Umfrage: Hälfte der Eltern in Deutschland schlägt ihre Kinder

Solo-Mami
Solo-Mami
13.03.2012 | 116 Antworten
Ein kräftiger Schlag auf den Po oder eine schallende Ohrfeige: Nach einer am Montag veröffentlichten repräsentativen forsa-Umfrage rutscht rund der Hälfte der Eltern in Deutschland bei der Erziehung noch immer die Hand aus :(

Anders als früher schlagen die meisten Mütter oder Väter aber nicht aus Überzeugung zu, sondern aus Hilflosigkeit. Den Großteil der Eltern packt danach das schlechte Gewissen.

Link:
http://web.de/magazine/nachrichten/panorama/14943756-umfrage-haelfte-der-eltern-in-deutschland-schlaegt-ihre-kinder.html#.A1000107

Erschreckende Wirklichkeit. Für Eltern von kleinen BABYS kaum vorstellbar, jedoch wenn die Trotzphase eintritt können viele Eltern nicht anders laut Umfrage ... keiner mag es gerne zugeben und doch müßen zwei Drittel der Kinder damit leben.

Unvorstellbar, dass es heute noch so verbreitet ist :O(

Zugegeben, mir ist das in den letzten 9 Jahren auch passiert und ich weiß es war nicht richtig und ich war in den Momenten restlos überfordert. Aber die Vorstellung, dass es für sehr viele Eltern eine normale erzieherische Mapnahme ist ist mir ein Graus :-O


Eure meinung zu diesem Thema ???





Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

116 Antworten (neue Antworten zuerst)

116 Antwort
Ich bin echt schockiert als ich gestern Abend mit meinem Mann gesprochen habe...Seine Kollegen finden schlagen völlig normal, vor allem die ein Junge haben...Mit der Begründung das sie sonst Weicheier werden...einer ist dabei bei dem das wie das tägliche Brot dazu gehört...Mein Mann haben sie ausgelacht und gemeint er könne sich nicht durchsetzen...Echt schrecklich
Annbellin
Annbellin | 14.03.2012
115 Antwort
@blaumuckel Das mit dem böse schauen fängt sie Grade an Das weiß ich auch nicht wo sie das her haben....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2012
114 Antwort
@Marytsch ja mit dem körper kennenlernen gebe ich dir recht aber die mama böse angucken und kräftig zuhauen woher wissen die kleinen das mhh eher zufall vielleicht weil ich nicht begeistert darauf reagiere und das bekommt sie mit ja ja die kleinen verstehen mehr wie man glaubt
blaumuckel
blaumuckel | 13.03.2012
113 Antwort
@blaumuckel Ich denke eher ihren Körper kennen lernen und was man so für unterschiedliche Reaktionen auslösen kann....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2012
112 Antwort
@Marytsch oh ja selber hauen macht sie auch aber komisch finde ich es trotzdem schutzfunktion?!
blaumuckel
blaumuckel | 13.03.2012
111 Antwort
@blaumuckel Macht meine Auch ist genauso alt. Ich glaub das ist normal....sie haut sich auch manchmal selber....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2012
110 Antwort
komisch finde ich nur das meine kleine maus 13 monate haut ich habe sie noch nie geschlagen und sie haut mich und das bewußt wenn sie sauer ist???!!!!!
blaumuckel
blaumuckel | 13.03.2012
109 Antwort
Ich möchte dass mein Kind nicht haut und schlage es selber?????wie oft bringt mein Mann mich auf die Palme und ich schlage ihn auch nicht.
Schnuli_25
Schnuli_25 | 13.03.2012
108 Antwort
Meine Güte was man hier so liest da bekommt man ja teilweise angst .... was habt ihr für eltern gehabt ??? Hier möchte bestimmt niemand sienem kind schaden zufügen das es blutet oder daran stirbt ....hoff ich zumindest !! Es tut mir auch echt leid für euch das ihr so ne brutale kinheit hattet das hat kein kind verdiend werder früher noch huete ! das klapsen ist eben ein schwiriges tehma die einen wollen es die anderen nicht jeder muss es für sich entscheiden ob er es anwendet oder nicht! finde eben das klapsen nix mit schlagen oder misshandeln zu tun hat ! Ich hab als kind auch klapse bekommomen und es hat mir nicht geshcadet und ich bin auch nicht zum schläger geworden oder misshandle deswegen mein kind! es waren eben nur denkhlfen und keine prügel und das ist für mich der unterschied lg
Engel_24
Engel_24 | 13.03.2012
107 Antwort
Ich möchte dass mein Kind nicht haut und schlage es selber?????wie oft bringt mein Mann mich auf die Palme und ich schlage ihn auch nicht.
Schnuli_25
Schnuli_25 | 13.03.2012
106 Antwort
also ich bekam als kind mal mit dem kochlöffel oder mit dem latschen was auf den hintern oder auch mal eine ohrfeige war ein richtig schlimmer trotzkopf und konnte richtig mies werden manchmal hab ich es verstanden aber manchmal auch nicht hat mir nicht geschadet dennoch möchte ich meine kleine nicht schlagen hoffe das ich es auch nicht mache
blaumuckel
blaumuckel | 13.03.2012
105 Antwort
Jeder der zuschlägt, warum auch immer, muß sich hilfe holen, es ist schon so manches Kind durch die Rage der Eltern Totgeprügelt worden!
PingPongblase
PingPongblase | 13.03.2012
104 Antwort
Das eine mal, ich weiß noch ganz genau, wollte ich vor dem Schlafengehen noch was lesen, ich war 9 Jahre alt, mein Vater verbot es mir aber und ich habe geäußert, das ich aber sooooooo gerne noch Lesen wolle, da holte eraus, knallte mir mit der Hand ins Gesicht, das Blut floss so sehr das der Teppich was abbekam, da zog er mich an den Haaren ins Bad übers Becken, ich hatte mir auf die Unterlippe gebissen und hatte eine Platzwunde an der Oberlippe! Ganz ehrlich, soetwas vergisst man nie wieder in seinem Leben!
PingPongblase
PingPongblase | 13.03.2012
103 Antwort
@Ninchen2309 Antwort 60. Muss ich dir absolut Recht geben. Hatte eine sehr behütete Kindheit, zu behütet meine Mama war übervorsichtig. In der Pupertät war ich der absolute Rebell und ein arschlochkind. Da bekam ich öfter Prügel von meinem Papa, er wusste nicht mehr weiter. Je mehr er schlug umso schlimmer wurde ich. Ich liebe meine Eltern sehr, sie haben meine kleine auch oft und ich weiß das sie sie niemals anlangen würden, ich muss sie erziehen sie dürfen verziehen :-) Ich kann meinen Vater verstehen, aber ich hoffe das meine Kleine nicht so wird wie ich war, und wenn das ich die Kraft habe anders zu handeln.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2012
102 Antwort
ich war noch nicht soweit, aber meine maus ist auch erst 2j9mon. der artikel war im spiegel auch und ich fand erstaunlich, dass im osten weniger poklapse verteilt werden als im westen, weil hier wohl schon weniger eltern in ihrer eigenen kindheit geschlagen wurden. hätte es andersrum erwartet, da ja der osten doch eher sozialer brennpunkt ist. muß zugeben, hab mein kind schonmal angebrüllt und hatte danach mind. genauso ein schlechtes gewissen, wie ich nach nen poklaps gehabt hätte, weil sie mir dann natürlich erst recht nicht zuhört. aber was gut ist: allgemein werden poklapse nicht als erziehungsmethode angesehen sondern resultieren aus überforderung. damit läßt sich annehmen, dass es vllt schon vielen mal passiert, aber es doch eine ausnahmesituation war und nicht regelmäßig passiert. hab von meiner mama selbst ohrfeigen bekommen, aber fand eine andere "strafe" viel schlimmer: sie muckscht gerne, redet also teilweise wochenlang nicht mit einem. als kind fand ich das furchtbar
ostkind
ostkind | 13.03.2012
101 Antwort
@maja_fadejewa sicher werden diese kinder nich zu triebtäter oder selbstmörder..aber oft fällt der apfel nich weit vom stamm und man tuts den eigenen eltern gleich bei den eigenen kindern..ne bekannte von mir erlebte damals als kind auch gewalt in der erziehung und sah dies als normal an, weil sies nie anders kennenlernte.. aber fürs sowas gibt es wie schon gesagt wurde, jugendamt und beratungsstellen, bei denen man sich hilfe holen kann...und die sind meines wissens nach kostenlos..kenn zumindest niemanden der für ne familienhilfe vom JA was bezahlen musste..und wenns aufgrund der doofen gesetze und regelungen schon keine bildungsförderungen etc pp gibt, dann wenigstens sowas..weil jedes kind ein recht auf eine erziehung hat ohne körperliche züchtigung.. wie es schon gesagt wurde..die haut auch keiner eine runter, wenn du mal nen fehler machst..
gina87
gina87 | 13.03.2012
100 Antwort
@maja_fadejewa ne stimmt, mein Bruder und ich sind weder Triebtäter noch Selbstmörder... dafür waren wir halt nen Fall für den Psychologen und dies war ein langer und harter Weg... du kannst das schön reden wie du möchtest, hauende Eltern sind überfordert und für sowas gibt es das Jugendamt und Beratungsstellen... seine eigene Schwächen muss man nicht an Schutzbefohlenen auslassen, Punkt !!! dir haut auch keiner eine runter, wenn du ein Fehler gemacht hast !!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2012
99 Antwort
und ob man durch das klappsen in der erziehung versagt, naja auch aus geschlagenen und vernachlässigten kindern werden nicht immer triebtäter oder selbstmörder....und umgekehrt...wie gut man sein kind "erzogen" d.h. in eine bestimmte richtung gezogen hat, zeigt sich doch erst, wenn die kinder in die selbstständigkeit entlassen werden. setze man sich doch nur das ziel, dem kind beizubringen "sozial" zu agieren. wobei sozial wertneutral bedeutet....erst dann siehst du den erfolg...
maja_fadejewa
maja_fadejewa | 13.03.2012
98 Antwort
wer von euch hat sein kind schon mal angeschrien? oder weggeschickt, oder dem kind eine strafe verpasst, die nicht als logische schlussfolgerung des vergehens resultiert? oder "deinetwegen..." bzw "weil ich das sage..." gesagt, und wie sicher seit ihr, dass eure kinder wirklich wissen, wie sehr sie sie liebt.....und und und.... die liste der seelischen schäden, die einem kind zugefügt werden ist länger.... das soll nicht die "klappsenden eltern entschuldigen. aber seit doch mal ehrlich, die gesellschaft setzt eltern zunehmend unter druck und die eltern im einzelnen stehen dem machtlos gegenüber. wobei die eltern ja nicht nur vom staat bestraft werden. auf der einen seite werden immer mehr gesetze verhängt, die die kinder "schützen" sollen, auf der anderen seite werden unterstützungen für familien und bildungsförderungen gekürzt... selbstverständlich rutscht einer von der gesellschaft "gepeinigten" mutter die hand schneller aus, als einer die soziales feedback bekommt.
maja_fadejewa
maja_fadejewa | 13.03.2012
97 Antwort
Zudem will ich ihm zum Papa net auch noch die Oma nehmen!!! Kontakt haben wir auch erst wieder seid 3 tagen vor seiner Geburt...davor war lang Funkstille!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 13.03.2012

1 von 6
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Rechtsstaat Deutschland
11.06.2012 | 17 Antworten
Kabel Deutschland
16.04.2012 | 9 Antworten
Deutschland Kinderfeindlich?
20.01.2012 | 167 Antworten
Mit den Eltern in ein Haus ziehen?
28.09.2011 | 14 Antworten
Junge Eltern, schlechte Eltern?
06.11.2010 | 16 Antworten
Eltern de Kostenlos?
03.11.2010 | 4 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading