*grummel*

Zwergi
Zwergi
10.12.2007 | 46 Antworten
hatte eben ein kind hier, schrecklich! da konntest tausend mal nein sagen, der hat einfach nicht gehört. hab zur mama gesagt wenn das mein kind wäre hätte der schon längst was auf die finger bekommen. der reisst bei mir alles raus, macht fast sachen kaputt und er bekommt kein ärger. unglaublich. was sagt ihr dazu? (er ist 14 monate)
Mamiweb - das Mütterforum

49 Antworten (neue Antworten zuerst)

46 Antwort
hier geht es nur darum wie das kind ein klapser sieht!
hallo mädls, ich habe mich schon über das thema klapse im mamwieb-magazin geäussert. ich kann es mir aber bei dieser diskussion nicht verkneifen daraus nicht erneut zu zitieren: "Wenn man das Gefühl hat, dass rein gar nichts mehr geht, kommt man vielleicht auch auf Gedanken wie „und wenn ich ihm eine reinhaue....hört es dann auf?“ In so einem Fall, bei solchen Gedanken soll man daran denken wie man reagiert wenn das eigene Kind jemanden schlägt. Man bremst es. Warum soll man dann selber herumschlagen und noch dazu als Erwachsene gegen ein wehrloses Kind Gewalt ausüben? Das gilt sowohl für kleinere Klapse auf die Finger als auch für richtiges Prügeln. Diese Methoden haben alle mit körperlicher Gewalt zu tun, bieten nur eine kurzfristige Lösung und zeigen nur, dass man versagt hat - und das Kind sieht es genauso. Und lernt daraus, dass man herumschlägt wenn man nicht weiter weiss, wenn man die Selbstbeherrschung verliert, wenn man frustriert ist, usw." http://www.mamiweb.de/magazin/2/434/0/0/0/trotzanfaelle, -wutausbrueche-und-disziplin-9-die-12-grundsteine-der-disziplin-.html lg, mameha
mameha
mameha | 10.12.2007
45 Antwort
Ein Klaps hat noch niemandem geschadet ist ein Märchen
Was ich nicht verstehe, ist die Aussage, sie soll dem Kleinen eins auf die Finger klappsen, Du würdest Dein Kind aber nie schlagen. Warum dann sie? Was wirst Du machen, wenn Dein Kind nicht hört und alle Sachen ausräumt? Und der Tag wird kommen, das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Jedes Kind macht das. Da kann man noch so viel sagen, mein Kind genießt eine gute Erziehung und kennt seine Grenzen. Sie werden ihr Leben lang, so wie wir auch immer noch, Grenzen austesten, antesten, wie weit kann ich gehen, wie weit komme ich. Ich spreche aus Erfahrung. Meine Tochter war auch ein kleiner Engel, ein Sonnenschein und immer lieb. Im Moment gleicht sie phasenweise Godzilla, der New York platt machen will. Totale Trotzphase . Ein Nein ist ein Nein, für sie noch lange nicht. Ich denke jedes Kind kommt dort hin und wir als Eltern müssen alle da durch, und zwar ohne Klaps, Schlagen, Schreien und Ausgrenzen der Kinder einen Weg finden, dieses Problem zu lösen. Es kommen auch wieder bessere Zeiten. Und zum Schluss: Ein Klaps hat noch niemandem geschadet, das halte ich persönlich und einige schlaue Köpfe der Wissenschaft für ein Ammenmärchen. Jeder Klaps schadet, vielleicht nicht körperlich, aber seelisch. Die Mutter ist die Person, zu der das Kind Urvertrauen hat. Wie soll ein kleiner Mensch verstehen, dass die Person, die ihm am allernächsten steht und die es am meisten liebt plötzlich die Hand gegen es hebt, ob Klaps oder anderweitig.
Tine118
Tine118 | 10.12.2007
44 Antwort
@@@ FaMel
so das war doch ein gutes wort zum sonntag und dabei könnten wirs doch bewenden lassen oder? euch alle ganz lieb drück.
rosadiskus
rosadiskus | 10.12.2007
43 Antwort
Es stellt dich
keiner hier als Monster hin! Alle wollen für alle nur das beste und verhindern, daß jemand vielleicht mal Kinder schlägt! Bei der Presse, die man im Moment so hört, mußt du verstehen, daß alle so auf solche Aussagen reagieren! Die meinen das aber doch nicht bös!! Lieben Gruß an alle! FaMel
FaMel
FaMel | 10.12.2007
42 Antwort
streit
hab gar keinen streit angefangen sondern nur meine meinung gesagt und mich verteidigt. die anderen stellen mich ja gleich mehr oder weniger als monster hin.
Zwergi
Zwergi | 10.12.2007
41 Antwort
glaub ich dir
das dich das verletzt. und wenn dein kleines 14 monate alt ist wirst du uns besser verstehn glaub mir. ist manchmal gar net so einfach das kindererziehen.und deshalb find ichs auch gut wenn du dir jetzt schon gedanken darüber machst wie man ein kind ohne schläge erziehn kann. es gibt dazu ein super buch das heißt jedes kind kann regeln lernen und hat uns schon viele denkanstöße geliefert, schau einfach mal rein.
rosadiskus
rosadiskus | 10.12.2007
40 Antwort
NNEEEEEEIIIIIINNNNN!!!!!!!
Versteht ihr das denn??? Aus jetzt! Es reicht! Vertragt euch bitte!!!
FaMel
FaMel | 10.12.2007
39 Antwort
@zwergi
sorry ..war am telefon... naja.. wer sich den schuh anzieht ..und das auf sich bezieht soll es machen.. ich hab keine namen genannt und werde dies auch nicht tun... kenn euch ja schliesslich nicht.. lg tina
Zoey
Zoey | 10.12.2007
38 Antwort
@radiskus
ich bin so zickig weil ich gar nicht wisst wie sehr ich mein kind liebe und mir hier nur schlechtes unterstellt wird. das tut mir weh und macht mich echt sauer. den schlagen würd ich sie nie. das hab ich auch nie gesagt.
Zwergi
Zwergi | 10.12.2007
37 Antwort
so und jetzt vertragt euch alle wieder
ist schließlich bald weihnachten das fest der liebe- grins-
rosadiskus
rosadiskus | 10.12.2007
36 Antwort
...............
dann sind wir uns ja in der hinsicht einig
sandra123
sandra123 | 10.12.2007
35 Antwort
@sandra123
ich auch nicht.
Zwergi
Zwergi | 10.12.2007
34 Antwort
hohoh
hab wohl einen volltreffer gelandetoder warum bist du so zikig? hab dich net beleidigt sondern wollte dir nur verständlich machen das ein klaps auch schlagen ist. wenn du in deiner kindheit gewalt erfahren hast dann tut mir das in der seele leid für dich und ich hoffe das du irgendwann mal verstehst was ich meine. jetzt ist wohl nicht der richtige zeitpunkt dazu. wir alle sind hier um erfahrungen auszutauschen und nicht um uns zu beleidigen. ich arbeite mit mißhandelten und mißbrauchten kindern und meine schwiegertochter hat in jüngster kindheit gewalt erfahren und was das aus ihr gemacht hat seh ich täglich, deshalb geht mir die hutschnur hoch wenn ich höre das gewalt an kindern verharmlost wird.
rosadiskus
rosadiskus | 10.12.2007
33 Antwort
..............
dann würde ich an deiner stelle nicht schreiben das ein klaps noch niemanden geschadet hat. Und blöd bin ich bestimmt nicht. Aber du vielleicht
sandra123
sandra123 | 10.12.2007
32 Antwort
@sandra123
ich fass das nicht. bist du so blöd oder tust du nur so? hab ja wohl schon mehrmals geschrieben das ich mein kind nie schlagen würde. mein kind bekommt alles von mir! aber das tue ich ja bestimmt weil ich es nicht leiden kann!zzzzzzzz.........
Zwergi
Zwergi | 10.12.2007
31 Antwort
@rosadiskus
stimmt. mir hat es nicht geschadet. ich glaub ihr spinnt alle. würde mein kind nie schlagen. das mit das hir immer unterstellt wird ist echt das letzte! ich liebe mein kind. und wenn es älter ist wird es ein gutes kind denn es bekommt eine gute ordentliche erziehung. würd mal an deiner stelle aufpassen was ich sage. beleidige dich auch nicht so. verstanden.
Zwergi
Zwergi | 10.12.2007
30 Antwort
Ich schließe mich Zoey an!
Ein Kind in dem Alter versteht das warum noch nicht! Mein Sohn ist fast 18 Monate alt und reagiert auf ein Nein entweder gar nicht oder es stachelt ihn noch mehr an! Aber er wird es lernen OHNE "Klaps" Ich denke da muß jede Mutter mehr oder weniger durch! AUCH DU KOMMST NOCH DAHIN!!!!
Maxi2506
Maxi2506 | 10.12.2007
29 Antwort
.................
so wie du das geschrieben hast, würdest du dein kind ja schlagen wenn es älter ist und scheiße baut. Und ein klaps gehört schon dazu
sandra123
sandra123 | 10.12.2007
28 Antwort
klaps ist nicht schlagen???
gehts noch. was ist es dann? streicheln ?? buhh, herr wirf hirn vom himmel.
rosadiskus
rosadiskus | 10.12.2007
27 Antwort
klaps
ein klaps ist eine art von schlagen für mich.
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 10.12.2007

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Keine Frage nur mal leise grummeln
18.05.2012 | 9 Antworten
Schnürsenkel binden? *grummel*
20.02.2012 | 7 Antworten
grummeln im bauch
27.02.2008 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: