Startseite » Forum » Erziehung » Baby » Kann man Babys zu sehr verwöhnen?

Kann man Babys zu sehr verwöhnen?

Aleyna23
Hi,
also mir ist seit ich öfter mal hier bin und Fragen lese etwas aufgefallen, was mir vorher garnicht so bewusst war. Lese hier sehr häufig, dass Babys in ihr Bettchen gelegt werden und dann einfach so einschlafen (!) :)
Habe mir zuvor nie darüber Gedanken gemacht, aber unser Süßer ist, mal abgesehen von den ersten Tagen nach der Geburt, nicht ein einiges Mal selbstständig eingeschlafen, wenn die Zeit kommt, dass er schlafen "soll", laufe ich etwa 10- 30 Min. um den Esstisch und singe Hero von Mariah Carrey :), dann lege ich ihn hin, allerdings nicht in sein Bett, das ist noch immer unbenutzt, weil er noch bei mir schläft. Versuche nicht mal ihn hinzulegen. Ist das vielleicht falsch? Andererseits, weiß ich ganz genau, dass er da niemals einfach so friedlich einschläft uns "schreien lassen" kommt für mich garnicht in Fage. Wie seht ihr das denn so? Manche sagen mein Kleiner sei zu verwöhnt, wobei ich finde Babys kann man in dem Alter (14 Wochen) noch nicht verwöhnen. hab ihnvorgestern insgesammt 8STUNDEN, getragen, weil es ihm nicht gut ging und nehme ihn auch sonst immer sofort hoch, wenn er etwas quakt. Ist das übertrieben oder falsch? Fand das eigentlich immer richtig und gut, denn ich denke wenn mein Schatz Gesellschaft oder Liebe will, sollte ihm das nicht verwährt werden. Besonders ältere Leute "verurteilen" das, schon seltsam!
von Aleyna23 am 18.08.2008 00:02h
Mamiweb - das Babyforum

29 Antworten


26
diebasina
bei uns war das auch so
wir hatten das auch.ich hatte am anfang immer angst das er nicht atmet da er da seine probleme hatte.das führte dazu das er nicht alleine geschlafen hat. später habe ich ihn dann in sein bett gelegt und mich daneben auf den fußboden bis er eingeschlafen ist, dann kurz bevor er eingeschlafen ist und dann hat es irgendwie geklappt das er dann ohne mich schlafen konnte.
von diebasina am 18.08.2008 14:04h

25
Ijeoma
Magst du
auch mit in den Chat kommen?
von Ijeoma am 18.08.2008 02:00h

24
Aleyna23
Bei uns ist das schon von anfang an so,
bin schon im KH kurz nach dem Kaiserschnitt mit dem die ganze Nacht über den Krankenhaus Fluhr gelaufen, weil er blähungen und bauchschmerzen hatte und nur weinte und das komplett 4 Tage, Tag und Nacht, hab da echt irgendwann mitgeheult, war ja alles neu, ich war nachts ganz alleine und er war gerade neugeboren. Zum Glück, war dann zuahuse alles besser, hab mich auch eher entlassen lassen, weil wir uns da garnicht erholen konnten . Zuhause war dann alles besser, bis nach einigen Tagen die Blähungen anfingen, habe das immer darauf zurück geführt, dass er rumgetragen werden wollte, war warscheinlich auch so und jetzt denke ich hat er sich auch daran total gewöhnt, da es ja schöner ist bei Mama auf'm Arm zu sein, als auf dem großen Sofa o sonst wo zu liegen ;). Hab ihn heute 6 Mal aus dem Kinderwagen holen müssen, weil er so schrie, dass er schon hustete vor lauter brüllen, hat aner auch Am Freitag ne Impfung bekommen und trinkt neuerdings keine Pre Nahrung mehr, hoffe danach legts sich
von Aleyna23 am 18.08.2008 01:49h

23
Ijeoma
Das mit dem hinsetzen
das macht meiner auch seit ein paar Tagen. Irgendwie wird er Abends immer ganz hysterisch wenn wir uns zum schlafen hinlegen. Weiß garnicht warum. Auf jeden Fall laufe ich die ganze Zeit, stehen "darf" ich manchmal auch:-) aber wenn ich mich hinsetzen will fängt das Theater wieder von vorne an. Gut zu wissen das ich nicht alleine bin.
von Ijeoma am 18.08.2008 01:18h

22
Aleyna23
Das schätze ich auch,
wenn er älter wird erledigt sich das ganz von selber und solang mache ich ihm eine schöne Zeit, er ist doch noch soo klein:) Und auch wenn es manchmal anstrengend ist und mir alles weh tut vom rumschleppen, denn sobald er merkt, dass ich mich hingesetzt habe, quakt er wieder stehe ich dann aber wieder au, lässt er den Kopf nach hinten fallen seine Augen gehen sofort zu und er bekommt so nen total relaxt gechillten Gesichtsausdruck, wie son kleiner Pascha, lach mich dann immer kaputt, seh das dan NOCH alles mit humor, auch wenn ich mir dann schon etwas "verarscht" vorkomm :)
von Aleyna23 am 18.08.2008 01:10h

21
karimaa
ich
holen mein kleinen oft aus dem bettchen wenn er weint. ich denke mit wenn er älter ist wird das ganz anders sein. is doch klar das dass baby immer zur mama will. also viele sagen ich würde mein kind verwöhnen, aber ich weis selbst was ich da mache. meiner schläft schon alleine ein.ich hab gelesen dass dass besser wär, weil die babys lernen sollen sich selbst zu beruhigen. is ja klar das mann ein baby nich schreien lässt.aber wenn das baby mal weint oder quengelt, dann kann man es ruhig mal lasse.so hab ich es auch gemacht.
von karimaa am 18.08.2008 00:48h

20
Aleyna23
Ja genau da ist mir auch aufgefallen
weiß garnicht, wie lange ich nicht von "gebrüll" geweckt wurde. Der kleine weiß ja
von Aleyna23 am 18.08.2008 00:42h

19
Piratol
Verwöhnte Babys
Gibt es nicht, es ist vollkommen in Ordnung wie Du das machst.Mein Kleiner hat zwar nie bei uns im Bett geschlafen, aber er war 1stens ein Frühchen und wir hatten angst das er irgendwie unter die Decke gerät, und außerdem schlägt mein Mann im schlaf schon mal um sich und er ist sehr unruhig in seinem schlaf, deshalb hab ich unseren Kleinen nicht in unser Bett geholt, aber er hat direkt neben meinem Bett in einem Stubenwagen geschlafen, ca. 6Mon. dann hab ich sein Kinderbett direkt neben meinem aufgebaut, er ist immer beim Flächen trinken eingeschlafen, fast 3Jahre lang.Erst als die letzte Flasche ausfiehl ist er von allein in seinem Bett eingeschlafen, gab nie Probleme.Und zum anderen Babys sind 10mon. im Bauch und sollten 10mon. vrm Bauch sein. Alles Gute, und mach weiter so.
von Piratol am 18.08.2008 00:40h

18
Ijeoma
Ja aber Pubertät ist echt ein Kapitel für sich :-)
Den würd ich dann auch nicht mehr so rumtragen ;-). Aber Babys kann man unter einem Jahr nun echt ncht verwöhnen. Ich seh das auch nicht als verwöhnen. Ich bin IMMER zur Stelle wenn er weint und ich merke das, wenn ich mal nicht sofort da bin weiß er trotzdem das ich gleich da bin. Wenn er wach wird und ich nicht neben ihm bin dann meckert er ersteinmal ein bisschen. Früher hat er sofort gebrüllt. Ich denke das es ihm wirklich guttut, das "Verwöhnen"
von Ijeoma am 18.08.2008 00:34h

17
sweety84
hi
Also ich würde in schon mal auch so über tag einfach mal so im Bettchen legen damit er sich auch ans bettchen gewöhnt das habe ich nämlich gemacht, zb wenn ich die wäsche in ihrem Schrank einräume und sie spielt halt in ihrem bett, erzählt oder dreht sich auf dem Bauch und Begutachtet ihr zimmer von einer andren Perspecktive.Nun ja das mit dem verwöhnen denke ich ist schwierig zu sagen ich denke schon das sie sich das irgendwann merken werden das du springst wenn er auch nur ansatzweise *Bääähhhhhh* macht.Ich denke so bald du raus hast was dein Kind mit dem Weinen ausdrücken will .Aber letzt endlich muss jede mutter wissen wie er das mit seinem Kind macht.Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. LG
von sweety84 am 18.08.2008 00:34h

16
Aleyna23
Das sehe ich auch so,
aber ab nem gewissen Alter halt, doch bevor ein Kind überhaupt weiß, was "nein" bedeutet, solle man da keinerlei Versuche starten, denk ich. Das setzt ein Baby bestimmt total unter stress, wenn es schreit und schreit und keiner kümmert sich, um seinen Willen zu brechen. Da wird mein Herz schon wieder weich :) Mir sind letztens beim KA und der ersten Impfung tatsächlich voll die Tränen gekommen, als der Kleine voll verzweifelt geweint hat, ich mein, hätte nie gedacht dass ich mal so werde :)...
von Aleyna23 am 18.08.2008 00:31h

15
Gelöschter Benutzer
...fortsetzung ;)
....für mich einfach unvorstellbar! was ihr später machen könnt, wenn ihr ihn an sein bett gewöhnen wollt: macht eine begrenzung um ihn herum. also, das er an den füßen und dem kopf was spürt, das erinnert die kleinen an früher im bauch. ausßerdem ist er doch och so jung, da ist das kuschelbedürfnis besonders ausgeprägt und ich kann echt nur sagen: genießen, genießen, genießen! schneller als du kucken kannst, sind sie mobil, groß und kuscheln nicht mehr sooo viel wie zu säuglingszeiten ;( trag ihn schön viel ganz nah bei dir, das stärkt sie ungemein und macht sie selbstsicher und baut großes vertrauen auf! ich wünsche euch eine schöne kuschelzeit mit eurem süßen, lg, sunnysandrina
von Gelöschter Benutzer am 18.08.2008 00:28h

14
florabiene
so unrecht hat die nachbarin nicht!!!!
allerdings ist der kleine noch viel zu klein um ihn schreine zu lassen.wenn man kinder ab einem bestimmten alter zu sehr verwöhnt, danken die einem das nicht!!!!!!!!!kinder wollen erzogen werden, sie schreine förmlich nach grenzen und regeln.ich hab einen sohn in der pupertät und weiß wovon ich rede
von florabiene am 18.08.2008 00:25h

13
Sunnysandrina
hey
wir haben das bei unserem sohn genauso gemacht wie ihr es jetzt tut. und beim zweiten kind würde ich es genauso wieder machen! unser kleiner schlief von anfang an bei uns im bett mit; ja sogar unter meiner decke. eigentlich haben wir erst angefangen, dass zu ändern, als er anfing, mobil zu werden. dann haben wir ihm angewöhnt, abends NACH dem einschlafen zu legen. wenn ich dann selbst ins bett ging und er später wach wurde, holte ich ihn zu uns. jetzt machen wir esnoch immer fast genauso, nur dass er abends nicht gestillt wird und auch in seinem zimmer nun schläft . klar, darüber kann man diskutieren, was richtig und falsch ist. meiner meinung jedoch kann man ein baby nicht verwöhnen, schon gar nicht, wenn es um näche, geborgenheit und kuscheln geht! sie waren fast 10 mon. im bauch und sollen so plötzlich alleine im kalten bett liegen?!....
von Sunnysandrina am 18.08.2008 00:24h

12
spicekid44
Am Anfang
hat mein Kleiner fast nur bei mir im Bett geschlafen. So dass ich sofort einsatzbereit war, wenn er etwas wollte. Außerdem müssen wir uns ja auch von aussen kennenlernen =) Als ich dann nach einigen Wochen festgestellt habe, dass er regelmäßiger schläft, und wusste, wann er ungefähr Hunger hat, haben wir ihn in sein eigenes Bettchen gelegt, mit Übergangszeit. Jetzt schläft er schon seit Monaten in seinem eigenen Bett und er weiß ganz genau, was das bedeutet. Er heult auch nicht, er erzählt oder "meckert", wenn er wach ist Weil er weiß, dass wir sofort kommen, um ihn raus zu holen. Ich denke nicht, dass du dein Baby verwöhnst, das geht in den ersten Monaten auch gar nicht. Du wirst festellen, wann dein Baby für dieses oder jenes so weit ist.
von spicekid44 am 18.08.2008 00:22h

11
florabiene
früher hat man die babys auch viel alleine liegen gelassen
die haben auch die ersten 3 monate nur geschlafen.heute ist das irgendwie anders. ich kann nur sagen das es ein fehler ist die babys in den schlaf zu tragen.ich mußte meinen großen 1, 5 jahre in den schlaf tragen....dann habe ich ihn an sein bett gewöhnt, er hat fast 3 nächte durchgeschrie....ich verwöhne meine kleine auch, aber nur bis zu einem bestimmten punkt.aber babys bis zum 3 monat kann man nicht verwöhnene.....aber dannach....
von florabiene am 18.08.2008 00:22h

10
Ijeoma
Meine Nachbarin
Ihr Sohn ist 7 Wochen alt und hat Stunden lang gebrüllt. Meine andere Nachbarin sagte echt zu ihr "lassen sie den mal in die Pubertät kommen, wenn der jetzt schon so ist", und man soll ein Kind nicht im TT tragen weil das ja genau das sei was die wollen. Aber ich denke das ist einfach eine andere Generation. Sie habens halt so gelernt und wurden selbst so erzogen. Wir zeigen es unseren Kindern anders ;-) LG
von Ijeoma am 18.08.2008 00:21h

9
Aleyna23
cool,
dann bin ich ja nicht die einzige :) Danke für euer feedback!
von Aleyna23 am 18.08.2008 00:18h

8
Aleyna23
ja so sehe ich das auch,
lass mich da auch garnicht mehr bequatschen, erziehe mein Baby so wie ich es für richtig halte. Ne Freundin von meiner Oma ca. 70 meinte letztens, wenn man die immer hoch nimmt, merken die sich das!! Was fürn Spruch, schon allein die Formulierung. Denke auch, dass es für ein kleines Baby das schönste ist bei der Mutter zu sein, weil es sich dort am sichersten fühlt und das auch nachts! Mein Baby fühlt sich so am wohlsten und kann gleichzeitig seinen Schlaf überwachen. Aber das ist meine Meinung..
von Aleyna23 am 18.08.2008 00:16h

7
pepels84
babys kann man nie genug verwöhnen ;)
allerdings darf meine kleine nur bei mir im bett schlafen, wenn sie mal krank ist oder morgens die letzte stunde.. aber sie hat auch keine probleme gemacht als ich damit angefangen habe, sie da schlafen zu lassen die schläft seit den 9ten monat erst da.. und, wenn sie mal schreit was echt selten ist, bin ich auch direkt an stelle und mach alles damit es ihr wieder besser geht..
von pepels84 am 18.08.2008 00:14h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen


männer verwöhnen
05.07.2012 | 5 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter