Bett bringen

ela13
ela13
29.07.2008 | 18 Antworten
Wie bringt ihr eure Kinder ins Bett ? Meine ist in einer Woche 5 Monate. Unsere Bettgeritual ist so. Letzte Mahlzeit trinken noch was kuscheln oder spielen, dann im Stillkissen zum schlafen bringen und dann schlafend ins Bett. Klappt zu 90 Prozent. Aber das kann ich ja nicht immer so machen. Wenn ich sie wach ins Bett lege fängt sie an zu schreien und hört es wieder auf wenn ich sie auf den Arm nehme. Dann schläft sie auf dem Arm ein und ich lege sie wieder ins Bett. Jemand einen Tipp für mich.
Dein Kommentar (bzw. sAntwort)

Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
......
....dann habt ihr hinterher nur das nachsehen. Ich greife niemanden direkt an!!!! Sicherlich kennt hier jede Mama sein Kind am besten und jeder Mama fällt es schwer loszulassen, aber schon beim schlafen müssen wir damit anfangen und das rechtzeitig. Denkt einfach drüber nach und entscheidet euch selber! Manchmal ist es auch an der Zeit neue Einschlafrituale einzuführen, dem Alter entsprechend. In diesem Sinne: Allen Müttern alles Gute und keiner soll beleidigt sein bitte!
seley606
seley606 | 29.07.2008
17 Antwort
Schreien lassen
klingt schrecklich. Man meint damit aber nicht stundenlang schreien lassen. Man lässt sie immer nur paar Minuten weinen und steigert dann die Minutenanzahl in denen man draußen bleibt. Man kann es machen und brauch auch kein schlechtes gewissen dabei haben. Eine Mutter hört genau um welches weinen und schreien es sich handelt! Wenn meine zu hyperventilieren anfängt lass ich sie sicherlich auch nicht weiter weinen, denn dann hat sie etwas anderes und es ist nicht das "ich will nicht schlafen" oder "lass mich nich allein". Aber ganz ehrlich liebe Muttis, die ihr eure Kinder nicht "schreien" lassen wollt: es ehrt euch und keine Mutter will sein Kind schreien oder weinen lassen. Aber haltet euch auch vor Augen, dass ihr euch nicht von euren Kinder erziehen lassen sollt, sondern anders herum. Und wie lange wollt ihr das machen? Ihr habt auch eine Partnerschaft an die ihr denken müsst und wenn ihr euren kleinen nicht beizeiten "beibringt" es ist schlafenszeit und konsequent dabei bleibt...
seley606
seley606 | 29.07.2008
16 Antwort
meine Schlafmethode
Hallo, mein kleiner wird jetzt 4 Monate und wir haben im großen und ganzen kein festes Ritual. Er geht Abend MIT pAPA Duschen, Baden oder er wird einfach gewaschen, bekommt irgendwann zwischen 9- 9.30 seine letzte Mahlzeit wird dann meistens wach ins Bett gelegt. Ein paar mal über die Wange gestrichen ihm zugeflüstert das er jetzt schlafen muss. Klar er versteht nicht was ich sage aber er hört mich eifach noch mal. Dann wird das zimmer verlassen. Falls er noch mal Schreit was sehr selten vor kommt bekommt er noch mal den Schnuller und noch mal über den Kopf und die Wange gestrichen und das wars dann.
Tanjachen
Tanjachen | 29.07.2008
15 Antwort
einschlafen
entweder ich oder mein Freud legt sich zu unserer Tochter bis sie schläft. Ohne schreien ohne stress, nur mit ner halben stunde zeit
Rosa83
Rosa83 | 29.07.2008
14 Antwort
"das neue ein und durchschlafbuch"
hab es schon gelsen, hoffe allerdings auch das sich das schlafen irgenwann von allein ändert, da ich das mit dem schreien lassen nicht übers herz bringe. aber kenn sehr viele die konsequent waren und jetz sehr ruhige nächte haben. viel glück
finley0612
finley0612 | 29.07.2008
13 Antwort
hi
lege sie doch einfach nach dem essen ins bett und dann würde ich einfach ein neues ritual einführen entweder du singst ihr noch ein paar einschlaflieder oder du liest ihr was schönes vor. dann zieh ihr doch ne schöne spieluhr noch auf und gehe mit den worten ich hab dich lieb und gute nacht aus dem zimmer und wenn sie wieder das schreien anfängt dann solltest du es so machen das du alle 10 min zu ihr reingehst und ihr sagst das du da bist und sie lieb hast die spieluhr nochmal aufziehst und dann wieder aus dem zimmer gehst das kannn ein paar abende und nächte dauern aber das lohnt sich wenn man das konsequent durchzieht es ist nicht einfach aber wenn sie dann später ohne heulen ins bett geht und nach der geschichte oder den liedern ohne geschrei einschläft ist es eine schöne belohnung zu wissen das man es geschaft hat lg jamina
dragonfly86
dragonfly86 | 29.07.2008
12 Antwort
hallo
sorry hört sich brutal an aber lass sie einfach mal ne weile schrein im bett. wenn ich das bei meinem kleinen nicht gemacht hätte würde er noch immer bei uns im bett schlafen! lg
Carina20
Carina20 | 29.07.2008
11 Antwort
meiner ist da mittlerweile
echt unkompliziert geworden: also wickeln + waschen, letztes fläschchen, kuscheln, kurz tragen, gute-nacht-kuss und dann LG
Katinki
Katinki | 29.07.2008
10 Antwort
bei mir genauso
Also meiner kriegt abends ne babymassage, frische Windel, Flaeschchen und dann schlaeft er bei mir auf dem Arm ein. Ich kann mich einfach nicht dazu durchringen in schreien zu lassen wenn ich ihn wach ins Bett lege. Habe hier mal ne Aehnliche Frage gestellt und da hat mir jemand gesagt ich soll mal die website fenbern.de anschauen. Die zeigt die Nachteile von der Fenbernmethode, also schreien lassen. Aber jedem das seine, ich kann ihn einfach nicht schreien hoeren und deshalb hoffe ich das es sich von selber irgendwann gibt.Ausserdem geniesst er die abendliche Kuschelstunde :-) Musst Du selber wissen was fuer Dich das beste ist! Viel Glueck!
suna
suna | 29.07.2008
9 Antwort
Von schreien lassen
halte ich nicht viel. Habe auch heute von einer Freundin gefahren, das Kinder die zuviel schreien dadurch Probleme mit den Lungenblässchen bekommen, Nabelbruch oder auch Leistenbruch bekommen können. Und das hat sie von einem Facharzt. Muß doch auch andere Möglichkeiten geben.
ela13
ela13 | 29.07.2008
8 Antwort
Eine Bettseite öffenen
das haben wir gemacht, bei uns war es fast genauso. Jetzt liege ich noch eine zeitlang neben ihr und kann dann weggehen. Vielleicht gefallen ihr auch die Gitter nicht, unsere hatte scheinbar Angst oder dachte sie kann dann nicht mehr zu mir
neferety
neferety | 29.07.2008
7 Antwort
sie muss wissen das sie in ihrem bett schlafen muss
lege sie ins bett rede mit ihr singe ihr was vor...etc... wo meine 5 monate alt war hatte ich immer voher noch ma gestillt und dann ab in die kiste......heute ist sie 7 monate alt dann gibts um halb 8 Brei und dann um 8 ins bett
Line90
Line90 | 29.07.2008
6 Antwort
Dann hat
sie sich schon dran gewöhnt, das Stillkissen als Einschlafritual. Ich bringe meine wach ins Bett, dann schreit sie erstmal, ist sie jedoch müde, reicht es ihr, wenn sie den Schnuller in den Mund bekommt und das Mobile sieht und hört, dann dreht sie sich um zum Schlafen.
meerlis
meerlis | 29.07.2008
5 Antwort
"jedes kind kann schlafen lernen"
das ist ein super Buch. es wird dir wohl denk ich aber nichts anderes übrig bleiben als sie mal schreien zu lassen, über kurz oder lang. wir hatten das selbe problem, nur das sich unsre süße nicht hat ablegen lassen zumindest tagsüber und abends nur nach 2-3 std. jetzt bekommt sie die Brust, dann Zähneputzen, dann frische pampie und zum schluss noch etwas spielen... letztendlich singe ich ihr noch Guten abend gute nacht und dann verlasse ich das Zimmer ohne zu Zögern... viel erfolg noch lg
ich85
ich85 | 29.07.2008
4 Antwort
Ich mache es immer so....
Lege meine ins Bett und streiche ihr etwas über den Rücken oder über den Hinterkopf. Das ist eigentlich unser Ritual. Aber dies´mache ich auf jeden Fall immer in ihrem Bett. Sie ist jetzt 7 Monate alt. Da sie etwas zappelig und sehr lebhaft ist, beruhige ich sie so, oft braucht sie fast 1/2 Std. bis sie dann endlich eingeschlafen ist....
JudithJennrich
JudithJennrich | 29.07.2008
3 Antwort
das kenn ich
bei uns ist es genauso, alleine einschlafen geht gar nicht, ich hoffe einfach immer, dass es sich irgendwann von selbst einpendelt. das ist kein guter tip, ich weiß :-)
hütchen
hütchen | 29.07.2008
2 Antwort
Nach und nach....
Wir hatten früher ein ähnliches Ritual, als sie noch so klein war. Auch schlafend ins Bett gebracht. Hab aber gelesen, dass sei nicht gut, denn wenn sie aufwachen gehen sie davon aus man sei immer noch da und erschrecken sich dann mehr, wenn sie alleine sind. Lieber nach und nach entwöhnen. Also leg sie im halbschlaf ins bett und bleib dann noch bei ihr, so weiß sie du bist da und schläft doch alleine ein. Und noch bissle später dann sollten die Zeiten die du am Bett sitzt weniger werden....Toi, Toi, Toi!
seley606
seley606 | 29.07.2008
1 Antwort
einfach dann
ins bett legen und wenn sie dann anfängt zu schreien einfach heulen lassen das tut weh aber ist das beste irgendwann gewöhnt sie sich drann und weiss genau wie sie dich um den finger wickeln kann so weiss sie ach das bringt ja nichts mit dem schreien bekomme meinen willen nicht also hört sie dann irgendwann auf.aber du musst konseqent bleiben tat mir auch leid aber seit dann ging er immer lieb und nett ins bett das hilft
JohnnysMama
JohnnysMama | 29.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Er kommt immer wieder aus dem bett
19.06.2011 | 14 Antworten
baby ins bett bringen
15.03.2011 | 8 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: