Also jezt stelle ich mal eine Behauptung auf,wenn klapse kriegen

Tanjama
Tanjama
23.01.2008 | 16 Antworten
agressiv macht, warum haben die generationen vor mir und meine generation sich nicht in der schule blutig geschlagen, vergewaltigt und das noch gefilmt?

Sowas hat man frueher nicht gehoert und da gabs auch schon kameras, nachrichten, etc und heute werden die kids und jugendlichen immer agressiver, richtig brutal, ich finde das liegt an der antiautoritaeren erziehung!Ich habe Klapse bekommen und war nie brutal, oder sonst was meine brueder nicht und die alle die ich kenne auch nicht, die damlas so erzogen wurden .. also die kein klaps liebes kind theorie schiess ich ins andre sonnensystem, das ist der groesste scheis.. so jetzt koennt ihr verurteilen..
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Interessante Diskussion
Ich kann mich erinnern , dass für uns noch weniger zur Verfügung stand als haute. Aber ich weiß, dass wir damals nicht diese Action-Welt der Elektronik hatten wie heute. Damals haben wir Kinder selber miteinander gespielt und uns selber Spiele ausgedacht - langweilig war uns nie. Mein Bruder, der 1, 5 Jahre jünger ist als ich, hat damals, wie bei Jungs üblich war mit anderen gerauft! Treten, kneifen usw, war absolutes Tabu und verpönt! Allerspätestens wenn einer eine blutige Nase hatte war Schluss, denn dann war die Hemmschwelle überschritten. Damals gab es auch nicht so brutale Filme in denen Blut spritzte, so wie heute! Es ist auch schlimm, dass teilweise kind- und jugendgerechte Filme erst um 20.15 Uhr kommen, durch viele Werbeunterbrechungen für die Kids viel zu spät enden, und am Nachmittag laufen Krimis mit Morden und töten. Das Problem ist ein Gesellschaftsproblem, in meiner Zeit hatten wir nur 3 Fernsehprogramme, keine Computer, Gameboy und Playstation und wir Kinder spielten dadurch miteinander. Zu den "Klapsen" - habe nur ein Mal was hinten drauf bekommen, war ich vielleicht 4 Jahre alt und habe, weil ich wütend war, das Essen vom Tisch gefegt. Meine Kinder haben von uns nie Schläge bekommen - wenn es einer ganz doll getrieben hat, dann schnell am Handgelenk gepackt und kräftig auf einen Tisch gehauen - das hat sie dann so erschreckt, das war schlimmer als Schmerzen durch Klapse
pattyw
pattyw | 23.01.2008
15 Antwort
früher
haben die eltern noch mehr mit den kindern unternommen. heute: aus welchen verhältnissen die jeweiligen familien kommen, armut nimmt immer mehr zu, existenzängste, ...
mikasa
mikasa | 23.01.2008
14 Antwort
schonmal daran gedacht
das früher für die jugend mehr getan wurde? es gab mehr freizeitaktivitäten, es war nicht so teuer wie heute und mehr zukunftsperspektiven.
mikasa
mikasa | 23.01.2008
13 Antwort
hmmmm...eine sehr gewagte theorie
damals waren einzelne schüler auch sehr aggressiv, das mal vorab! damals gab es genauso viel vergewaltigungen, missbräuche ect.p.p., aber die gesellschaft ist seit einiger zeit bereit sie zu lesen!!! vorher waren es tabu-themen und es gab keine handys zum filmen!!! und meistens kommen die brutalen schüler - egal ob mädel oder junge - aus randgruppen und aus der unteren schicht! sprich eltern arbeitslos oder helfertätigkeit, aus der muttersprache deutsch wurde türkisch/deutsch, meistens ist die intelligenz nicht ausgeprägt, da sie nicht gefördert wird, von wem auch, die meisten eltern sitzen vor der glotze! die kids knallen sich mit schwachsinn wie playstation oder tv zu, sie hören massiv oder ähnliches! sie haben ihre erste kippe mit neun auf lunge gequalmt, wurden mit 10 entjungfert und haben noch nie ein buch freiwillig in der hand gehabt! auch wird in diesen familien sehr häufig gewalt als erziehungsmassnahme angewandt... das ist ein großer teil der kids heute! und da wir früher vieles nicht hatten ist ein vergleich schwer! tatsache ist aber ganz klar, aggressivität und gewaltbereitschaft ist gestiegen!!! aber handgreiflichkeiten sind nie die erste wahl bei erziehungsmethoden, da sind wir uns hoffentlich einig....auch wenn es "nur" ein klaps ist, rein juristisch ist bereits dieser strafbar
silberwoelfin
silberwoelfin | 23.01.2008
12 Antwort
Ich stimme Dir
voll und ganz zu. Wenn man die heutige Jugend sieht, antiautoritär ist nicht die beste Erziehungsart. respekt müssen die kinder lernen, und das tuen sie nicht wenn sie alles dürfen! ich bin auch der Meinung ein Klaps hat noch keinem geschadet. Hier würd das so hingestellt als ob man alle paar minuten Klapse verteilt! Aber mal, wenn Worte nicht reichen, ein kleiner Klaps auf die Finger... Das kommt bei uns vielleicht 1-2 mal im Monat vor.
sonnenblume1912
sonnenblume1912 | 23.01.2008
11 Antwort
Klapse
Also wo soll ich anfangen?? Da geht es nicht um den "kleinen" Klaps. Aber eine Frage was ist ein kleiner Klaps, wo fangt der an, wo hört der auf???? Ich hab einen 27 Mo. alten Sohn, der hat nicht mal eine auf die Hand oder Mund oder sonst wo hin bekommen, und das wird soweit ich es jetzt sagen kann auch so bleiben. Ich bin total gegen Schlagen jedlicher Art, ich bin selbst verprügelt geworden und weiß wie man sich da fühlt, und bringen tut das nix. Warum die Kids heute so aggressiv sind????? Weiß nicht, wahrscheinlich weil die Eltern zu wenig Zeit haben, oder sich zu wenig mit dem Kind beschäftigen. Ich kenn eine da sitzt der Sohn ständig im Zimmer und spielt Computer, das ist sicherlich der falsche Weg - finde ich. Und früher ist viel mehr passiert, aber das ist nicht so in die Öffentlichkeit gekommen, jetzt steht gleich alles in der Zeitung und hört das gleich in den Nachrichten. lg und ich hoffe Deine Kinder bekommen keine Klapse von Dir, denn das bringt überhaupt nichts.
niklas05
niklas05 | 23.01.2008
10 Antwort
Ey du Althuhn
sehe ich auch so, . find diese "Ich packe dich in Watte" Erziehungsmethode überhaupt nicht gut! Und glaube auch das der Grund dafür ist das die aggressivität und das Mangelnde Respektverhältnis darauf zurück zu führen ist!
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 23.01.2008
9 Antwort
da stimme
ich dir zu weil ich habe schon 3 relativ grosse kinder 15j.12.und 11j.und was ich damit bekomme hätten wir uns gar nicht getraut.unsere 2 kleinen 2j.und 4j.sehen was die grossen machen und schauen sich den ganzen mist ab.ich rede auch aber wenn es gar nicht anders geht dann kann es auch schon mal nen klaos oder eine ohrfeige geben.weil das wichtigste ist anstand und respekt und den kennt die heutige jugend fast gar nicht mehr.gruß monika p.s.viele mögen das anders sehen aber ich stehe zu meiner meinung weil ich tagtäglich damit konfrontiert werde.
monika74
monika74 | 23.01.2008
8 Antwort
noch mal ich
ich denke, dass die Heutige generation Muttis einfach viel zu lasch Ihre Kinder erziehen, derswegen sind die Kinder später brutal, Es gibt heut zu tage einfach keine Disziplin mehr. Ich muss sagen ich erziehe meine tochter mit ganz viel Disziplin, und wenn sie nciht hört dann gibt es nicht noch mal "bitte" sondern gleich strafe So sieht das aus. wäre ein wenig disziplin da, würden die Jugendliche die Alten leute respektieren udn nicht zusammenschlagen.
angels-mami
angels-mami | 23.01.2008
7 Antwort
an der heutigen
allgemeinen aggresion der jugend könnte auch daran liegen das viele eltern die kinder vor dem fehrnsehen oder pc ablagern um ihre ruhe zu haben. was es heute für filme für die kinder gibt die gab es zu unserer zeit gar nicht ebensowenig gab es pc, s mit solchen spielen. wenn ich das Pokemon kram schon sehe da wird ja nur gekämpft und die Pc spiele sind meistens brutale baller spiele. wir haben früher drausen gespielt. sowas gab es nicht, und fehrnsehen durfte ich grad mal die sendung mit der maus und das wars. naja früher hatten die mütter halt noch zeit lange daheim zu bleiben und heute müssen leider viele aus geldnot wieder früh arbeiten gehen. das ist alles schon ein bisschen verzwickt. aber dennoch versuche ich mein kind ohne klaps groß zuziehen und hoffe es wird mir gelingen.
DREDL
DREDL | 23.01.2008
6 Antwort
Hab auch
Klapse bekommen. Und aus mir ist was geworden und trotz allem bin ich nicht brutal etc. habe auch keinen seelischen Folgen davon getragen oder hatte je den Gedanken brutal werden zu können. Und trotz dessen das ich von meinen Eltern mal nen Klaps bekommen hab liebe ich sie über alles !! LG
Carina82
Carina82 | 23.01.2008
5 Antwort
ein bekannte von mir hat 6 mädchen
er sagt immer kinder kann man ohne gewalt nicht erziehen da gehort der klaps zu nicht drauf hauen nicht das sie das jetzt schon wieder falsch verseht
mamatraum
mamatraum | 23.01.2008
4 Antwort
ich glaube nicht das das etwas mit klapse
kriege oder nicht zu tun hat. meine eltern haben mich auch nie geschlagen und ich war immer brav. ich glaube das hat mit der abstumpfung der gesellschaft zu tun. die menschen bedeuten sich einfach nichts mehr lg viola p.s.:ich würde meinem kind niemals "eine klaps" geben. kein mensch hat es verdient körperlich bestraft zu werden.
silverrose
silverrose | 23.01.2008
3 Antwort
...ahmmmm
na ja ein wenig vorsichtig mit deiner Aussage währe ich schon, aber in einem Punkt gebe ich dir recht, ich bin auch nciht brutal obwohl ich auch klapse bekommen habe und mit meinem Kind spreche ich auch nciht immer im "Bitte-Ton" sonderna auch bestimmend und direkt......
angels-mami
angels-mami | 23.01.2008
2 Antwort
kein klaps heißt liebes kind?
was sollte man denn nun verurteilen ?deine ansichtsweise?du hast doch recht.das was zur zeit mit den kindern und jugendlichen los ist macht mir ehrlich gesagt schon langsam angst wenn ich daran denke das meine rappels eventuell solche erfahrungen machen können wird mir ganz schlecht..ich kann nur hoffen das die mütter von jetzt allesamt diesen wandel bemerkt haben und wissen , wo der anfang und wo das ende der erziehung liegen.
Timari
Timari | 23.01.2008
1 Antwort
irgendwie
hast du recht
Baromasa
Baromasa | 23.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

rote schmerzende stelle an der wade
21.08.2012 | 4 Antworten
Schlecht luft kriegen
14.03.2012 | 9 Antworten
Kind trocken kriegen
05.10.2011 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: