Warum schläft meine Tochter - 7 Monate - nachts nicht mehr durch?

Danny125
Danny125
22.11.2008 | 6 Antworten
Hallo zusammen,
jetzt bracuhe ich mal eure Hilfe.
Meine süße Maus hat seit der Geburt bis letzte Woche nachts immer sehr gut durchgeschlafen.
Seit einer Woche wacht sie nachts mehrmals auf und schreit. Tagsüber schläft sie im Durchschnitt 2-3 Stunden, auch mal weniger. Nach ihrem Abendbrei bringe ich sie gegen 21:00 / 21:30 Uhr ins Bett und sie schläft dann auch nach einiger Zeit ruhig ein. Dann ca. 2-3 Stunden später wird sie wach und schreit ganz doll. Ich gebe ihr dann den Schnuller wieder in den Mund und sie ist kurze Zeit danach wieder am schlafen. Aber etwas später wird sie wieder wach und schreit. Damit ich dann auch etwas Schlaf bekomme, nehme ich sie dann mit zu mir ins Bett und dann schläft sie durch.
Ich möchte es eigentlich nicht, dass sie so oft bei mir mit im Bett schläft, denn sie soll in ihrem eigenen schlafen und sich nicht daran gewöhnen.
Hat diese Zeit etwas mit Zahnen zu tun (die beiden unteren sind schon raus) oder Verarbeitung der Erlebnisse, schlechte Träume usw.?

Was soll ich nur tun und wie lange dauert dieser Zustand noch an?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
...
Meine ist 7 Monate und hatte das diese Woche auch. Bei uns hat es allerdings nur ein paar Nächte gedauert. Ich denke es sind entweder die Zähne oder wieder so ein Wachstumsschub.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2008
5 Antwort
hy
also mir wurde gesagt, dass die kleinen ab sechs oder sieben monaten das träumen anfangen. und wenn sie dann was erlebt haben, oder schlecht träumen, dann wachen sie öffters kurz auf oder schlafen eben unruhig. geht mir gerade genauso. meine kleine ist jetzt auch 7 monate alt. grüßle
putzl195
putzl195 | 22.11.2008
4 Antwort
Schlafen
Ehrlich gesagt habe ich schon a bisl geschmunzelt, als ich das gelesen habe. Das hätte nämlich genauso gut von mir sein können. :-) Also ich glaub mitlerweile, dass es weder daran liegt, dass meine Maus Zähne kriegt, noch, dass sie am Tag zuviel schläft oder den Tag nicht verarbeiten kann...Ist einfach so ne Phase, die ganz bestimmt bald vorbei geht. Jedenfalls hoffe ich das für uns Beide. :-)
Leluvia
Leluvia | 22.11.2008
3 Antwort
Hallo
Mein Kleiner schlief ab der 9. Woche problemlos durch. Jetzt ist er 6 Monate alt und macht das Gleiche. Ich stehe mehrmals nachts auf weil er schreit. Er will dann nur seinen Schnuller und dann schläft er weiter. Hole ihn morgens ins Bett, da ist es aber teilweise genauso. Mach Dir deswegen keine Gedanken. Wachstum, Erlebnisse, Träume.. auf die Kleinen stürmt so viel ein und je mehr sie lernen umso mehr verarbeiten sie nachts. Ist sicher eine Phase. Wegen dem Bett würde ich mir auch keine Sorgen machen. Wenn es sich für Dich und Deine Kleine gut und richtig anfühlt, laß sie doch dort schlafen. Sie schläft ja auch im eigenen Bett wieder ein. Denn wenn Du ausgeruht bist weil Du etwas Schlaf hattest ist das ja für euch beide schöner:)
maimama78
maimama78 | 22.11.2008
2 Antwort
ich denke sie wird den Tag dann verarbeiten
wie lange das dauert kann ich dir nicht sagen. meine Kinder jetzt 18monate und habe es in dem alter auch noch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2008
1 Antwort
kann schon an den Zähnen liegen...
gib ihr die Nähe, die sie braucht... wenn es dadurch besser wird... Solang es euch beiden guttut, nimm sie mit in dein Bett. Keine Angst, sie wird auch wieder in ihrem schlafen.
sinead1976
sinead1976 | 22.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading