Ideen und Argumente sammeln gegen blödes Geburtstagsgeschenk!

solar
solar
10.09.2008 | 18 Antworten
Liebe Mamis

Ich weiß ihr seid schlau und elloquent und ich dachte mir ich sammle ein Paar Ideen bevor ich mit meiner Exschwägerin telefoniere um zu schildern wie umpassend ich eine elektrische Säge vom Bosch für ein 2-jähirges Kind finde.

Für mich ist es absolut inakzeptabel, dass mein Kind mit solchem Ding spielt (Beine und Bäume absägen wie \\'cool\\' ! sarkastisch gemeint)

Mein Sohn kann nicht mit 2 Jahren ein pädagogisches Nutzen von ein solchem Spielzeug haben, denn er wird mit so einem Ding wenn überhaupt im erwachsenen Leben konfrontiert.

Für mich persönlich ist wie eine Waffe und fördert einfach ein destruktives Verhalten, denn Kinder können in dem ALter noch bezwecktes Handeln (etwas in Teilen zerschneiden um etwas daraus zu bauen) nicht nachvollziehen.

Ideen oder andere Meinungen?


Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
he he he
Nein... das Geräusch habe ich nicht gemeint ;) Mein Sohn hat noch lautere Spielzeuge und das ist für mich ganz ok. Ich möchte mich nicht wiederholen. Man kann nicht "spielerisch" lernen mit gefährlichen Gegenständen umzugehen Beispiel Axen und Sägen. Für mich gehören sie in einer anderen Kategorie. Bohrmaschinen und Schrauben finde ich nicht gefährlich und über sie war garnicht die Rede....Ein Werkbank besitzt mein Sohn selber längst. Fernseher ist bei uns zu Haus kein Alltagsbegleiter, wie schauen höchstens die Sendung mit der Maus. Mit 2 Jahren spielt man damit was man in der Hand bekommt. Was haben eure Kinder vor Augen?? Fantasie erregende und konstruktive oder zerstörerische Spielzeug?
solar
solar | 10.09.2008
17 Antwort
....
Hm denke das Problem ist wohl, wenn ich es richtig verstanden habe, das es sich um eine elektriche Säge und net um ne Batteriebetriebene handelt. Sollte ich das falsch verstanden haben, muß ich meine 1.Antwort korrigieren und sagen, hatte auch nie in Problem mit solchen Werzeugen. Mein Sohn hat auch seine erst Werkbank mit 2Jahren bekommen.
XaNi
XaNi | 10.09.2008
16 Antwort
hi
ich sehe daran auch nichts falsches denn jungen bekommen meist werkzeug und mädchen bekommen dann was für ihre küche was ist denn daran soo schlimm??? Das sind doch nur spielsachen sie ahmen damit doch nur das verhalten der erwachsenen nach und wenn er das schon gesehen hat bei papa opa oder bei mama weiß er schon was er damit zu machen hat ansonsten mußt du ihm das so erklären das er das verstehen kann.
valla
valla | 10.09.2008
15 Antwort
also ich finde die dinge nicht schlecht
mein mann arbeitet selbst viel mit werkzeug und so kann mein sohn es ihm nachmachen mit seinem werkzeug. er hat auch schrauben und schraubenzieher und das fördert u.a. die feinmotorik, gehört echt schon eine menge dazu im alter von 2 jahren eine schraube mit einem schraubenzieher festzudrehen, für meinen kein problem. aber mal eine gegenfrage was stellst du dir denn vor was man einem 2 jährigen dann schenken soll?
palle1479
palle1479 | 10.09.2008
14 Antwort
leon
hat zu seinem 2.geburtstag die komplette werkbank von bosch bekommen....gut die kettensäge war jetzt nicht dabei aber dafür eine bohrmaschine und ein akkuschrauber...ich weiß im moment nicht so ganz wo dein problem ist..... lg ela
ela1311
ela1311 | 10.09.2008
13 Antwort
Mir sagte mal jemand,
wenn du jemand nicht leiden kannst und der/die hat ein kleines Kind, schenk dem Kind etwas, was laut und unerträglich ist oder zum Zerstören animiert. Möglicherweise ist deine Schwägerin, sorry, Ex-Schwägerin auch so gestrickt?
spicekid44
spicekid44 | 10.09.2008
12 Antwort
Naja, meine Söhne bekamen im Alter von 2-3J. auch eine Werkbank.
Sie konnten Schrauben reindrehen, Verbindungen stecken, ... Für die Feinmotorik nicht gerade das Schlechteste. Außerdem ahmten sie Papa beim werkeln nach, wie ander Kiddys die Mama in der Puppenküche beim Kochen. Meine Söhne hatten auch Säge und Bohrmaschine, aber im zusammenhang mit der Werkbank war das eher für die passende Geräuschkulisse und Andeutung des kompletten Werkelns. Die Definition Waffe ist wohl verschieden auszulegen. Ich meine, ein Fernseher ist eine noch gefährlichere Waffe, im Vergleich zu einem solchen Spielzeug. Der Fernseher zeigt Gewalttaten und animiert zum Nachahmen. Ob eine Kindersäge mit Motorengeräusch eine Waffe oder Werkzeug, in den Augen des Kindes ist, hängt auch davon ab, wie die Eltern den Kindern den eigentlichen Nutzen des Werkzeugs übermitteln.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 10.09.2008
11 Antwort
also wir hatten vor unserem zu weihnachten eine spielwerkbank
zu kaufen da ist auch alles dabei bohrer und säge usw!!! also alles aus plastik!!! also solange man meinen kindern keine waffen und extrem laute spielsachen kauft ist es schon in ordnung!! aber es muss alles vorher mit mir abgesprochen sein!!! es sollte schon einen motorischen nutzen für die entwicklung des kindes haben!!!
monja27
monja27 | 10.09.2008
10 Antwort
hallo
also mein kleiner liebt bohrmaschinen überalles deswegen habe ich ihm eine spielzeug bohrmaschine gekauft er liebt sie
Wonder-86
Wonder-86 | 10.09.2008
9 Antwort
ich finde
das kinder auch einfach einmal spielsachen bekommen sollten, was ist denn an einer säge so falsch, meine hat nen ganzen werkzeugkoffer, übrigens auch von bosch und sie findet es super wie papa damit spielen zu können, dir muss es doch nicht gefallen, klar soll man kinder fördern und es gibt tolle lernspiele, aber einfach mal spielen wird bestimmt auch nicht schaden und vorallem lernen sie so auch was, wir müssen doch alle irgenwann einmal lernen, wie die zwei bretter denn nun zusammenhalten sollen , )
wolke21
wolke21 | 10.09.2008
8 Antwort
ja also
find das auch total unnötig das solche sachen überhaupt für kinder gemacht werden. der neffe von meinem mann hat auch alles von bosch. säge, schraubendreher, akkubohrer und da hat er mit 2 jahren schon den echten in der hand ohne aufsatz. echt nervig!!!
denise7575
denise7575 | 10.09.2008
7 Antwort
ich denke Du bist einfach ein wenig
egoistisch und möchtest das herrliche Geräusch einer knatternden Säge nicht haben ... was man in pädagogisch super klingenden Thesen jedoch kompetenter rüberbringen kann an den Mann äh Frau Als Mutter eines Akku-Bohrer besitzenden kleinen Mini-Mannes kann ich aber nur sagen "yeep die haben Spass daran" je lauter je besser
Littlepinkskiha
Littlepinkskiha | 10.09.2008
6 Antwort
Hallo!
Du hast dir deine Antwort doch schon selber gegeben! Begründe das genauso wie du es geschrieben hast. Ausserdem bist du als Mutter für die Entwicklung deines Kindes verantwortlich und mußt deine Entscheidungen nicht rechtfertigen!
tagem
tagem | 10.09.2008
5 Antwort
Säge
Also ich finde es nicht schlimm, hat meiner bekommen und er fand es super. Er wollte immer seine Schränke absägen
Judithdiva
Judithdiva | 10.09.2008
4 Antwort
Lass den Kleinen doch selber was aussuchen...
Der Kleine kann doch bestimmt schon etwas sagen oder auf jeden Fall sich äußern was er haben möchte. Soll er doch einen Wunsch äußern den du dann mit gutem Gewissen dann weitergeben kannst. Dann hätte er auch wirklich was, was er gerne haben möchte.
Happymammi
Happymammi | 10.09.2008
3 Antwort
hallo
Ich finde eine Spielzeugsäge nicht schlimm. Im Kiga haben sie später sicher auch eine Werkbank. So war es zumindest bei unserem großen Sohn. Wenn man den Kleinen zeigt wie man mit sowas umgeht , ist es ok finde ich. Heb sie doch einfach auf und gib sie ihm , wenn er es später besser versteht. LG
Jasonmaurice
Jasonmaurice | 10.09.2008
2 Antwort
ähm
meinst du jetzt ne echte säge oder so ne spielzeugsäge? 2. find ich voll ok... und 1.UNGLAUBLICH!!!
janina2712
janina2712 | 10.09.2008
1 Antwort
....
und dir recht geben
XaNi
XaNi | 10.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Rezepte sammeln
06.08.2012 | 6 Antworten
Blödes Wetter
19.07.2012 | 17 Antworten
Junggesselinenabschied brauche Ideen
20.06.2012 | 1 Antwort
Welche Babyclubs-/ bonusproramme?
26.01.2012 | 17 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: