Startseite » Forum » Erziehung » Allgemeines » Darf man seinen 20 Jährigen Sohn "rauswerfen"

Darf man seinen 20 Jährigen Sohn "rauswerfen"

Sonpa8384
Hallo liebe Mami´s und Papi´s

meine Schwiegermutter hat ein ziemliches Problem mit ihrem Adobtiv Sohn -
normal ist es Ihr Enkel.
Er müsste normal im Jänner zum Bundeheer kümmert sich aber um überhaubt nichts, weder Zivi Platz, da er Zivi dienst machen will,
noch um andere dinge.
ER verlangt unmassen an Geld von ihr und von uns

Er fährt mit unseren AUtos ohne zu fragen jede aussprache die wir versuchen wird ins lächerliche gezogen ..

Nun will SIe gern wissen was sie machen darf?
Denn Sie ist auch nicht mehr die Jüngste , kann ihn Finanziell auch nicht wirklich mehr unterstützen .. er sagt aber dann immer das er sein erbe ausbezahlt haben will .. wenn er ausziehen soll ..

Kennt sich einer damit aus?
Er wird im Dez. 21 Jahre und lebt wie die Made im Speck ohne jegliche unterstützung seiner seits, er wird ausfallend etc.
von Sonpa8384 am 15.11.2010 17:24h
Mamiweb - das Babyforum

10 Antworten


7
gina87
@chrijotara
aber auch nich immer..ich krieg sowas ähnliches grad bei guten freunden mit...mutter anfang 50 sohn: hauptschulabschluss, hockt seitdem zuhause..lehre wurde er verhaltensbedingt gekündigt , zuhause keinen finger krumm machen, mutter belügen und beklauen ohne ende... die schmeißt ihn jetzt ende des jahres raus..war beim anwalt der grünes licht gab und alles..sind nun auf wohnungssuche für ihn und gut is... im grunde genommen kann man jederzeit auch ohne job u25 ausziehen..man kriegt dann nur kein wohngeld/mietzuschuss und nur 80% vom hartz-satz...eben weil i.d.r. die eltern noch unterhaltspflichtig sind....bei akuten schweren gründen wie o.g. kann man diese regelungen aber umgehen...am besten dazu vorher nen rechtsbeistand sprich anwalt nehmen, damit das amt keine chance mehr hat
von gina87 am 16.11.2010 11:20h

6
zwergenmamilein
...
er will nicht zum bund? pech gehabt wenn er sich nicht selbst kümmert... er klaut kurzzeitig eure autos? es ist diebstahl, die polizei kümmert sich um sowas... aber was man sonst noch machen kann, keine ahnung... entweder muss er zum rauswurf 25 jahre alt sein ODER seine eltern haben eine ausbildung bezahlt, dann geht es auch...
von zwergenmamilein am 15.11.2010 18:06h

5
chrijotara
das wird schwer
da seine eltern für ihn auf kommen muß bis er 28 jahre alt ist. ich kenne das haben im bekannten kreis auch son fall. und die eltern von unsern bekannten sind jetzt vor gericht gegeangen und was kamm raus er darf bleiben bis er 28 jahre alt ist. oder die andere variante war das die eltern ihn finanziel unterstützen müßen mit dem mind. von 400, -€
von chrijotara am 15.11.2010 17:53h

4
Delphi81
ist schwer
Wenn sie ihn rauswirft, muss sie bis 25 für ihn aufkommen. Wenn er mit euren Autos abhaut, dann zeigt ihn doch mal an. Du sagst ja das reden nichts bringt. Manchmal ist so ein schock ganz heilsam. Ist er schon gemustert ?? Wie schaut es mit ner verweigerung aus? Wenn er noch nicht verweigert hat und schon gemustert wurde, ziehen sie ihn. Und sollte er nicht auftauchen, kommen die Feldjäger. Di Jungs werden nicht net zu ihm sein und er wird respekt lernen. Hört sich jetzt sicher gemein an, aber manche brauchen eine Harte Hand .
von Delphi81 am 15.11.2010 17:42h

3
Sonpa8384
Ist wirklich
nicht einfach o.O .... Er kann ja so ein ganz lieber Kerl sein, aber wehe er bekommt nicht das was er will -.- dann geht es rund .... Es ist für alle sehr schwierig, da wir alle in einem Haus Leben und jeder wird irgendwie hineingezogen :-( auch wenn man es gar net will. Alleine könnte er sich nicht Erhalten, da er mtl nur 400€ bekommt und das meiste für Rechnungen weg geht, bleiben vielleicht 150€ übrig ... und die Verspielt er .... Ach man er macht einem echt nur Kummer
von Sonpa8384 am 15.11.2010 17:34h

2
teeenyMama
Ohje...
Da sollte sie sich mal beim Jugendamt schlau machen. Wenns die leibliche Mutter wäre, könnt ich nur soviel dazu sagen, als dass man sein Kind nicht Obdachlos machen darf. Sprich, solange er unter 25 ist, müsste er zu Hause wohnen bleiben, es sei denn, er kann für seinen Lebensunterhalt selber sorgen. Aber wie es beim Adoptivsohn oder Enkel ist, das weiß ich nicht. Wünsche euch viel glück. LG teeeny
von teeenyMama am 15.11.2010 17:27h

1
Noobsy
----------
Sie kann ihn definitiv rauswerfen! Und sein Erbe bekommt er erst, wenn sie tot ist!
von Noobsy am 15.11.2010 17:27h


Ähnliche Fragen



was schenkt man einem 5 jahrigen
16.07.2012 | 11 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter