Mein Kind schläft nur im Arm ein, weiß jemand Abhilfe oder hat auch dieses Problem

NadiaM
NadiaM
16.12.2007 | 10 Antworten
Hallo ihr Lieben,

ich habe eine entzückende Tochter die jetzt 3 Monate und 16 Tage als ist. Sie ist eigentlich ein sehr pflegeleichtes Kind. Sie ißt immer gut, spuckt nicht und schreit auch nicht viel. Seit 5 Wochen schläft sie nachts auch immer gut durch.

Das einzige Problem das wir mit ihr haben ist, das sie partou nicht alleine einschläft. Sie schläft nur im Arm ein, und selbst wenn ich sie hinlege wird sie meist wieder wach und strampelt rum und krakelt bis ich sie wieder auf den Arm nehme. Das zieht sich meist etwas aber dann schläft sie.

Ich kann sie leider nicht in ihr Bettchen legen, selbst wenn sie hundemüde ist und sich schon die Augen reibt, kenn jemand dieses Problem und was tut ihr dagegen?

Würde mich sehr über zahlreiche Antworten freuen :-)

lieben Gruß, Nadia und Jasmin Jolie
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
gute Idee
das mit dem T-shirt, werde ich noch zusätzlich dazulegen. da fällt mir ein das mir ein Freund auch schon mal gesagt hatte, habs aber wieder total vergessen. Das mit dem Pucken werd ich mal versuchen, habs eh schon instinktiv gemacht, also nicht wirklich pucken, aber wenn Jasmin sauer ist und arg rumstrampelt obwohl sie hundemüde ist, dann halt ich sie ganz fest, damit ihre Ärmchen nicht so rudern und dann wird sie tatsächlich ruhiger und schläft auch ein. Danke für die zahlreichen Antworten, ihr seid toll :-)
NadiaM
NadiaM | 17.12.2007
9 Antwort
Gib ihr
zum Schlafen mal ein getragenes T-Shirt oder sowas von dir mit ins Bett! Half bei unserem manchmal, nicht immer Wunder!Sie haben eben Angst alleine zu sein, wo sie doch 40 Wochen Mamas geräusche um sich hatetn!Und sonst lass sie eben!Das geht vorbei!Außerdem ist es so schön wenn sie mit einem schmusen wollen :D
kleene_nel
kleene_nel | 16.12.2007
8 Antwort
Pucken?!?
Hallo atu04 im Krankenhaus wurde sie ja von den Schwestern auch gewickelt und das hab ich mir auch beibehalten, aber nicht so stramm, ist das nicht schädlich für die körperliche Entwicklung für die Kleine?????????? klingt aber auf jeden Fall interessant und ich werd mich da ausgiebig informieren. Danke für den Tip LG, Nadia
NadiaM
NadiaM | 16.12.2007
7 Antwort
HAllo
hast du schon mal versucht sie zu pucken. D.h. dass man sie ganz fest einwickelt, dass sie sich eben nicht mehr wach strampeln kann. Mach ich mit meinem auch, auch wenn es mir am Anfang sehr schwer gefallen ist ihn so zu "fessel" aber so schläft er hervorragend !
atu04
atu04 | 16.12.2007
6 Antwort
hallo
dein Kind fühlt sich in deinen Armen geborgen mach dir keine sorgen, das selbe problem hab ich auch eigentlich noch viele andere aber verwöhnen kannst du es noch nicht in dem alter
jessyundrobert
jessyundrobert | 16.12.2007
5 Antwort
@NadiaM
ich fand es einfach süss ihr zuzugucken..und da ich wusste das es mein letztes baby sein wird..hab ich die zeit so richtig genossen.. wahrscheinlich hätte sie auch früher in ihrem bett geschlafen..habs aber nicht probiert.. lg tina
Zoey
Zoey | 16.12.2007
4 Antwort
Danke für die Antworten
wow das ging aber flott :-) danke für die schnellen Antworten @Xclaudiax also das mit dem Schreien lassen, mache ich ehrlich gesagt nicht mehr! ist bei mir auch kein Diskusionspunkt. hab das einmal gemacht als ich am Ende meiner Kräfte war und das hat mir aber wirklich mein Herz zerissen, ich kann das nicht und ich glaube auch nicht das das gut ist. @Zoey na du machst mir Hoffnung *grins* dann hab ich ja nur noch 5 Monate bis meine Kleine selbstständig schläft :-) @shalimar singen beim Einschlafen ist bei uns Standard :-) auf die Couch legen und daneben setzen haben wir auch schon probiert, das bringt leider nichts, da strampelt sie sich wieder wach. Lg, Nadia
NadiaM
NadiaM | 16.12.2007
3 Antwort
Hatte auch anfangs das Problem...
Erstmal Hallöchen Also bei meiner Kleinen war das auch am Anfang so.Wir mussten sie immer auf den Arm nehmen und umher laufen. Wir haben dann damit angefangen sie bei uns, entweder auf die Couch oder auf unserer Bett, zu legen und haben uns dann daneben gelegt. Wir haben uns dann eine Spieluhr genommen oder ein Liedchen gesummt oder versucht sie mit leisem Gerede zu beruhigen. Hat nicht lange gedauert und sie ist eingeschlafen und wir konnten sie ins Bett legen. Einige Zeit später konnten wir sie dann auch gleich in ihr Bett legen ohne "Rumgezicke". Und heute freut sie sich sogar wenn wir sie in ihr Bett legen. Ein Versuch ist es vielleicht Wert... Weiterhin viel Glück
shalimar
shalimar | 16.12.2007
2 Antwort
einfach hinlegen
Lege sie einfach hin... auch wenn sie schreit, dir wird es das herz zerreissen, aber da musst du leider durch. Und glaube mir wenn du das ein zweimal machst dann hast du keine Probleme mehr. Ich wünsche dir alles gute.
xclaudiax
xclaudiax | 16.12.2007
1 Antwort
........
das gleiche hatte ich bei meiner jüngsten auch.. das zog sich bis sie acht monate alt war..dann war es eben so..sobald ich mich nur bewegt hatte war sie wieder wach.. da hab ich dann gesagt so schluss.. war eine schöne zeit abends mit ihr zu kuscheln und sie beim einschlafen zu beobachten...und habe sie dann von heute auf morgen zum schlafen in ihr bett gelegt.. das hat hervoragend geklappt ..ohne theater.. lg tina
Zoey
Zoey | 16.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kind fast 2 will einfach nicht schlafen
09.05.2012 | 3 Antworten
Kind schläft nur noch auf dem Arm ein!
31.12.2011 | 8 Antworten
kind schläft schlecht
17.11.2011 | 11 Antworten
kind schläft und schläft
26.10.2011 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: