Schlafstörung

Lorena1
Lorena1
30.11.2007 | 11 Antworten
Hey, hat jemand von euch das Buch , , jedes Kind kann schlafen lernen, , gelesen? und auch angewendet. Ich hab mir es nun bestellt, da meine kleine (7Monate) noch immer nicht durchschläft. Haben die Maßnahmen lt. Buch bei euren Kindern geholfen? Ich hab nähmlich von einer Freundin gehört, dass die Maßnahmen ziemlich arg sein sollten.
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
schlaflernbuch
ich habe es probiert und es schien nach zwei abenden besser zu laufen, dann wurde meine kleine krank und durfte bei mir schlafen. als ich es wieder so machte ´wie im buch beschrieben hat meine kleine so doll geschriehen das sie kotzen mußte ich habe dann die softere variante probiert und da ging gar nix für mein kind war das definitiv nix und ich halte von der methode nicht viel dieses gnömchen ist mein drittes kind und jedes ist und war anders ich finde es gibt keine pauschallösung mag sein das es für irgendjemand hilfreich war dieses buch ich habe es jedoch weggeschmissen und suche noch immer nach anderen lösungen ich denke echt das es müll ist ich hasse es kinder schreien zu lassen und es gibt kinder die sich dann echt nicht mehr beruhigeich rate davon ab
fraumitkleid
fraumitkleid | 01.12.2007
10 Antwort
Durchschlafen
Habe vor kurzem gelesen, dass es selbst im zweiten Lebensjahr noch Kinder geben kann, die nachts wach werden. Diese Kinder seien besonders sensibel und kontaktbedürftig. Desweiteren stand dabei, dass man bevor man das Schlafverhalten seines Kindes ändert, solle man versuchen, die Nacht so zu gestalten, dass die Unterbrechungen nicht mehr so schlimm sind, nicht mit dem Ziel durchschlafen um jeden Preis, sondern sich das Leben so, so wie es ist, leichter zu machen. Sodass alle besser schlafen. Und bei diesem Buch wird vor allem Babys mit diesem "kontrolliertem Weinenlassen" Trost und Nähe vorenthalten!Schreien lassen ist manchmal unvermeidlich, aber allein schreien lassen nicht! Auch ich würde eher zum Buch "Schlafen und Wachen" von William Sears greifen...übrigens mein Kleiner ist 9 Monate und denkt auch noch nicht daran surchzuschlafen und ich dachte auch nach dem Abstillen und mit Flasche etc hört das auf-ganz das Gegenteil - jetzt muss ich nachts manchmal Flasche machen...da sehn ich mich nach dem Stillen zurück...VG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2007
9 Antwort
@silberwoeflin
Habe das Buch auch. Befürchte nur ich bin da einem Irrtum aufgesessen:Ich dachte gelesen zu haben, das sie die Ferber-Methode gerade NICHT empfehlen?OhJe...:( ???? LG
tinka25
tinka25 | 30.11.2007
8 Antwort
jedes kind kann schlafen lernen
das sogenannte ferbern! prof. ferber, der autor dieses buches, hat sich 1998 in einem interview von seinen eigenen ratschlägen distanziert! leider lassen die übersetzer kast-zahn und morgenroth es fast jährlich neu auflegen! prof. ferber empfiehlt das buch eines kollegen, william sears "wachen und schlafen - ein elternbuch für kindernächte". bei der ferber-methode schlafen die kinder aus resignation ein und nicht weil sie begriffen haben, dass sie jetzt schlafen sollen! leider kann bei dieser methode auch das urvertrauen regelrecht zerstört werden. zum nachlesen hier ein link: http://www.ferbern.de/
silberwoelfin
silberwoelfin | 30.11.2007
7 Antwort
........
Ich gebe ihr ja die Nähe und tue es auch gerne. Ich wollte eigentlich in der nächsten Zeit abstillen, aber da sie so oft kommt, muß ich halt weiterstillen. Das Buch werde ich trotzdem lesen, vielleicht sind auch ein paar humane Ratschläge vorhanden.
Lorena1
Lorena1 | 30.11.2007
6 Antwort
Schlafstörung
Wir haben bei unserer Großen erst mit drei Jahren mit diesem Buch angefangen. Hat auch super geholfen und ging ganz schnell. Bei dem Kleinen haben wir nun von Anfang an versucht nach den Regeln des Buches zu handeln. Aber mit Stillen oder Flasche Nachts geht das noch nicht immer. Ich glaube in dem Buch hatten sie auch gesagt, dass man vor dem ersten Geburtstag die Regeln noch nicht unbedingt anwenden soll. Wenn die Kleinen ab und zu noch nachts wach werden, würde ich das nicht unbedingt als Schlafstörung bezeichnen. Unser Kleine wird auch ab und an wach. Dann bekommt er den Nuckel und dann ist auch schon gut.
timlara
timlara | 30.11.2007
5 Antwort
wenn du das doch weißt,
warum versuchst du nicht ihr diese Nähe zu geben. MEine Mama sagt, wenn ein Kind "satt" ist, dann geht es von selbst auf abstand. Meine Kleine wacht die nacht auch mehrmals auf und gugt ob ich noch da bin. Ich find dass in Ordnung und ich find net, dass man das Kind dazu "zwingen" soll durchzuschlafen. Hab gehört dass das buch richtig krass sein Soll also die Maßnahmen... LG Chrissy
sweet-chrissy
sweet-chrissy | 30.11.2007
4 Antwort
Ich habe das
Buch und kann aus eigener Erfahrung sagen das man nicht aller 1zu1 umsetzen kann! Einige Sachen habe ich angewand und es hat auch geholfen! Allerdings ist jedes Kind anders! Viel Glück! :-)) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 30.11.2007
3 Antwort
stillen
Ich stille neben Beikost noch, wenn sie wach wird kann ich sie nur mittels stillen wieder zum einschlafen bewegen. Aber ich glaube nicht dass es Hunger oder Durst ist, da sie tagsüber genug erhält, vielleicht braucht sie einfach vermehrt meine Nähe.
Lorena1
Lorena1 | 30.11.2007
2 Antwort
Schlaf
Meine war neun Monate alt als sie langsam begonnen hat durchzuschlafen.Hab kein Buch benutzt sondern hab ihr einfach zeit gelassen. Trinkt sie noch die Flasche wenn sie wach wird? Wenn ja vielleicht hat sie noch Hunger und braucht das einfach. Solltest du das Buch lesen und die Sachen anwenden dann mußt du dir im klaren sein das manches nicht leicht wird. Lg P.S Wenn du noch fragen hast schreib mir einfach vielleicht kann ich dir noch weiter helfen.
Pinguin
Pinguin | 30.11.2007
1 Antwort
schlafen beibringen
also wir haben uns immer geichzeitig mit dem baby zusammen hin gelegt und wenn sie geschlafen hat sind wir wieder aufgestanden...und wenn sie wach wurde haben wir uns nochmal mit ihr hingelegt...so haben wir dazu gekriegt mit 3 wochen shcon durch zu schlafen...von 12 bis 7 uhr...mittlerweile ist sie ein absoluter lang schläfer geworden...von 21 oder 22 uhrbis meistens 11 uhr...
honey62
honey62 | 30.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schlafstörung bei Erwachsenen
05.11.2011 | 18 Antworten
Schlafstörungen in Schwangerschaft
24.04.2011 | 11 Antworten
Hilfe - Schlafstörungen
08.02.2011 | 4 Antworten
Globuli gegen Schlafstörungen?
09.12.2010 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: