Startseite » Forum » Erziehung » Baby » Wie bestraft man ein Kind mit 20 Monaten?

Wie bestraft man ein Kind mit 20 Monaten?

Kaffeekanne
Ich habe zur Zeit ein echtes Problem mit meinem kleinen Sohn. Meistens ist er ein richtiger Sonnenschein, aber er kann halt auch anders.

Er hört zur Zeit auf kein NEIN von mir. Um ein Beispiel zu nennen: Er steht mit einem Stein am Beet. Ich sage ihm, dass er den STein nicht ins Beet werfen darf. Zack, und schon liegt er Stein im Beet. Ich gehe zu ihm und schimpfe mit ihm. Er ist beleidigt. Es dauert keine zwei Minuten und er steht wieder mit einem Stein am Beet. Ich sage ich ganz klar und deutlich, dass er den Stein nicht ins Beet werfen darf. Zack, schon liegt der STein im Beet. Wie verhalte ich mich nun richtig? Denn es muss ja eine Konsequenz haben, dass er nicht hören wollte.

Genauso hat er zur Zeit die Macke, dass er einem einfach so beisst. Aber nicht bloss ein bisschen, sondern so, dass man blaue Flecken bekommt. Ich bin schon so weit, dass ich ihn auch mal beisse. Glaubt ihr, dass das was bringt?

Ich wäre echt sehr dankbar um Antworten, weil ich mit meinem Latein am Ende bin!
von Kaffeekanne am 04.08.2008 17:11h
Mamiweb - das Babyforum

21 Antworten


18
trouble2009
also grundsätzlich
bin ich gegen gewalt! ich bin auch für den freien willen des kindes, ein nein muß auch mal akzeptiet werden. abe es gibt duchaus situationen wo wir elten einfach mal ein verbot/ rüge/ strafe ausspechen müssen ohne lange zu erklären. auch kinder müssen erkennen was nur ewachsene dürfen, egal ob gesund oder nicht. kla ist es am venünftigsten zu erklären, abe manchmal heist nein einfach nein! Ewachsene düfen mit dem rad auf der straße fahren, kleine kinder nicht! ich daf die leite in de scheune hoch meine jungs nicht usw.
von trouble2009 am 04.08.2008 19:47h

17
Little-Mom
vorbild
das stimmt schon, aber wie willst du das deinem sohn erklären - du rauchst, er darf aber nicht rauchen, weil es nicht gesund bzw schädlich ist? Ich verstehe schon was du meinst, aber ich finde das rauchen kein gutes beispiel ist. ich kann mir einfach nicht vorstellen vor meinem kind zu rauchen, ihm aber gleichzeitig zu erklären , dass es krank macht...
von Little-Mom am 04.08.2008 19:33h

16
Kaffeekanne
Vorbilder
Du hast sicher recht, dass wir Eltern Vorbilder sind. Aber ich kann und muss einem Kind manchmal sehr wohl verbieten, was ich vielleicht tue. Nur so als Beispiel Zigaretten rauchen. Oder ist es so, dass ich als Raucher meinen 20 Monate alten Sohn auch rauchen lassen muss? Nicht, oder!?
von Kaffeekanne am 04.08.2008 19:14h

15
Little-Mom
vorbildfunktion
das mag ja sein - aber wir eltern sind nunmal die vorbilder und ich kann meinem kind nicht verbieten, was ich selber tue. Ich wollte dich jetzt in keinster weise angreifen, ich konnte mir schon denken, dass du ihm nicht wirklich wehtun wolltest! Das war eigentlich ein appell an alle diejenigen, die es für selbstverständlich halten ihr kind zurück zu kneifen etc. Für mich ist es nunmal gewalt und ich bin ein absoluter gegner von gewalt!
von Little-Mom am 04.08.2008 18:27h

14
Kaffeekanne
Gewalt
Es hat echt nichts mit GEWALT zu tun, wenn ich ihn kneife. Ich mach es ja nicht so, dass er danach grün und blau ist! Und wenn er hinfällt, dann tut das mit Sicherheit auch mehr weh, als wenn ich ihn kneife. Es soll unangenehm sein, mehr nicht! Nicht mal weh tun. Ich habe davor wochenlang geredet, dass mir das weh tut und soweiter, aber es hat nichts geholfen. Als er wirklich gemerkt hat, dass es nicht schön ist, da hat er es gelassen. Und ich sehe keinen Grund, warum ich mir von meinem Kind weh tun lassen muss, ohne ihm zeigen zu dürfen, was es da macht. Nicht im gleichen Ausmaß, aber so, dass es mekt, Aha, das ist nicht schön. Auch Kinder untereinander gehen nach dem Motto vor, was du nicht willst dass man dir tut , das füge auch keinem anderen zu. Und die sind dabei wesentlich rabiater, als ich je zu meinem Kind wäre! Ich denke mir, dass es Kinder gibt, die durch erklären lernen. Und Kinder, wie auch ich eins war, dass durch Erfahrung lernt. Es sind nicht alle Kinder gleich!
von Kaffeekanne am 04.08.2008 18:18h

13
Little-Mom
bitte keine körperliche gewalt!!!
bitte tut euren kindern nicht weh ! das kann auf gar keinen fall helfen. kinder ab einem jahr verstehen es sehr wohl, wenn man ihnen erklärt, dass beißen, kneifen etc wehtut! wenn ihr ihnen wehtut zeigt ihr ihnen dass es ok ist. außerdem glaube ich muss ich niemanden sagen, dass psychische sowie physische gewalt nach dem gesetz VERBOTEN ist!?
von Little-Mom am 04.08.2008 18:06h

12
Gelöschter Benutzer
kenn ich auch
mein Sohn ist auch 20 monate alt und will auch seinen kopf durchsetzen.wenn er was wirft was er nicht soll nehme ich ihn weg oder das was er werfen will ohne groß was zu sagen.Sage ich was findet er das spannender und macht es extra.So veliert er die lust daran......irgendwann... auch wenn er am brüllen ist ! ne zeitlang hat er auch gebissen da bin ich aufgestanden und bin aus dem zimmer das fand er dann auch nicht toll...irgendwann.... hat er´s nicht mehr gemacht zur Zeit kratzt er ...... da geht´s genau so wie beim beißen reagiert man nicht auf so ne "Anfälle" :-) ......ist es nicht spannend . dann läßt er´s auch ........bis die nächste" macke" :-) kommt liebe grüsse
von Gelöschter Benutzer am 04.08.2008 17:55h

11
Kaffeekanne
Thema beissen
Noch habe ich ihn NICHT zurückgebissen. Es war nur so eine Überlegung. Denn, woher soll er denn wissen, dass mir das weh tut? Er kneift auch immer wieder böse. Da hat es echt geholfen, dass ich ihn auch mal gekniffen habe. Nicht zu fest, aber so, dass er gemerkt hat, dass das nicht schön ist. Seit dem ist es damit besser. DAnke für die anderen Vorschläge. Ich werde versuchen, ihn immer wieder aus der Situation zu nehmen. Denn dass er es nicht böse meint, weiss ich. Und das es ein austesten seiner Grenzen ist, ist mir auch klar. Nur der Umgang damit war mir nicht klar.
von Kaffeekanne am 04.08.2008 17:54h

10
kaeferbraut87
also meine schwester
hat früher auch gebissen zurück beisen hat geholfen. mein sohn ist jetzt 13 monate ich weis da auch manchmal nicht wie ich ihn bestraffen soll und ob der das überhaupt verstehn würde. naja zur zeit kommt er dann immer kurz ins reisebett wenn nix anderes mehr hilft und da schreit er dann ne weile und dann hol ich ihn nach spätestens 5 min. wieder.
von kaeferbraut87 am 04.08.2008 17:40h

9
nüssle
kenn ich ...
mein kleiner mann wird diesen monat 2 jahre und ist eigentlich echt ein lieber. er hört eigentlich auch gut - solange er will und dann wird alles mit fleiss gemacht.... meiner reagiert dann auf alles mit brüllen, brüllen, brüllen und das endet erst gar nicht mehr. muss mir schon die tollsten sprüche von aussenstehenden anhören - aber einen guten rat hat auch keiner so wirklich, nur halt, dass ich ihn falsch erziehe! ich bin eigentlich immer konsequent, aber er kontert nur mit brüllen - hoffe einfach, dass es irgendwann mal besser wird. denn die nerven werden einfach immer dünner... drück dir die daumen bei deinem zwergle!!
von nüssle am 04.08.2008 17:38h

8
Little-Mom
bestrafung ist nicht gleich konsequenz
ich halte auch nicht sehr viel von bestrafungen, weil diese dem kind nicht erklären, was es falsch gemacht hat! zum bsp stein ins beet werfen: zunächst verstehe ich nicht so richtig das problem, was ist daran so schlimm? ist es weil die pflanzen verletzt werden könnten? dann erkläre ihm das anschaulich. nun war es so, dass du nicht wolltest, dass er das tut, die logische konsequenz hierfür wäre lediglich, dass er den stein wieder aus dem beet entfernt. zum bsp beißen: was soll dein sohn daraus lernen, wenn du ihn ebenfalls beißt? beißen ist ok, denn meine mama tuts auch? wohl kaum! du musst ihm immer wieder erklären, wie du dich babei fühlst und dass du das nicht möchtest, denn so etwas tut keiner von eurer familie, weil ihr niemanden wehtun wollt... es nützt nichts, es liegt einfach in der natur der kinder nicht immer das zu machen, was wir ihnen vorgeben, deshalb hilft nur erklären, erklären, erklären und immer dabei bleiben, was man sagt!
von Little-Mom am 04.08.2008 17:30h

7
trouble2009
lol
bei hunden macht man das! an alle anderen die das lesen seid nicht böse mit kaffeekanne! sie macht es ja net. abe kinde in de alte können schwieig sein. wenn e nochmal sowas macht nimm ihn auf den schoß uns lass ihn ein paa minuten da sitzen, erklär im waum er jetzt nicht rumrennen darf. und pass halt auf das e dich nicht beist
von trouble2009 am 04.08.2008 17:21h

6
bineafrika
ja, gute frage...
ich denke, in dem moment vor dem beet wäre das richtige mit ihm reinzugehen und ihm ganz genau zu erklären das er das nicht darf und das du deswegen mit ihm gehst... wenn ihr eh schon drinnen seid ist es sicher nicht falsch ihn immer aus der situation raus zu nehmen in der ihr euch befunden habt...und reden, reden, reden!
von bineafrika am 04.08.2008 17:18h

5
Jane_Rose
....
also selbst solltest du dein kind nix tun, weder beissen noch schlagen, es ist eine phase von ihm, meine nichte macht das auch im moment, aber wenn man mit ihr schimpft grinst sie einem nur an. Mit dem beisen würd ich ma zum doc gehen und ihm das sagen, das deutet meist da drauf hin das er sich nit anders zu weren weiß und aus trotz zubeisst. Bei so kleinen kindern ist eine strafe meist nichts, da sie ja noch in der lernphase sind, gedult ist da alles ;-).
von Jane_Rose am 04.08.2008 17:17h

4
mini26
naja ..
ich weiss das das für das alter normal is das sie austesten was sie machen können aber wie genau man damit umgeht kann ich dir leider auch nit sagen @glücksstern i kann mir nit vorstellen das sie ihn so richtig beisst sondern einfach nur ansatzweise das er merkt das das nicht gut tut
von mini26 am 04.08.2008 17:16h

3
Sternenmami
Strafen ist nie wirklich gut
Dein Sohn kommt in die Trotzphase, da ist sein Verhalten völlig normal. Er testet aus, wie weit er gehen kann und wie lange ihr das mitmacht. Und das ist jetzt erst der Anfang der Trotzphase. Hier findet die erste Abnabelung statt. Im Beispiel des Steines: ermahnen und wenn er es dann trotzdem tut, dann nehmen und mit ihm wieder rein gehen. Auch wenn er schreit, und wieder raus will, erst mal abwarten, sonst tanzt er dir irgendwann auf der Nase rum
von Sternenmami am 04.08.2008 17:16h

2
-Maxi-
huhu
wenn du sagst er darf das nicht, dann erkläre ihm warum er es nicht darf! dann wär es vielei auch sinnvoll ihm zu sagen was passiert wenn er es doch macht! und wenn er es halt nochmals macht, dann muss er die konsequenzen tragen, die du ihm vorher gesagt hast!
von -Maxi- am 04.08.2008 17:16h

1
Gluecksstern72
Du beisst deinen Sohn??????????
Kopfschüttel und mehr kann ich dazu nicht sagen...
von Gluecksstern72 am 04.08.2008 17:14h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter