Startseite » Forum » Erziehung » Allgemeines » gefährliche ausflüge

gefährliche ausflüge

louni
hab mal, ne frage. mein großer, 2, 6 hört im moment unterwegs überhauptnicht.
ich hab das problem, das ich noch den kleinen im kinderwagen habe und deshalb auch nicht so schnell bin, wenn wir an der strasse sind.
er sprigt mir vom kiddy-board und haut ab, meistens sogar mit ansage.wenn wir irgendwo sind , wo keine autos sind, gehe ich einfach weiter, dann kommt er irgendwann, aber wenn wir an der strasse sind ist das nicht so prickelnd. ich besteche ihn schon und sage, wenn es unterwegs klappt, dann darfst du .. .
aber das kann ja auch auf dauer nicht sein.
von louni am 05.03.2008 21:38h
Mamiweb - das Babyforum

9 Antworten


6
sonja4
straßenverkehr
hei, ja.das ist es.die lieben kleinen hören nicht.aber auch wenn du meinst, sie würden nicht über die straße laufen...es gibt situationen, da vergessen sie alle vorsätze, wenn sie denn welche haben.desalb gehe ich in die stadt nur mit dem kinderwagen.da sind sie angeschnallt.im park oder bei uns zu hause auf dem land können sie laufen, kreuz und quer über die felder.auf der straße gehen wir natürlich auch, aber wenn ein auto kommt, spring ich und sammle sie ein.meine sind 2 jahre, da heißt es doppelt schauen.alles gute
von sonja4 am 05.03.2008 21:54h

5
Solo-Mami
louni
Ist klar was Du meinst, nur auch Erzieher sind nur Menschen ... ist nicht negativ gemeint. Du hast gefragt, ich habe geantwortet. Für mich war es damals eine Stress-situation wo ich allein mit Worten nicht weiter kam, den Wagen hatte ich nicht bei und sie hats drauf angelegt - sprich sie hats absichtlich gemacht ... Und ein Klapps ist bei uns auch nicht an der tagesordnung. Sie ist 5 Jahre alt und hat in ihrem Leben 2 mal einen Klapps bekommen ...und die andere Situation war genauso ernst ... Mein Kind hat keine angst vor mir ... LG
von Solo-Mami am 05.03.2008 21:51h

4
louni
@ solo mami
weist, du das musst du selber wissen. ich bin erzieherin und hab schon wegen meinem beruf ein problem mit dem klaps. aber als mutter hab ich da noch ein größeres problem mit. mein sohn soll ja nicht aus angst vor mir, sondern Einsicht sein verhalten ändern.obwohl ich auch finde, das ich mich oft am riemen reissen muss in so einer situation.
von louni am 05.03.2008 21:46h

3
stephi
hm,.....
er ist zwar noch klein, aber ich würde an deiner Stelle ersuchen ihm zu erklären, auf kindlicheweise, was passieren kann wenn er das macht. meine hört mittlerweile auch besser und gint das wieder was ich ihr erzählt hab. Ich hab versucht ihr zu erklären das sie noch klein ist und die Autos sie nicht sehen können und wenn dann eins kommt und sie ist zu nah an der Strasse dann muß ich ganz doll weinen und denn rest der Familie weil dann ist sie ja nicht mehr da, ........ Und das jedesmal mittlerweilewürde ich sagen mit ihren knapp 3j.hat sie es verstanden.
von stephi am 05.03.2008 21:43h

2
Solo-Mami
Auch wenns hier gegen alle meinungen verstößt und ALLE dagegen sind ...
Meine Große hatte damals in einer sollchen Situation einen Klapps auf den Hintern bekommen. Ich hatte zuvor schon x mal auf sie eingeredet und bevor sie mir vor das Auto läuft .... War vielleicht nicht die 100 % richtige Lösung, aber es hat funktioniert und sie hat es nie wieder getan - sie war damals 3 glaub ich. Es war das erste mal das sie einen Klapps bekommen hatte. Lg
von Solo-Mami am 05.03.2008 21:42h

1
Supermami86
oh ja...
meine tochter hört ja auch nicht. aber sie hat angst auf die straße zu fahren. hab ihr erzählt, dass sie ins krankenhaus muss, wenn sie einfach auf die straße läuft und ein auto sie erwischt... das hat wohl gezogen
von Supermami86 am 05.03.2008 21:41h


Ähnliche Fragen


Rucksack für Ausflüge
10.08.2012 | 2 Antworten

Freizeitausflüge
06.07.2012 | 5 Antworten

Was macht ihr heute so?
10.03.2012 | 8 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter