Wie kann ich ihre Schlaffenster besser erkennen?

Schietbüddel
Schietbüddel
10.10.2008 | 2 Antworten
Hilfe, Mamis, ich brauch Rat. Meine Tochter (fast 6 Monate) braucht tagsüber noch relativ oft Schlaf. Sie wird etwa nach 2h wieder müde, also 4 bis 6 Schläfchen über den Tag verteilt. Seit ihrem letzten Wachstumsschub tue ich mir aber schwer zu erkennen wann sie wirklich schlafreif und vor allem schlafbereit ist!
Sie quengelt eigentlich nur, wenn sie müde ist. Dann ist sie aber entweder noch nicht müde genug oder sie ist schon wieder drüber. Gähnen tut sie auch selten. Meistens schlägt es beim Spielen plötzlich um, dass sie quakig wird und ich kann keine "Vorzeichen" erkennen. Die Augen reibt sie sich auch nur, wenn sie schon extrem müde ist.
Worauf kann ich noch achten? Was können noch Anzeichen für Müdigkeit sein?
Vielen Dank!

P.S.: Ich möchte bitte keine Tipps à la "schreien lassen".
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Hallo!
Mir gehts genauso wie dir. Mein Kleiner ist 5 Monate und schläft tagsüber auch noch relativ viel. Er gähnt auch selten und reibt sich die Augen auch nur wenn er schon total müde ist. Am besten gehts bei uns wenn ich merke es interessiert ihm das Spielen nicht mehr wirklich und er ist ganz ruhig wenn ich ihn auf dem Arm habe . Wenn ich die Phase übersehe, dann beginnt er meist zu quengeln und dann wird er unausstehlich und dann tut er sich meist schwer einzuschlafen. Es gelingt mir auch nicht immer aber meistens schon! glg
bez1509
bez1509 | 10.10.2008
1 Antwort
Verschiedene Anzeichen
Hallo Also bei meinen beiden waren die ersten uns sicheren Anzeichen das Sie müde sind wenn sie mit den Ohren oder den Haaren spielten- aber Du wirst sehen das bekommst du auch wieder schnell raus
Mamima01
Mamima01 | 10.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

guten abend
13.08.2012 | 4 Antworten
ES per US erkennen?
07.05.2012 | 30 Antworten
16 ssw geschlecht erkennen?
22.12.2010 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: