Schlafen am Abend

zopo
zopo
08.08.2008 | 18 Antworten
hey, mein Sohn ist 7M alt und ich habe fast jeden Tag Probleme mit einschlafen, weil er statt.dass er um 19h im Bett schläft, dreht er sich nach dem, wie ich ihn da hinlege, ist er gleich auf dem Bauch und laächelt mich so süss an, wenn ich da Zimmer verlasse, gibt s gleich schreiattacke.ich lasse ihm schreien, dann gehe ich in 10 min rain, gebe ich ihm sein Schnuller und gehe wieder weg .. , ist es so richtig? ab und zu habe das Gefühl, dass er spinnt und mich verarchen will, obwohl er sehr müde ist., aber er kann nicht einschlafen .. Tagsüber schläft er auch nicht viel
Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
einschlafen
ich denke mit dem einschlafen ist es wie mit allem anderen auch bei unseren kleinen... jedes Kind ist da unterschiedlich. Manche können vielleicht gut alleine einschlafen und habe damit keine Probleme, andere halt nicht. Meine Tochter brüllt wie am Spieß wenn ich sie abends wach ins Bett lege und sie beruhigt sich auch nicht in für mich erträglicher Zeit. Da ich sie nicht schreien lassen will, das ist für mich und für sie schlimm, habe ich für mich beschlossen das das nicht unser weg ist. Andere können ja mit Verfahren ala "jedes Kind kann schlafen" glücklich sein. Sie hat auch schon bei meinen Eltern übernachtet und da ist sie ja auch ohne mich eingeschlafen ohne viel Gebrüll...es geht also aber warum sollte ich ihr etwas versagen was sie anscheinen noch von mir braucht wenn ich da bin.
riekscha
riekscha | 10.08.2008
17 Antwort
@fabian22122007
es hat doch keiner was vom brüllen lassen gesagt. Ich meinte nur wenn man den Kleinen was angewöhnt ist es schwer für sie es wieder los zu lassen. Und ich habe bestimmt keine Macht über meine Kleine. Ich bin einfach nur für sie da. Sie hat schon mit 6 Wochen durchgeschlafen und liegt jetzt auch seit dem sie 4 Monate ist in ihrem Zimmer und schläft ohne Probleme ein. Ich wollte einfach nur Tipps geben. Und wenn mir meine Kinderärztin sagt das es Probleme gibt wenn die Kinder älter als 4 Monate sind und auf dem Arm der Mama einschläft dann nehme ich mir das zu Herzen...und siehe da es hat ohne Probleme geklappt. Und aus Erfahrung von Freunden die es ihrem Kleinen nicht abgewöhnt haben kann ich sagen das es Probleme gibt wenn man sie weiter auf dem Arm einschlafen läßt. Von meiner Freundin der Kleine ist jetzt 3 Jahre und der will immer noch von Mama geschaukelt werden. Und hier hat keiner was von brüllen lassen gesagt!
SchneckiMS
SchneckiMS | 09.08.2008
16 Antwort
hallo...
ich denke nicht das das was mit macht haben zu tun hat mein sohn hatte es mit dem einschlafen auch sehr schwer und ich hab geschuckelt und geschaukelt-hab mir sogar nen schaukelstuhl gekauft weil er ja auch schwerer wurde-gemacht und getan bis er endlich eingeschlafen ist und kaum lag er in seinem bett war er wieder wach weil nichts mehr geschaukelt hat und dann ging es von vorne los.ich denke die kleinen würmchen wissen schon ganz genau was sie tun müssen damit sie uns kriegen und wenn es ein paar mal geklappt hat dann gewöhnen sie sich schnell daran deshalb hab ich es bei meiner tochter gleich anders gemacht.sie bekommt zwischen 18.00 und 18.30 ihr abendbrot und dann ab in die falle und was soll ich sagen sie hat mit 5 wochen durch geschlafen und das klappt auch heute mit 8.mon auch noch super gut und wenn sie dann doch mal weint nehm ich sie ganz kurz auf den arm klopfe noch mal aufm rücken fals noch ein bauer quer hängt, sag ihr das mama da ist und leg sie hin.ich liebe dich - raus.
mama23112003
mama23112003 | 08.08.2008
15 Antwort
@schneckiMS
das stimmt nicht !!!!!!!!!! ich habe keins meiner 5 Kinder brüllen lassen und mit ca. 1 Jahr sind alle alleine eingeschlafen :) warum bekommt ihr Kinder wenn ihr dann gleich Macht über sie haben wollt :(((((((((( muß ich nicht verstehen ....
Fabian22122007
Fabian22122007 | 08.08.2008
14 Antwort
@ riekscha
Das Problem ist das sie dich dann immer zum einschlafen braucht. Dann hast du sie mit 5 Jahren immer noch auf deinem Arm zum einschlafen. So wie andere Kinder den Nuckel zum einschlafen brauchen braucht deine Kleine dich! Und in dem Alter gewöhnen sie sich sehr schnell an alles. Und das noch raus zu bekommen wird sehr schwer.
SchneckiMS
SchneckiMS | 08.08.2008
13 Antwort
alleine einschlafen
ich kann gar nicht nachvollziehen warum für so viele es so wichtig ist das ihr Baby alleine einschläft. Meine Tochter ist jetzt 7 Monate und muss nie alleine einschlafen, ich stille sie und dabei schläft sie innerhalb von 5 minuten ein. Schreien lasse ich sie auch nie, denn dadurch dauert es nur viel länger bis sie wieder einschläft. Manchmal wird sie dann nochmal wach und will nochmal in den Arm genommen werden aber oft schläft sie dann auch bis 4h durch. Ein Baby brauch Zeit um so viel zu lernen, krabbeln, laufen, reden, essen trinken warum sollte alleine einschlafen denn unbedingt so schnell klappen.
riekscha
riekscha | 08.08.2008
12 Antwort
Lernen
Die lieben kleinen lernen ja jetzt auch erst richtig das schlafen. Also kannst du jetzt ein richtiges Zu-Bett-geh-Ritual einführen. Aber du machst es schon ganz richtig so. Kann auch jetzt mit an der Hitze liegen, das die kleinen nich so recht einschlafen wollen, is uns ja auch zu heiss. So neue Phasen kommen und gehen immer wieder. Jetzt schläft dein Kind durch und auf einmal schreit es wieder 4-5 mal die Nacht, dann is wieder ruhe, dann kommt wieder was neues.....es soll uns Mami's ja auch nich langweilig werden ;o)
seley606
seley606 | 08.08.2008
11 Antwort
also meine
macht sich da ein richtiges spiel draus...und die ist erst ewas über 6monate...sie ist todmüde, ich bringe sie insbett und sobald ich den raum verlasse dreht sie sich auf den bauch, sie kommt noch nicht alleine wieder zurück also geht nach kurzer zeit das meckern los, ich gehe rein, drehe sie zurück...naja, mitlerweile hat sie gemerkt das sie sich so wachhalten kann...also geht das munter so weiter..wenn sie mich dann schon um flur kommen hört fängt sie an zu lachen und der kopf klatscht vor freude aufs kissen.....jaja....das kann bis zu 2stunden so gehen bis sie vor müdigkeit nicht mehr rumkommt, und jedesmal lacht sie sich halb tot dabei und ich könnte sie erwürgen;-)
fluffy81
fluffy81 | 08.08.2008
10 Antwort
Ohje,ich wachse
Guck dir mal das Buch an, hat meiner Freundin gut geholfen
Jennah
Jennah | 08.08.2008
9 Antwort
Ritual einführen
Also bevor er dich weiter austestet wie weit er gehen kann würde ich ein kleines Ritual einführen...dann weiß er das er danach schläft. Bei mir hat das echt super geklappt. Ich gehe mit meiner immer die gleiche Runde durch die Wohnung und erzähle ihr was, egal was, ich flüster eher dabei...dann wird sie ruhig und dann packe ich sie ins Bett und schläft. Vielleicht probierst du es mal mit einem Ritual, das sollte aber nicht länger als 5 min. gehen. Dann weiß er das es jetzt vorbei ist.
SchneckiMS
SchneckiMS | 08.08.2008
8 Antwort
Das tut er waehrscheinlich auch
Habe da so meine erfahrungen, die wissen schon genau was sie tun du must einfach hartnäckiger sein als er lass ihn schreien, er wird irrgendwann aufgeben, und das dauert meiist garnicht lang.Bei unserem 3jährigen hat es im Alter von 8 Monaten nur 3 Nächte gedauert bis er super geschlafen hat du kannst in abständen immer wieder reingehen aber nicht rausnehmen nuckel geben ist o.k.Desto mehr du bei ihm bist desto weniger lernt er alleine einzuschlafen.Er ist müde ist aber gewohnt das du dir sorgen machst.Vie lErfolg
Janikjoe
Janikjoe | 08.08.2008
7 Antwort
ja...
...ich denke auch dass du es so richtig machst. meine kleine schläft auch oft schwer ein. das einzige was ich anders mache, weil ich es gelesen habe, ich gehe am anfang nach ca 4-5 minuten rein und lasse den abstand länger werden indem ich zu ihr ans bett gehe. lg zoe-mama
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.08.2008
6 Antwort
das ist bei uns zur zeit auch so
hoffe es geht bald wieder vorbei.meine beiden haben so ein lagerungs kissen da schaukel ich sie dann hin und wieder in den schlaf sollen sich ja nicht dran gewöhnen.nee so lange kann ich sie gar nicht schreien lassen.ein paar minuten wenn so lange.ich werde dann so schnell hibbelig und sie tun mir leid und schwupps bin ich wieder drin.
gina-john2007
gina-john2007 | 08.08.2008
5 Antwort
spinnt und verarscht dich :(
Mensch er ist 7 Monate !!!! da sind Kinder noch nicht manipulativ ;(
Fabian22122007
Fabian22122007 | 08.08.2008
4 Antwort
hallo
bei meiner kleinen war es auch so.bei ihr haben sich die schlafen zeiten geendert.sie ist fruher auch um sieben schlafen gegangen und jetzt meist 21uhr.wenn sie nicht schlafen wollte aber sehr mude ausschaute dann habe ich mich zu ihr gelegt und haben noch bissi geschmust und dann ist sie immer schon eingeschlafen
stanislava
stanislava | 08.08.2008
3 Antwort
Mit 7 Monaten kapiert er nicht,
dass du jederzeit wiederkommst und wiederkommen kannst. Für ihn bist du weg. Sorry, aber wieso fühlen sich eigentlich so viele von ihren unter 1jährigen Kindern "verarscht"? Soweit denken die überhaupt noch nicht. Die Die Erpresserphase kommt erst ein wenig später und das merkt man dann auch wirklich richtig.
Tine118
Tine118 | 08.08.2008
2 Antwort
Hallo
Meiner ist 5 monate alt. Ich schicke ihn um 20Uhr ins bett ziehe seine Spieluhr auf und dann gehe ich aus dem Zimmer raus.Wenn er schreien sollte passiert eigentlich nie gehe ich rein drehe ihn evtl.vom Bauch auf den Rücken und schnell wieder raus.. Lg Svenja
SvenjaS
SvenjaS | 08.08.2008
1 Antwort
Du machst es richtig
Hi! ich habe mit meinem Kleinen das gleiche Problem, da er jetzt angefangen hat zu laufen kann ich ihn vorher besser müde machen, aber so wie du hab ich es auch gemacht, und irgendwann wurden die Schreiattacken weniger. Er möchte austesten, wie weit er gehen kann! LG
Suse007
Suse007 | 08.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

7 Monate altes Baby weint jeden Abend
10.01.2012 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: