Tagesrhythmus Baby

kleiner-Wolf
kleiner-Wolf
08.10.2008 | 13 Antworten
Hallo,

ab wann habt ihr angefangen einen regelmäßigen Tagesablauf (füttern/stillen, Schlummerchen) mit euren Baby zu gestalten?

Bis jetzt habe ich unseren Kurzen (4 Monate) immer dann gestillt, wenn er Hunger hatte.
Und seine kurzen Schlafphasen hat er sich dann genommen, wenn er wollte. Mal mehr - mal weniger. Zwingen konnte ich ihn dazu nicht wirklich.
Kann sein, dass ich da von Anfang an was falsch gemacht habe, aber bis jetzt sind wir gut gelaufen.

Möchte nun das ganze etwas regelmässiger gestalten, da unser Kurzer ab Dezember bei der Tagesmutter ist.

Bin für jeden Tipp und Ratschlag dankbar.

(wink)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
ich seh das auch so
Ich habe auch nicht viel ryhtmus drinne, weil die kleine ja selber entscheidet, ob sie schlafen will oder nicht, aber abends hab ichs soweit das sie pünktlich um acht einschläft ohne weiteres. lg nina
ninaundemily
ninaundemily | 08.10.2008
12 Antwort
Schon mal Danke
Die einzige Regelmäßigkeit, die wir seit Anfang an hatten, war Samstag 18 Uhr Baden. Seit drei Wochen klappt 19 Uhr "Abendessen" und dann ins Bett. Kommt dann Morgens meist so zwischen 5 und 8 Uhr zum "Frühstücken" Versuche seit 1 Woche ihn Mittags so gegen 12/13 Uhr das "Mittagessen" zu geben und er schlummert meist so gegen halb drei ein. Alles was dazwischen und danach kommt ist unregelmäßig. Ach ja: am besten schläft er tagsüber, wenn ganz viel Trubel um ihn rum ist.
kleiner-Wolf
kleiner-Wolf | 08.10.2008
11 Antwort
lass es doch so
wir haben zwar am anfang relativ viel rythmus drin aber der ändert sich immer mal wieder gerade wo sie angefangen hat zu robben etc. Bei der Tagesmutter ist ja auch alles wieder anders da finden die beiden bestimmt ihren eigenen Rhytmus. Hoffe ich zumindest denn meine soll ab nächsten monat auch zur tagesmutter :-) Sie kann nicht alleine einschlafen aber die Tagesmutter meinte das würde sie schon schaukeln.
riekscha
riekscha | 08.10.2008
10 Antwort
ich halte nichts von festen zeiten bei babys
das machen die schon von ganz alleine! ausser abends haben wir auch keine festen zeiten.aber so langsam spielt sich das ein.meine ist jetzt fast 7 monate und plus minus ne halbe stunde hat sie ihren eigenen rythmus.und das ist für mich auch ok.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2008
9 Antwort
mein kleiner trinkt alle 4 bis 6 Std am Tag und nachts nur noch einmal...
aber, er ist ja auch erst 10 Wochen alt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2008
8 Antwort
aber,ob er sich bis zu der tagesmutter so schnell umgewöhnt ?!
das braucht zeit.schließlich hat er vorher was anderes kennengelernt.. am besten: am tage versuchen ihn nicht lang und nicht zu oft schlafen zu lassen. dann abends immer das gleiche ritual. danach schläft er vielleicht.. und irgendwann gewöhnt er sich an den rythmus..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2008
7 Antwort
Also mein Kleiner
ist jetzt 5 Monate alt und ich kann seit ein paar Wochen sagen: JA, wir haben einen Rhythmus. Das habe ich aber vor zwei oder drei Monaten auch schon mal gesagt. Im Endeffekt wird es so wie es jetzt ist auch nicht "immer" bleiben. Er holt sich was er braucht, sprich Schlaf, Essen, Zuwendung etc. Manchmal ist das schon n bißchen nervig, vorallem, da er sehr wenig Schlaf braucht, aber ich sag mir immer: So ist es halt. Dafür habe ich ja Elternzeit, damit er sich an diese Welt und mich gewöhnen kann. Ich würde an Deiner Stelle nichts erzwingen. Obwohl mit dem Stillen kann man ja mal schauen, dass man sie etwas "zieht" mit Trinken oder so. Und mit dem Schlafen genauso, von wegen ablenken und so. Aber auch da kommt es auf das Kind an. Meiner kann zum Beispiel hundemüde sein, ist aber dennoch super drauf. Meine Nichte aber ist bei Müdigkeit unausstehlich. So sind´s die Babys....
Katharina27
Katharina27 | 08.10.2008
6 Antwort
also
schlafzeiten tagsüber schwanken sehr, meinte ich. nachts schläft sie von 8 bis frühs 6-8. rituale hab ich auch, aber tagsüber schläft sie nach bedarf.
julchen819
julchen819 | 08.10.2008
5 Antwort
hallo
Also bei mir gab es immer einen regelmäßigen Rhytmus im Flasche geben +/- 1 std... schlaf war dann zwischen den mahlzeiten aber nicht immer und nachst nur 1 mal gefüttert... mehr wollte sie nicht hat sofort durchgeschlafen leider hilft dir das nicht weiter achja und heute ist das immer noch so +/- 1std mehr auch nicht an abweichung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2008
4 Antwort
huhu
huhu...also mein sohn ist jetzt 7 monate alt...und als ich ihn noch gestillt habe, hab ich auch alles nach seinen bedürnissen gemacht.... und das war auch das beste, was ich ihm tun konnte...wurde mir auch empfohlen und vom kinderarzt bestätigt...als ich dann auf´s fläschen umgestiegen bin, wurds auch alles ein wenig regelmäßiger...aber so richtig planen kann ich erst so die letzten acht wochen...wo er wirklich seinen rythmus bekommen hat und ich mich da auch daruf verlassen kann...
diearmbrusts
diearmbrusts | 08.10.2008
3 Antwort
meine ist 6 monaten
und hat schon relativ feste zeiten . aber schlafen tut sie trotzdem nach bedarf und die schlafzeiten können auch sehr schwanken. ich denke, man merkt, wenn ein kind nur noch mittagsschlaf braucht. hinhalten bringt nichts. die kleinen haben dann einen festen rhytmus, wenn sie ihn einführen.
julchen819
julchen819 | 08.10.2008
2 Antwort
hatte von anfang an (ab dem 1.tag)
immer das gleiche gemacht.. meine tochter ist nachts auch nur 1xwachgewesen. ab 2, 5monate hat sie dann durchgeschlafen.. also: hab von anfang an morgens und abens die gleichen rituale wie jetzt auch.so ist es für babys sofort einfacher tag und nacht zu unterscheiden... und: klappt von anfang an und heut auch.. meine tochter schläft von 18-6uhr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2008
1 Antwort
Also,wir haben sofort nachdem ich aus dem KH zu ´Hause war,
angefangen eine klare Linie zu ziehen und es klappt sehr gut. Kann mich nicht beklagen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
23.03.2012 | 7 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading