Sie will ein Junge werden!

JoannaNieves
JoannaNieves
12.06.2012 | 11 Antworten
Meine kleine Tochter Luisa will ein Junge werde sie ist 5 1/2 Jahre alt sie meinte die Bauchschmerzen kommen weil sie sich jetzt verwandel wird?! Was soll ich nur machen ?! *HILFE* Sie meint dazu es ist gut zu das finde ich gut ?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
ich wollte in dem alter auch ein junge sein, hab mich sogar falsch herum auf die toilette gesetzt wenn ich musste...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 12.06.2012
10 Antwort
also ich kenne einen fall, da hat das kind nicht nur gesagt dass es ein junge werden möchte sondern auch gezeigt, hat und wollte nie was rosa oder kleider anziehen, hat neimit mädchen sachen gespielt nur mit autos, war so aufgedreht wie ein junge hat sich die langen haare abgeschnitten und ja was soll ich sagen heute lebt er als junge und ist jetzt schon viel älter. man merkt ihm überhaupt nicht mehr an dass er mal eine sie war hat keine weiblichen züge mehr hat eine tiefe stimme und die hormonbehandlung verträgt er soweit auch ganz gut, nur das andere sich lustig machen oder über ihn reden oder wenn er wo hin geht sie seinem mädchen namen schreien das nimmt ihm sehr mit. also ich kann darüber nicht lachen denn es ist ein ernstes thema, jeder soll mal überlegen wie es für ihn wäre im falschen körper zu sein. nur schlimm ist es wenn jungs zur frau werden wollen, wenn dies nach der pupertät erst passiere dann sieht man den frauen ihre männlichen züge noch an, umgekehrt ist es nicht so
jazz83
jazz83 | 12.06.2012
9 Antwort
@2011schneckchen Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sich fast drüber totlachen. Lachen musste ich trotzdem! Mir geht es vor allem darum, dass viele Ärzte und Psychologen so etwas nicht anerkennen würden bei einem Kind und vielleicht raten würden, das Kind in eine bestimmte Richtigung zu "begradigen". Dabei glaube ich, dass auch Kinder schon sehr wohl wissen, was sie fühlen und ob etwas nicht stimmt. Es gab mal im Fernsehen ein Mädchen, die wusste schon sehr, sehr jung, dass sie kein Junge war sondern eigentlich ein Mädchen. Die hat sich bereits in der Pubertät umwandeln lassen und die Eltern haben ihr vertraut. Mit Recht. Ich glaube, so eine Reaktion seitens der Eltern und Ärzte ist eben die totale Ausnahme, weil es eben als Krankheit gesehen wird und man Kindern sowieso so ein Urteilsvermögen nicht zutraut. Deswegen meinte ich halt, man solle den Psychologen mit Bedacht wählen - obwohl ich wirklich denke, es ist nur ne Phase. Aber man weiß es nie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2012
8 Antwort
@Maulende-Myrthe ja, muss mit dem psychologen recht geben. kenne eine geschichte, wo ein kind dorthin wegen zu viel fernsehen gebracht wurde, weil man was seelisches vermutete und was fiel der psychologin ein ? sie riet ihr, dass sie einen karton bunt bemalt und dann über den tv stellt und sich dann das bild ansehen kann, was gemalt wurde. mmmmmh ja... vielleicht ist es ja echt nur eine phase. ist am wahrscheinlichsten. ^^
2011schneckchen
2011schneckchen | 12.06.2012
7 Antwort
Ich hatte so eine Phase auch als Kind. Ich fand, Jungen hätten es einfacher in Bezug auf Freunde und sowas. Da muss ich so 6 oder 7 gewesen sein. Das ging relativ lange. Ich habe mich erst mit 14 Jahren als Mädchen indentifiziert, vorher habe ich nur Sachen gemacht, die typisch für Jungs sind und hab mich auch entsprechend angezogen. Man hielt mich lange für einen Jungen. Mit Einsetzen der Pubertät änderte sich das. Heute bin ich sehr weiblich . Mach dir keine Sorgen. Das mit den Bauchschmerzen finde ich schon interessant, aber man weiß heute, dass Kinder in dem Alter auch seelische Probleme mit Bauchschmerzen assoziieren. Vielleicht hat sie einfach gerade Entwicklungsstress und Idenfikationsprobleme. Solltest du dich für einen Psychologen entscheiden, wähle ihn mit Bedacht! Gerade bei so einem Thema. Ansonsten würde ich ihr viel Freiraum lassen, ohne die eine oder andere Seite zu forcieren. Sie ist noch sehr jung, in aller Regel ist das alles unproblematisch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2012
6 Antwort
Ich hatte eine Phase mit ca. 6 oder 7, da wollte ich auch ein Junge sein. Ich vermute, weil mein Vater sich immer einen Jungen gewünscht hat und sich zu dem Zeitpunkt schon einige Jahre nicht mehr bei uns blicken lassen hat... Aber ich hatte nie das Bedürfnis komplett und ganz ein Junge zu werden, sondern habe nur die Kleidung getragen und mir Gummispinnen gewünscht etc. Nach dieser Phase war dann wieder Barbie und Kleider angesagt. :) Würde es auch beobachten. Falls es länger so bleiben sollte, dann würde ich auf jeden Fall mal zu einem Kinderpsychologen gehen, um zu schauen, was dahinter steht... :)
2011schneckchen
2011schneckchen | 12.06.2012
5 Antwort
ich würd es mal weiter beobachten, habe neulich einen sehr interessanten bericht darüber gesehen, viele kinder haben wohl mal eine solche "phase" aber in einigen fällen steckt eben was ernst zu nehmendes dahinter und dann solte man die kinder auch machen lassen, einige der dort vorgestellten kinder lebten schon seit sie 4 oder 5 waren als das andere geschlecht und warteten eben nur auf das passende alter um eine umwandlung vornehmen zu lassen..war sehr interessant aber wie gesagt, der großteil der kinder hat das einfach mal und es ist dann auch irgendwann wieder gut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2012
4 Antwort
Danke meine lieben
JoannaNieves
JoannaNieves | 12.06.2012
3 Antwort
PS: Aber eins weiß ich: ich habe Kleidchen gehaßt, und alles "mädchenhafte" - und da haben mir meine Eltern meinen Willen lassen - auch dann ganz kurze Haare, und ich war stolz, wenn man mich für nen Jungen hielt... aber so burschikose Mädchen gab's schon immer, denk nur an "George" von den 5 Freunden
BLE09
BLE09 | 12.06.2012
2 Antwort
Ich wollte auch immer ein Junge sein - ging dann mit der Pubertät vorbei. Ne liebe Freundin von mir blieb bei dem Wunsch - die ist heute ein Mann.... Naja, ich hab die Jugend eben als sehr, sehr burschikoses Mädchen verbracht ;) Und hab ein technisches Studium absolviert - ich weiß auch nimmer, wie meine Eltern damit umgegangen sind ... ich wollte immer "Wiener Sängerknabe" werden... weiß echt nimmer, wie meine Eltern das geregelt haben damals ;)
BLE09
BLE09 | 12.06.2012
1 Antwort
Ich würde zum Psychologen gehen falls sie immer den Wunsch hat ein Junge zu sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ovulationstest Junge oder Mädchen
01.04.2008 | 2 Antworten
mädchen oder junge?
26.03.2008 | 8 Antworten
Suche schöne Jungennamen
25.03.2008 | 13 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading