Familienbett

Maischi
Maischi
30.01.2013 | 6 Antworten
Guten morgen ihr lieben! Mein kleiner mann schläft jetzt seit 2 nächten mit bei uns im bett. eig finde ich es auch total klasse weil ich entspannter und ausgeruhter bin, muss ja nachts nicht mehr aufstehen um ihn aus seinem bettchen zu holen damit ich stillen kann. auch muss ich ihn nicht groß in schlaf wiegen weil er so alleine einschläft und er schläft neben uns auch viel entspannter denke ich, da er nicht mehr diese quitsch geräusche macht und auch nicht mehr rumzappelt.
jetzt hab ich natürlich schon noch iwie angst das er nachher nicht mehr raus möchte aus unserem bett. klar iwann geht er schon aber mit 3 jahren möchte ich ihn da eig schon nicht mehr haben!
wie habt ihr das so gemacht? sind eure von alleine ins eigene bett umgezogen und wann? ist dadurch die intimität mit eurem partner auf der strecke geblieben? wie habt ihr das gemacht wenn eure zwerge mal bei den großeltern schlafen sollten?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Ich finde es O.K. wenn manche Eltern sagen sie brauchen daß Kuscheln mit ihrem Kind und es macht ihnen nichts aus daß die Kinder mit im Bett schlafen. Aber für mich kam das nie in Frage, das erste halbe Jahr haben meine beiden im Beistellbett geschlafen und sind dann in ihr Zimmer gezogen und komischerweise gabs keine Probleme. Ich würde es nicht wollen daß ein Kind zwischen mir und meinem Mann liegt denn das ist unser Bereich, wir sind ja schließlich auch Ehepartner und nicht nur Eltern. Es gibt halt die Ausnahme wenn sie krank sind dann dürfen sie zu uns ins Bett und gehen wieder wenn sie gesund sind ohne Probleme. Ich denke schon daß sich die Kindern sonst schwer tun wenn sie mal nicht mehr im Elternbett schlafen sollen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2013
5 Antwort
@Lieschen10 die letzten wochen hat er immer in seinem stubenwagen geschlafen aber das gefällt ihm nicht so sehr ein beistellbett müssen wir uns dann noch kaufen.ich habe auch eine bekannte und deren tochter hat auch im bett geschlafen bis 9 jahre alt war und das möchte ich bei meinem kind verhindern
Maischi
Maischi | 30.01.2013
4 Antwort
Also wenn er noch so klein ist, dann kannst du ihn ruhig bei euch schlafen lassen, die kleinen brauchen die Wärme. Ab 4-5 Monate würde ich ihn aber ans Bett gewöhnen. Habt ihr ein Beistellbett? das ist ideal , dann hast du ihn in deiner Nähe. Ich würde den Zeitpunkt aber nicht verpassen sonst gewöhnt er sich dran und möchte nicht mehr aus eurem Bett. Meine Cousine hat ihre Tochter vor kurzem das schlafenin ihrem Bett abgewöhnt und sie ist 8JAHRE!!! Sie hat nur geweint als sie allein schlafen musste!
Lieschen10
Lieschen10 | 30.01.2013
3 Antwort
:-) Meiner ist seit er ein Jahr ist bei uns und macht bis heute keine Anstalten zu gehen... ich genieße es aber einschlafen muss er erst in seinem Bett dann darf er Nachts rüber kommen.
Schluri
Schluri | 30.01.2013
2 Antwort
Mein Kleiner hat auch eine zeitlang bei uns im Bett geschlafen. als seine schlafenszeit begann habe ich ihn in sein bett und wenn er nachts hunger hatte habe ich ihn zum stillen zu mir geholt wo er dann auch den rest der nacht verbrachte. seit er abgestillt ist schläft er komplett im eigenen bett
Chaotenbande
Chaotenbande | 30.01.2013
1 Antwort
hier is auch familienbett angesagt, und ich genieß es:)die kleinen werden viel zu schnel groß. umgezogen sind meine alle von allein.als sie dann meinten, das sie jez zu groß sind um bei mama zu schlafen XD lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Familienbett - ja oder nein?
17.08.2012 | 29 Antworten
Familienbett sanft beenden?
13.04.2011 | 14 Antworten
habt ihr auch ein familienbett?
15.12.2010 | 41 Antworten
Familienbett mit 2 Kindern?
02.11.2010 | 13 Antworten
Familienbett?
12.05.2010 | 12 Antworten
Familienbett
31.03.2010 | 51 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading