ich hoffe das kännt einer

simone83
simone83
25.06.2008 | 12 Antworten
ich habe eine tochter die ist 11 monate und sie war schonn ümmer ein schrei kind aber jetzt wolte ich mahl hilffe haben so
wen ich meine tochter am arm habe ist sie ruch tu ich sie am boden schreit sie tu ich sie im laufstahl schreit sie vorsuche ich aufzureumen und sie ist neben mir schreid sie arbens macht sie auch nur teater und schrei und wen ich sie schreien lasse hört sie nicht auf sie ist nur am schrein auser sie kann auf mein arm oder ich sitze und sie kann sich bei mir festhalten dan ist sie ruch hat jemand ein rad
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
so sind sie die kleinen...
das war eine sehr schlimme zeit. vorallem nervenaufreibend. das problem hatten wir ebenfalls. und das über monate. nichts half. weil es auch keine organischen oder seelischen ursachen gab. wir haben gewickelt, gefüttert, gewiegt, auf dem arm getragen, gesungen, haben tägliche maraton-spaziergänge gemacht, mit ihm gespielt, ihn allein für ne viertel stunde im bettchen schreien lassen, ihn bei uns mit ins bett genommen, blähungen vorgebeugt, gecremt und gepudert usw... gemacht und getan. haben einfach versucht das beste aus der situation zu machen und unser bestmöglichstes getan. und siehe da, mit 10monaten kam das kind in den kindergarten und das permanente schreien hörte auf... ganz toll... da kämpft man und kämpft und das kind brauchte nur etwas anderes als mami und papi satt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2008
11 Antwort
ohh gott
also ich brauchte grade ungelogen ne halbe stunde eh ich den Text enziffern konnte!
erstlingsmama87
erstlingsmama87 | 25.06.2008
10 Antwort
info .. über schrei babys
wie kommts dazu? dazu grundsätzlich erklärung: bereits im uterus erlebt der säugling reinen regelmäßigen spannungs- und entspannungszustand mit der mutter, und da sich mutter und kind in einer symbiose befinden erlebt der säugling diesen zustand selbst. spannungen entstehen durch stress, alltag, dgl. und entspannung durch schlaf und ruhe. also völlig normal. vorstellbar wie eine kurve die nach oben und unten geht. so .. nun zur entbindung. da erleben mutter und/oder kind einen absolut hohen spannungszustand, aus den die mutter mit anleitung oder auch selbst natürlich wieder rauskommt. allerdings passiert es sehr häuftig, dass da säuglinge drinnen regelrecht stecken bleiben. sie finden dann kaum in einen entspannungszustand, was diese schrei-attacken auslöst. also alleine nur bei mama somit entspannen können und immer anleitung und unterstützung brauchen. wenn der säugling z.b. nicht unmittelbar nach der geburt zur mama kommt oder unsanft behandelt wird, sind das gründe, die so einen spannungszustand über monate oder jahre halten können. in diesem fall gibts dann die möglichkeit das kindchen langsam in einen entspannungszustand hineinzuführen und es wird auch immer öfter selbst diese fähigkeit erwerben. das ist mit einfachen festhalen möglich. wenn du mehr über diese mehtode erfahren möchtest, die uns sehr gut weitergeholfen hat, dann schreib mich bitte mit persönlicher nachricht an. alles gute!
schnacki
schnacki | 25.06.2008
9 Antwort
hallo liebe simone...
naja meine ist auch 11 monate und schreit auch öfters.. aber du hättest da schon eher was dran ändern müssen.. nun weiß deine ja ganz sicher, wenn ich schrei komm ich auf mamis arm... versuchs doch mal so.. setz deine auf den boden und du daneben.. versuch ihr ein buch oder ein spielzeug interessant zu machen.. lies mit ihr in einem buch oder so oder sing mit ihr.. irgendwann sagst du: so jetzt ist mamazeit und du machst was im haushalt.. also meine spielt dann entweder weiter oder robbt mir überall hinterher und schaut zu.. aber sie beschäftigt sich auch wunderbar allein
LONSI84
LONSI84 | 25.06.2008
8 Antwort
...........................
ja ich habe es echt lange ausgehalten aber ich habe ja auch noch ein sohn und der ist 3 und langsam auch genervt und wüttent
simone83
simone83 | 25.06.2008
7 Antwort
ergänzungen
im übrigen gibts auch schrei kliniken, wo du mit deinem kindchen beobachtet wirst, wo dein kindchen auf organischer und neurologischer ebene untersucht wird. das thema schreib-baby ist wesentlich komplexer als wenn mal ein kind nach hunger oder müdigkeit brüllt. ich kann dich daher sehr gut verstehen und wundere mich, dass du nach 11 monaten "noch so gut da stehst", scheinst eine starke frau zu sein.
schnacki
schnacki | 25.06.2008
6 Antwort
......................
nein ich habe kein tragentuch und ich weis auch nicht ob sich das noch lond eins zu kaufen sie ist ja 11 monate und kan krabeln und sich an möbelfesthalten und laufen
simone83
simone83 | 25.06.2008
5 Antwort
Schreikind
Hallo ! Also erst einmal würde ich über einen Kinderarzt abklären lassen, ob rein organisch/ körperlich alles in Ordnung ist. Wenn ja, dann ist die nächste Frage die, wie Du den Alltag hinkriegst. Hast Du ein Tragetuch /Babybjörn? Auch wenn es schwer ist, die meisten Kinder beruhigt das sehr und man hat mal wieder zwei freie Hände. Auch spazieren gehen im Kinderwagen hilft oft weiter. Mach`nicht zu viel auf einmal und probiere eine Sache eine Weile aus, bevor Du das nächste machst, sonst wird Dein Kind noch unruhiger und verängstigter. Vielleicht hast Du auch jemanden, der Dich unterstützt dann könntest Du auch eine Weile abschalten und wieder ruhiger an alles rangehen... viele Grüße und viel Erfolg
Jeans
Jeans | 25.06.2008
4 Antwort
oh die probleme
die probleme haten wir auch ich habe lukas einfach aufn boden gelegt und was gemacht es hört sich hart an ich habe ihn dann teilweise schreie lassen weil ich ja hier ordnung machen muss. mitlerweile kann er krabbeln sodas er dann von allein hinter her kommt aber er hat vorher immer geschrien das war ganz selten das der mal ruhe gegeben hat. ich hatte schon immer angst das meine nachbarn mich beim jugednamt melden nur was wollen die eine aufgeräumte wohnung für das kind oder eine mutter die immer auf ihr po sitzt und mit ihr kind spielt?
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 25.06.2008
3 Antwort
Schreikind
Hast du es schonmal mit einem Tragetuch oder Baby Björn versucht? Man sagt dem Tragen nach, dass die Kinder deutlich weniger schreien, weil sie den "Körperkontakt" befriedigt bekommen. Ich finde das Thema "schreien" super schwierig, weiß selbst nicht immer wie ich reagieren soll...meine Maus schreit meist wenn sie hunger hat oder ihr langweilig ist, nach ner Zeit Beschäftigung ist es für sie aber dann wieder gut..die Babys können sich halt nicht anders mitteilen, blöd für uns ;-)
PauladieKleine
PauladieKleine | 25.06.2008
2 Antwort
Das Babys immer
schreien, hat viele Ursachen.Manchmal sind es Blähungen oder sie haben Bauchschmerzen vor hunger oder oder oder.Das beste ist, du gehst mit ihr zu einem Kinderarzt oder ins Krankenhaus.dort kann man ihr und dir sicher weiter helfen.
KaterMinka
KaterMinka | 25.06.2008
1 Antwort
hallo
mein sohn war auch ein schrei-baby und ich habe bei einem osteopathen hilfe gesucht. zusätzlich war diese therapeutin auch eine bindungs- und festhaltetherapeutin und konnte uns da so gut weiterhelfen, dass der spuk nach 3 monaten vorbei war. daher mein tip .... such dir prof. unterstützung. ev. fühlt sich dein kind unsicher und nicht sicher gebunden. oder es gibt aber körperliche problemchen, die leicht in den griff zu bekommen sind. alles gute!
schnacki
schnacki | 25.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: