Kitaplatz bei Weiterführende Schule

strawberry24
strawberry24
23.07.2017 | 11 Antworten
Hallo liebes mamiweb,
Ich bin derzeit im 9 Monat und gerade meine mittlere Reife fertig. Das erste Jahr will ich mit dem Baby bleiben aber danach will ich eigentlich mein Fachabi nachholen und da fragte ich mich ob das Jobcenter einen Kitaplatz übernimmt wenn ich eine weiterführende Schule besuche. Ich will entweder Schule oder Ausbildung nach einem Jahr machen und deswegen mach ich mir grad Gedanken. Bin 21Jahre alt da kann ich mir nicht so viel Zeit lassen mit dem "nachholen". Das Abendgymnasium sagte, das wenn man Kinder erzieht braucht man keine Arbeit nachweisen. (Berufstätigkeit ist eine eigentliche Vorraussetzung) aber das müsste mein Partner mit seinem Arbeitgeber in dem Fall besprechen, das er dann nur tagsüber arbeitet.(Er arbeitet in der Gastronomie, da ist es schwerer. )
Vielleicht wisst ihr ja ein Rat, bitte keine dummen Kommentare das ich nur ein Jahr zuhause bleib, man kann es sich aber auch nicht immer aussuchen.
Danke:)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Also ist die Frage: Bekommst Du Hartz 4? Bekommst Du selbst noch Kindergeld für DICH? Wieviel verdient Dein Partner?
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 24.07.2017
10 Antwort
https://www3.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI526417 Kinderbetreuungskosten Kinderbetreuungskosten gehören zu den Weiterbildungskosten. Kosten, die Ihnen während der Teilnahme an der Weiterbildung für die Betreuung von aufsichtsbedürftigen Kindern entstehen, können von der Agentur für Arbeit übernommen werden. Kinder Aufsichtsbedürftig im Sinne der Arbeitsförderung sind Kinder, die noch nicht 15 Jahre alt sind. Betreuungskosten Betreuungskosten im Sinne der Arbeitsförderung sind Kindergarten- / Hortgebühren, Kosten für eine Tagesmutter, Mehraufwendungen für die Betreuung bei Nachbarn und Verwandten. Verpflegungskosten sind keine Kinderbetreuungskosten. Kostenübernahme Kosten übernimmt die Agentur für Arbeit in Höhe von 130 Euro monatlich je Kind, und zwar unabhängig von der Höhe der Ihnen tatsächlich entstehenden Kosten. Stand12.06.2012 SeitenanfangSeitenanfang Fehler meldenFehler melden SendenSenden DruckenDrucken
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 24.07.2017
9 Antwort
Tatsächlich müssen die Großeltern NICHT für die Kindergartenkosten des Enkels aufkommen. Langsam reichts aber mal. Als erwachsener Mensch, der bereits zwei Jahre gearbeitet hat bist Du ein sogenanntes Nicht-Privelegiertes unterhaltsberechtigtes Kind. Da Du nicht verheiratet bist, sind Deine Eltern für Dich mit unterhaltsverpflichtet. Allerdings steigt bei der Berechnung des Unterhalts eines nichtprivelegierten unterhaltsberechtigten Kindes der Selbstbehalt von dessen Eltern erheblich an. Sollten Deine Eltern Dir gegenüber zu Unterhalt verpflichtet sein, so wüsstest Du dies, da der Staat sehr genau prüft, inwieweit die Eltern in die Pflicht zu nehmen sind. Das geht so weit, dass sie meiner Tochter fälschlicherweise im letzten Jahr mitgeteilt haben, ihr Vater und ich müssten ihren Unterhalt komplett zahlen, BaföG gäbe es entsprechend nicht für sie. Haha, selten so gelacht. Ich habe hier inzwischen ein Sozialgesetzbuch im Regal. Und informiere mich regelmäßig darüber, was meine Pflichten sind. Derzeit wird meine erwachsene Tochter wieder mal eine Ausbildung starten, ich glaube, es ist das fünfte Mal. Da sagt mir der Anwalt von Pro Famila "Sie sind ihrer Tochter eine Ausbildung schuldig." Ich lach mich weg. Sie ist MIR schuldig, mal ne Ausbildung zu machen. So rum wird da ein Schuh draus. Also: Bekommst Du noch Kindergeld? Dann bekommst Du bei Zahlungsfähigkeit auch noch Unterhalt von Deinen Eltern. Bis zum Selbstbehalt, wohlgemerkt! Der ist unterschiedlich. Geh zum Jugendamt und informiere Dich dort, was Deinem Kind zusteht. Dazu gehört eben auch die Betreuung in der Kita, unabhängig davon, ob und wie Du arbeitest. Die finanzielle Unterstützung richtet sich nach der Leistungsfähigkeit von Mutter und Vater des Kindes. Also müsst ihr schauen, wie das ausschaut. Geht auch einfach, die Kindergärten helfen übrigens auch weiter, hier zumindest haben sie das getan. Alles Gute. Und mach das Fachabi!
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 24.07.2017
8 Antwort
@130608 Wenn ich es über eine Abendschule mach, brauch ich kein Kita Platz. Und dann würde ich nur 3-4 h fehlen von der Betreuung in der Zeit kann ja mein Partner mit dem kleinen bleiben.
strawberry24
strawberry24 | 24.07.2017
7 Antwort
@130608 Nein. Hab bisher nur gearbeitet und ein 2jährigen Sohn..
strawberry24
strawberry24 | 24.07.2017
6 Antwort
@eniswiss Auch bei nicht verheirateten? Er ist auch nicht der Kindsvater. Meine Mutter ist verstorben und meinen Vater kenne ich nicht. Wer ist in so einem Fall dann mitverantwortlich?
strawberry24
strawberry24 | 24.07.2017
5 Antwort
Hast Du schon eine Ausbildung ? Du schreibst , Du bist 21 J ?...
130608
130608 | 24.07.2017
4 Antwort
wende Dich an eine Beratungsstelle und frage nach , was Euch zusteht...ansonsten Kitaplatz frühzeitig beantragen / Ausbildungsvertrag oder Nachweis einer Schulanmeldung vorlegen... warum Fachabi über Abendschule ? .ob der Arbeitgeber zustimmt , dass Dein Mann nur tagsüber arbeiten kann ? hm...verpflichtet ist der Arbeitgeber nicht , deswegen die Arbeitszeiten zu ändern...wenn Du die Absicht hast , das fachabi über eine Abendschule nachzuholen , bist Du tagsüber zu Hause , ob Dir dann einen Kitaplatz für 1jährige zusteht , da musst Du nachfragen...
130608
130608 | 24.07.2017
3 Antwort
Wenn du bzw du und dein partner nicht genug verdient bzw unter einem bestimmten satz bleibt, können die kitakosten anteilig bis gänzlich übernommen werden. Dazu müsst ihr natürlich rechtzeitig auch einen antrag stellen. An sich hast du ja einen andpruch auf einen kitaplatz. Egal ob du arbeitslos bist oder zur schule gehst oder arbeitest. Wie sollst du schließlich arbeit finden, wenn du keinen kitaplatz hast? Entscheidend ist für das amt nur, ob du nun beschäftigt bist oder nicht. Wenn du nämlich nir zuhause sitzt, erhältst du lediglich einen halbtagsplatz . Da müsstest dich mal schlau machen. Ist bei uns im stadthaus. Ruf da einfach mal an.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 24.07.2017
2 Antwort
das kommt immer darauf an wie hoch euer Einkommen ist, ihr lebt ja wohl zusammen und wenn dein Partnerr gut verdient, zahlt ihr selbst, das hat mit deinem Alter nichts zu tun und bis zu deiner 1 Ausbildung sind deine Elterrn für dich mitverantwortlich
eniswiss
eniswiss | 24.07.2017
1 Antwort
So ein Quark. Du musst doch kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du ein Jahr zuhause bleibst und nicht - für immer. :-) Ich habe leider keine Ahnung und kann Dir bei der Frage nicht helfen. Aber Fachabi finde ich cool! Soweit ich weiß, übernimmt das Jugendamt die Kosten, wenn nicht genug eigenes Einkommen da ist. Hast ja ein Anreicht auf Kitaplatz! Alles Gute auf jeden Fall!
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 23.07.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Freier Kitaplatz
25.06.2012 | 43 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading