Verhalten bei den großeltern?!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.12.2011 | 11 Antworten
Wie verhalten sich eure Kinder bei den Großeltern? wie immer oder eher ruhiger oder auch so aufgedreht und unerzogen wie mein kleiner? und wie oft sehen sie sich?

Es ist echt ein wichtiges Thema bei uns-da wir in einem haus wohnen, Sam ist eigentlich ein pflegeleiches aber trotzdem ein aufgewecktes kind das alles wissen und leider auch anfassen möchte- doch wenn es darauf ankommt- ist er total gehorsam und leicht zu haben....
Doch bei oma und Opa ist er wie ausgewechselt, - uns grauts schon davor am Wochenende zusammen zu essen oder ihn mal für ne Std. runter zu lassen- denn wir können uns sicher sein er hampelt rum und ist ziemlich laut und uneinsichtig! Selsbt wenn wir dabei sind müssen wir NUR schimpfen und ermahnen, das tut uns selber weh!!!
ich muss sagen das sie einfach andere bzw keine regeln unten haben und er auch das weiss-
wir finden das furchtbar und bitten immer darum ihn im zaum zu halten! Wenn er wieder kommt braucht er wieder ein paar min bis er weiss bei uns herschen andere Gesetzte :-/
sie sollen ja auch eine Chance haben ihn zu bekommen- doch im moment würden wir es ihnen und Sam einfach verbieten- einfachheitshalber- doch das wär ungerecht!
was meint ihr, sehe ich er zu eng :-(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@pipmatz dann würde ich ihnen klar und deutlich machen, entweder sie setzten dem Kind genauo grenzen wie ihr auf oder der Kontakt wird ein wenig unterbunden... Da ihr in einem Haus wohnt wirken sie um einiges mehr ind er Erziehung mit wie andere Großeltern... Das müssen sie verstehen... Wenn Omas oder Opas ihr Enkelkind nur einmal die Woche sehen und es dann alles darf, was es möchte ist es was anderes... so geht eure Erziehungd en Bach runter... Nachher ist euer Sohn lieber bei Oma und Opa als bei euch, weil er bei Grenzen aufgezeigt bekommt... Ich weiß, warum ich nicht mit meinen Schwiegereltern in einem Haus wohnen will... Das ist ein kleiner Grund :-) LG Yvonne
Yvi88
Yvi88 | 04.12.2011
10 Antwort
Das kenne ich auch. Bei meinen Schwiegereltern sagt auch Max, was wie gemacht wird und Oma und Opa tun es. Sie haben am Anfang immer gelacht, wenn er Blödsinn gemacht hat, haben ihn nie in seine Schranken gewiesen und das ist das Ergebnis davon. Bei meinen Eltern macht er das nicht, da kennt er die Grenzen, weil sie sie ihm gezeigt haben, genau wie wir Eltern. Ich hab meinen Schwiegereltern immer gesagt, sie sollen ihm auch mal NEIN sagen oder halt Sachen verbieten, aber das haben sie verpasst. Jetzt müssen sie damit leben. Was Max jetzt aber hin und wieder probiert, wenn wir was verbieten, geht er runter zu Oma und Opa. Aber das klappt ganz selten, denn Verbote vom Mama und Papa werden an Oma und Opa "gepetzt", damit sie es wissen und nicht dagegen arbeiten. So haben wir es inzwischen gut geregelt, wie ich finde.
Antje71
Antje71 | 04.12.2011
9 Antwort
Die Kleine benimmt sich wie immer. Sie ist noch ganz lieb, wie ein kleines Engelchen. Die Grosse steckt noch in der Trotzphase. Zu Hause benimmt sie sich relativ normal und bei der Oma auch, allerdings nur, wenn ihr Cousin nicht dabei ist. Wenn die beiden zusammen sind, dann ist das fast unerträglich für alle, weil er noch nie seine Grenzen gesetzt bekommen hat und daher nicht weiss, was "nein" bedäutet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2011
8 Antwort
Hallo, man könnte sagen, Du spricht mir aus der Seele. Wenn wir mit unseren kleinen Maus bei Oma und Opa sind, dann dreht sie auch voll auf! ABER ich denke es liegt wirklich daran, daß sie weiß, das sie dort fast alles darf.. wir dort sie nicht so zurecht setzen wollen.. können.. wie zuhause und das nutzt sie total aus! Wir besuchen meine Eltern 2x die Woche zum Tee und dasselbe gilt für die anderen Oma und Opa.. heißt also, das wir meist an 4 so ein Theater haben! Zuhause ist unsere Maus "normal", hört gut, beschäftigt sich gerne selbst mit ihren Puzzeln oder Bücher oder baut mit Bausteinen oder Lego Duplo!
LillyMirjam
LillyMirjam | 04.12.2011
7 Antwort
ja wir haben auch nichts gegen das normale Verwöhnen- war bei uns auch nicht anders, - Doch Erziehung ist wichtig -zumindest wenn wir in einem haus leben und sie genauso täglich mitwirken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2011
6 Antwort
mein kleiner ist jetzt 2 Jahre 9 monate und eigentlich wenn wir unterwegs sind recht brav-bis auf normale kleinigkeiten und momentan Trotz- doch da unten ist er einfach laut und möchte gar nicht das wir dazu kommen- damit er so kann wie er es gewohnt ist! das macht mich echt traurig denn sie machen eigentlich unsere Erziehung kaputt mit mit der Einstellung "lass ihn machen"
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2011
5 Antwort
Hey, bei uns ist es wie bei 0280... Bei Oma und Opa gelten die gleichen Regeln wie daheim. Aber dennoch sollten sie merken, dass es bei Oma und Opa anders ist als zu Hause und sie sollten schon verwöhnt werden. Denn dazu sind ja Oma und Opa da :-) Das heißt nicht, dass sie tun können, was sie wollen sondern, dass sie dort z.B. mehr süßes bekommen und natürlich auch ein wenig mehr dürfen wie daheim. Aber es sollte im Rahmen bleiben :-) Hoffe du verstehst wie ich das meine :-) Ich würde sagen, sprecht mit deinen Schwiegereltern und sagt ihnen, dass sie ihm schon Grenzen aufzeigen müssen aber ihn trotzdem ruhig verwöhnen dürfen... Nur es muss im Rahmen bleiben ;-) LG Yvonne
Yvi88
Yvi88 | 04.12.2011
4 Antwort
Huhu.. Bei uns ist es eher andersrum..wenn er bei meiner mama is, is er ein braves kind - geht so gut wie nirgends dran aber sobald ich die tür bei ihr rein komme, is er wie ausgewechselt..hört nicht mehr so wie er soll - geht überall ran etc.. Also manchmal zweifel ich echt an mir selber.. Er sieht seine oma oft..sie wohnt zwei strassen weiter
yvi1981
yvi1981 | 04.12.2011
3 Antwort
unsere kinder segen meine eltern oft und auch schwiegermama etc... da sind sie eigentlich wie bei uns auch. da dürfen sie zwar auch ALLES aber sie müssen selbst da anständig bleiben und das sind sie auch... daher musste ich mich damit nie beschäftigen... wie alt ist er denn?
piccolina
piccolina | 04.12.2011
2 Antwort
Also wir sind alle 4 wochen samstags und sonntags bei schwiegerma und 1 mal die Woche bei meiner Mama. Die beiden sind dort genauso lieb wie zu Hause und beschäftigen sich noch mehr alleine wie zu Hause. Sie sind nun 17 Monate. Regeln gibt's bei meiner mama und seiner dieselben wie bei uns.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2011
1 Antwort
huhu bei meinen eltern gelten die gleichen regeln wie bei uns sie meinte am anfag das sie macht was sie will, wenn ich nicht da bin dann hat sie unsere maus halt nicht bekommen meine mutter hat dann aber verstanden warum ich das nicht wollte und jetzt klappt es super sie darf meiner maus mehr schoki geben aber die normalen regeln sollten schon gleich sein ich würde an deiner stelle mit deinen schwiegereltern drüber reden lg
0280
0280 | 04.12.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Die werdenden Großeltern
06.07.2012 | 22 Antworten
Keuchhusten?
22.11.2011 | 0 Antworten
seltsames verhalten des vaters
13.07.2010 | 12 Antworten
Werdende Großeltern
30.03.2010 | 10 Antworten
Kindergarten Verhalten ins Negative
11.03.2010 | 7 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading