Schimpfen?

TamaraFD
TamaraFD
08.04.2008 | 11 Antworten
Huhu ich brauch da mal euren Rat bitte!
Also ich habe eine Freundin die hat einen Sohn in dem Alter von meinem Sohn (2Jahre).
Immer wenn sie bei uns ist dann haut ihr kleiner meinen Sohn und schubst ihn so fest das er sogar schon einmal gegen den Schrank gefallen ist! Immer wenn mein kleiner seinen Namen hört sagt er AUA! Mein Freund schimpft dann ab un zu mit ihren Kind und erklärt ihm warum man das nicht darf! Meine Freundin meint ich schimpfe nicht mit ihm weil das Kind sich dann irgendwann blöd vor käme! Aber man muss dem Kind doch krenzen zeigen oder? Also ich schimpfe auch schon mal auch wenn es mir dann nachher leid tut!?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
klare Regeln sind wichtig für ein Leben in einer Gesellschaft- soziale Kompetenz
Also, Deine Freundin erzieht wohl eher im Stil der 68er. Und nachher wundert sie sich weshalb der Kleine so schwierig wird, ... . Kinder brauchen Grenzen, daeshalb loten sie sie auch aus. Kinder warten auf ein "Nein!" ebenso wie auf ein "Ja!!". Selbstverständlich bedauert man, wenn man an einem Tag viel geschimpft oder hart bestraft hat, aber später , wenn unsere Kinder groß sind, leben sie in einer Gesellschaft, die zunehmend mehr Wert auf gute Erziehung, Manieren und soziale Kompetenz wertlegt. Wie will ein Mensch in ihr überleben, wenn er nie gelernt hat sich an Regeln zu halten!!!! Ich an Deiner Stelle würde den nächsten Besuch abwarten und dann entsprechend eingreifen. Dein Kind verbal schützen, ihm sagen, dass es sich wehren darf, wenn ihm wehgetan wird und Deine Freundin an ihre Aufsichts- und Erziehungspflicht erinnern. Natürlich jeder hat eine andere Erziehungsauffassung, ist ja auch gut so, aber Du mußt entscheiden, was für Dich und Dein Kind wichtig ist. Deine Freundin kann sich damit arrangieren oder es bleiben lassen. Die Konsequenzen liegen bei Dir.
poohbear
poohbear | 08.04.2008
10 Antwort
einschreiten ja ja - klaps nein
ich glaube man kann Kindern auch die Grenzen zeigen ohne sie zu schlagen - dazu gehört für mich auch ein Klaps - oder sie anzuschreien. Beides ist für mich ein Zeichen von Schwäche und Hilflosigkeit, und Eltern die sich nicht andres zu helfen wissen sollten sich Hilfe hohlen. Leider wird das ja immer noch von einigen als normales "Erziehungsmittel" angesehen und eingesetzt ohne sich darüber klar zu sein was sie ihren Kindern antun und was für miese Vorbilder sie sind. Auf der anderen Seite ist es aber auch absolut nicht OK wenn deine Freundin nicht eingreift wenn sein Sohn deinen schubst. Ich würde mein Kind dann zur Not einfach aus der Situation rausnehmen. Mit 2 Jahren kann man ja vielleicht schon versuchen es den Kindern zu erklären - geduldig und ruhig, bis sie es verstehen. Sicher ist es auch OK wenn der Ton mal schärfer wird, aber man muss ja nicht rumbrüllen...
Talena
Talena | 08.04.2008
9 Antwort
SCHIMPFEN
also den kontakt abbrechen würde ich jetzt nicht. ich würde mich mit ihr mal hinsetzen und darüber reden das es nicht so geht. weil jedes kind braucht grenzen.
anitin
anitin | 08.04.2008
8 Antwort
Unser kleiner
fast 2 bekommt auch ärger und schimpfe, wenn er seine Brüder haut.Wenn das nicht hilf sag ich ihnen das sie ihn vorsichtig zurück hauen.Das hilft dann.Aber sag ihr das es so nicht geht, das Kind braucht grenzen, und dann kann sie eben nicht mehr kommen.
3xmama
3xmama | 08.04.2008
7 Antwort
Das stimmt
man sollte nicht handgreiflich werden aber das is mal wieder ein bestrittenes Thema! Also ich habe auch schon darüber nachgedacht den Kontakt abzubrechen weil ich mir denke mein Kind geht vor! Wenn es ihm net gut geht auf der anderen Seite hab ich mir gedacht das er auch diese erfahrung machen muss! Weil im kindergarten usw was is dann! Es is alles nicht so leicht!
TamaraFD
TamaraFD | 08.04.2008
6 Antwort
je früher das kind die grenzen
lernt desto besser ist es, den wenn ein kind keine grenzen hat dann macht er das was es will, das kind muss nicht den eltern auf dem kofp tanzen
Kulfon
Kulfon | 08.04.2008
5 Antwort
schimpfen
also mein sohn hat das auch immer gemacht. hab mich irgendwann nicht mehr getraut wohin zugehen wo andere kinder waren. aber ausgrenzen wollte ich dann meinen sohn auch nicht also bin ich wieder auf den spielplatz. das mit dem stuhl ist ne gute idee aber nicht mit dem gesicht zur wand und es soll darüber "nachdenken". es ist eh schon ne strafe genug für 3 min zusitzen für die kids.
anitin
anitin | 08.04.2008
4 Antwort
Also ich werde auch ab und an mal etwas lauter, aber......
......meine Tochter hat noch nie einen Klaps auf die Finger, den Po oder ins Gesicht bekommen und sie is trotzdem gut erzogen. Man muss den Kinder halt alles 10 Mal erklären. Schliesslich sind sie ja noch klein. Ich verabscheue Leute, die ihre Kinder schlagen, auch wenn es nur ein Klaps is. Aus einem Klaps wird schnell mal ein Schlag, wenn der Klaps nich mehr wirkt.
LiselsMama
LiselsMama | 08.04.2008
3 Antwort
ich bin ganz deiner meinung
allerdings sollte deine freundin dann einfach gernzen ziehen wenn sie merkt das ihr junge darauf nicht reagiert dann soll er einfach mal für 3 minuten ruhig auf einem stuhl mit dem gesicht zur wand sitzen und darüber nachdenken was er getan hat. denn irgendwann denkt der junge sich auch sie mekern zwar aber gemacht wird eh nichts.
silverrose
silverrose | 08.04.2008
2 Antwort
antwort
ich werde auch mal laut u es gibt auch mal nen klaps.hasse es wenn eltern alles dulden. das sind dann die verzogenen prügelkids.
mama050607
mama050607 | 08.04.2008
1 Antwort
Sag doch deiner Freundin, wenn sie ihr Kind nich richtig erzeht, dann kann sie nich mehr zu euch kommen.
Schliesslich leidet ja dein Kind darunter.
LiselsMama
LiselsMama | 08.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Will ja nicht schimpfen aber es nervt
03.03.2009 | 19 Antworten
Montage (mal schnell schimpfen muss)
05.11.2008 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: