anja82
anja82
03.01.2008 | 16 Antworten
Ich kann meinen Kleinen (10 Wochen) nich wach ins Bett legen, er schreit sofort. Ich lasse ihn jeden Abend in meinen Armen einschlafen und bringe ihn dann ins Bett. Ist das schlimm?
Mittags schläft er auch nie in seinem Bett, nur beim Spaziergang oder mal ein paar Minuten in seiner Wippe. Wie macht ihr das?
LG ANja
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Der eine so, die andere so
...ich denke, dass jedes Kind anders ist. Manche Säugliche haben kein Problem damit, allein einzuschlafen, manche schon. Ich habe meine auch bei mir im Arm einschlafen lassen. Sie hat das nachher selber geregelt. Sie wollte irgendwann nicht mehr auf dem Arm einschlafen, dann wollte sie auch nicht mehr im Wohnzimmer bei uns einschlafen, dann hab ich sie ins Bett gepackt und bin bei ihr geblieben, bis sie geschlafen hat und seit ein paar Monaten kommt sie um 19.30 oder 20.00 Uhr ins Bett, Küssi und 5 -10 Minuten später schläft sie. Sie musste sich nicht ein einziges Mal in den Schlaf weinen. Völlig problemlos. Sie schläft allein ein und kommt dann morgens rüber zum Kuscheln. Man macht keinen Fehler damit, einem Säugling zu geben, was er braucht. Man kann und sollte Kinder nicht konditionieren. Wie schon gesagt, die einen Kinder so, die anderen so.
Tine118
Tine118 | 03.01.2008
15 Antwort
in diesem alter
von 10 wochen haben wir unsere auch nur aufm arm zum schlafen bekommen. mach dir keine sorgen, dass sie das zu sehr angewöhnen. finde ich blödsinn. meine hats auch nicht angewöhnt. haben sie schritt für schritt an ihrem bett gewöhnt. sie musste eh von anfang an dann abends in ihrem bett schlafen. und später nach nem ritual, da wissen sie ganz genau bescheid, schlafen sie ohne probleme in ihrem bett ein. man muss nur konsequent sein. habe meine kleine nie länger als ca. 5minuten schreien lassen. soll man auch gar nicht. nur jetzt durch silvester haben wir probleme, weil sie angst hat. lasst euch zeit und geb deinem kind die nähe, die es braucht. es ist noch klein. mit 8 monaten, wenn die ausprobierphase anfängt musst du aufpassen.
mikasa
mikasa | 03.01.2008
14 Antwort
Ich denke das ein Kind wenn es noch
so klein ist noch viel Nähe braucht und man es noch nicht "verwöhnen" kann! Man muß nur den Absprung schaffen und den Zeitpunkt nicht verpassen! Ich hatte bei meinem keine Probleme ging von einem Tag auf den anderen! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 03.01.2008
13 Antwort
also ich möchte ja jetzt
kein streß hier bekommen aber mein sohn hat vonanfang an in seinen bett und auch nachts in seinen bett geschlafen wir haben ihn hingelegt dann hat er paar mal gemeckert und dann ist er sofort eingeschlafen ich finde das nicht in ordnung in auf arm oder mit ins bett zu nehmen
elias-leandro
elias-leandro | 03.01.2008
12 Antwort
dasselbe Leid
Also ich habe das gleiche Problem mit meiner Tochter Ich drücke dir auch die Daumen, dass es mal klappt. LG Yasemin
Kayra
Kayra | 03.01.2008
11 Antwort
schlafen
rausnehmen tue ich meinen auch nicht mehr, wenn abends schlafenszeit ist, gehen wir zwar immer wieder hin aber er kommt nicht mehr aus seinem Bettchen.... außer es ist wirklich was, natürlich.
sam1506
sam1506 | 03.01.2008
10 Antwort
Ergänzung...
Dieses Abendritual machen wir seit dem sie 3 Monate alt ist ... da hat sie ihren Hasen geschenkt bekommen ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.01.2008
9 Antwort
er ist ja noch so klein - nein es ist nicht schlimm!!!
natürlich ist es o.k., er handelt auch nur nach seinem instinkt, dass er auf deinem arm einschlafen will! in anderen ländern werden unsere kinderzimmer und die betten unserer kinder müde belächelt. zumindest in diesem alter! meine schlief nur im tragetuch - vor allem tags und nachts zusammen mit uns im bett! so haben wir alle die wärme undgeborgenheit genossen, die wir uns gegenseitig gaben und geben! so langsam wird sie jedoch flügge ... dein sohn sucht nähe, immerhin war er 10 monate in deinem bauch und nun muss er sich erstmal an die außenwelt gewöhnen! und verwöhnen kannst du ihm in diesen alter gar nicht, du befriedigst lediglich sein grundbedürfnis nach nähe, wärme und geborgenheit, daran ist nichts verkehrt!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 03.01.2008
8 Antwort
Also...
ehrlich gesagt find ich das nicht so gut, wenn man sein Kind immer im Arm einschlafen lässt.Ab und zu ist das sicher okay, aber die kleinen gewöhnen sich sehr schnell daran, und du wirst es ganz schwer haben, das wieder abzugewöhnen. Versuch es immer wieder, lass ihn ruhig kurz schreien.Mach ihm eine LEISE Spieluhr an und wate etwas ab. Sollte er sich nicht beruhigen kannst du ihn trösten, aber nicht wieder auf den Arm nehmen.Ich weiss das ist sehr schwer.Keine Mama hört ihr Kind gern weinen, aber versuch es mal.Hab es auch so gemacht und hatte mit all meinen Fünf Kids nie Probleme mit dem schlafen.Gutes Gelingen. LG
mandy73
mandy73 | 03.01.2008
7 Antwort
Mein Sohn...
... ist jetzt knapp 19 Wochen alt. Ich lege ihn nie tagsüber in sein Bettchen, von anfang an nicht, nur zur Nacht. Die ersten 3 Wochen mußte ich neben ihm schlafen, konnte dann aber nicht mehr, weil er zu unruhig schlief. Da habe ich angefangen, ihn in seinen Stubenwagen zu legen. Erst nur, wenn er schon schlief , dann wach und bei uns im Wohnzimmer und irgendwann habe ich angefangen, ihn wach in den Stubenwagen in seinem Zimmer zu legen. Er hat auch gequäkt, dann bin ich immerzu hin, hab ihm das Köpfchen gestreichelt, Schnuller gegebne und das solange, bis er geschlafen hat. Ich habe ihn NIE dabei rausgenommen. Jetzt kann ich ihn problemlos wach in sein Bettchen legen und muß danach nicht nochmal zu ihm, er schläft sofort ein. Das ist jetzt völlig unkompliziert.
jessie77
jessie77 | 03.01.2008
6 Antwort
ging bei uns auch
nicht, habe ihn dann immer bei uns auf der couch einschlafen lassen und ihn dann ins Bett gesteckt - selbst jetzt mit 6 Monaten kann ich ihn nur ins bett legen wenn er wirklich tot müde ist, sonst bringt das nichts. Ich denke das regelt sich mit der zeit
sam1506
sam1506 | 03.01.2008
5 Antwort
Ist net unbedingt schlimm, aber es könnte süäter Schwierigkeiten geben, da er nie gelernt hat alleine einzuschlafen ...
Wie sieht es in der Nacht aus??? Er wird ja ein paar mal wach - schläft er denn da alleine wieder ein oder mußt Du Nachts ran??? Ick würde Dir raten in ein paar Wochen, wenn er ein bissel älter ist ihn wach ins Bett zulegen und dann kannst Du ja bei ihm bleben, bis er sich beruhigt hat ... er soll sich ja net die Seele aus dem Leib brüllen ... Ich hab meine Kleine von Anfang an wach ins Bett gelegt ... und auch jetzt wo sie 14, 5 Monate ist: Milchpulle, Schnuller rein, Hasi in die Hand, Spieluhr aufziehen, nen dicken Schmatzer, Türe zu - aus die Maus... nix mehr zu hören. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.01.2008
4 Antwort
Mein Zwerg
ist 13 Wochen alt und schreit auch immer wenn ich ihn hinlege. Dann geb ich ihm seinen Schnuller, und wenn er ihn nicht nimmt, weil er so mit schreien beschäftigt ist dann reibe ich den Schnuller ein wenig an seiner unteren Zahnleiste. Mein Kleiner schreit vor allem wenn er sehr müde ist, drum schläfter in weniger ale einer Minute ein sobald er seinen Schnuller hat. Ich finds nicht schlimm wenn du ihn im Arm einschlafen lässt nur kann es hat passieren, dass er überhaupt nicht mehr im Bett einschläft und du musst bedenken, dass er größer und schwerer wird. glg
wafferl
wafferl | 03.01.2008
3 Antwort
Ach ja und
mein Engel schläft seit er 5 Monate ist durch und seit er 6 Monate alt ist auch alleine ein! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 03.01.2008
2 Antwort
Er hat noch Zeit!
Laß ihn ruhig in deinem Arm einschlafen! Das mit dem wach ins Bett kann man so mit 5-6 Monaten mal anfangen! Meiner hat auch tagsüber nur im Kiwa oder in der Wiege geschlafen meist auch nur kurz! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 03.01.2008
1 Antwort
also ich finde
das nicht so gut auf dem arm einschlafen das bekommst du später niht wieder weg ich gebe ihn spielzeug mit ins bett und dann pennt er schnell ein
elias-leandro
elias-leandro | 03.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: