verschiedene rezepte

Sabrina1989
Sabrina1989
06.02.2008 | 11 Antworten
500 g Hackfleisch
1 EL Öl
500 g Kartoffeln
500 g Paprikaschote(n)
500 g Tomate(n) - Püree
½ Liter Brühe
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß und scharf
Kräuter der Provence


Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Paprikaschoten waschen und ebenfalls würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, das Hackfleisch anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Hackfleisch mit dem Tomatenpüree und der Brühe ablöschen. Mit Parikapulver und Kräutern der Provence abschmecken. Das ganze etwa 35 Minuten köcheln lassen und mit frischem Bauernbrot servieren.
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Rezepte
Hallo Sabrina, das mit dem Hackfleisch wäre mein Geschmack, aber wirklich was ist mit den Kartoffeln? LG Gabi
Gabi66
Gabi66 | 06.02.2008
10 Antwort
***************
na dann............
Puschelzicke
Puschelzicke | 06.02.2008
9 Antwort
Geschnetzeltes mit Paprika
½ kg Schweineschnitzel 2 EL Mehl Salz und Pfeffer, 2 Zwiebel 1 Paprikaschote, grüne 1 Paprikaschote, rote 2 EL Öl 1 EL Paprikapulver, 125 ml süße Sahne 125 ml Brühe 2 EL Tomatenmark Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden . Mehl mit etwas Salz und Pfeffer vermischen und das Fleisch darin wenden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die beiden Paprikaschoten entstielen, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Das geschnittene Schweinefleisch bei mittlerer Hitze in heißem Öl kräftig von allen Seiten anbraten. Zwiebelringe und Paprikastreifen zufügen und andünsten. Paprikapulver darüber streuen und kurz verrühren. Die Sahne und die Suppenbrühe zufügen, verrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze köcheln . Das Tomatenmark einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Geschnetzelte mit Reis, Nudeln oder Röstis servieren.
Sabrina1989
Sabrina1989 | 06.02.2008
8 Antwort
die sachen
die ich reinstelle habe ich auch schonmal gekocht
Sabrina1989
Sabrina1989 | 06.02.2008
7 Antwort
Gefüllte Paprika
150 g Hackfleisch, pro Person ½ Zwiebel ½ Zehe/n Knoblauch ½ Brötchen, 1 Paprikaschote Salz und Pfeffer Majoran, getrocknet etwas Speck, gewürfelt 250 ml Brühe Das Hackfleisch mit der gewürfelten Zwiebel und dem in Wasser eingeweichten und ausgedrückten Brötchen mischen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran kräftig würzen. Der Paprika den Deckel vorsichtig abschneiden, entkernen und waschen. Mit der Hackfleischmasse füllen. Den Speck in einem Topf anbraten, Reste von gewürfelter Zwiebel und Hackfleisch mit dazu . Nun die gefüllten Paprika mit der offenen Seite nach unten anbraten, dann von allen Seiten. Mit Brühe auffüllen und ca. 45-60 min schmoren. Dabei ab und zu wenden. Sauce andicken und mit etwas Sahne verfeinern. Anmerkung: Mengenangaben sind für dieses Rezept sehr schwierig, also bitte als Richtwerte sehen. Ich rechne pro Person ca. 1-2 Paprika . In dem Rezept habe ich die Angaben deshalb nur für 1 Person gerechnet
Sabrina1989
Sabrina1989 | 06.02.2008
6 Antwort
@Sabrina
hast du das überhaupt alles schon mal gekocht, reinposten kann man ja viel
Puschelzicke
Puschelzicke | 06.02.2008
5 Antwort
Djuvec - Reis
1 Zwiebel 1 Paprikaschote, rote 1 Pck. Tomate 150 g Reis 1 TL Brühe, gekörnte Salz Pfeffer Paprikapulver Knoblauchpulver 1 TL Olivenöl Das Öl in einem Topf erhitzen. Die kleingeschnittene Zwiebel dazugeben und kurz andünsten. Die Paprikaschote auch klein schneiden und zusammen mit dem Reis dazugeben, kurz mitdünsten lassen. Die passierten Tomaten dazugeben und mit der Brühe, Salz, Pfeffer, etc. würzen. Einmal aufkochen lassen und dann bei kleiner Flamme weiter köcheln lassen. Von Zeit zu Zeit umrühren und mit etwas Wasser auffüllen, damit es nicht zu trocken wird und der Reis ausquellen kann. Nach ca. 25-30 Minuten ist der Reis gar. Eventuell noch einmal abschmecken. Schmeckt hervorragend zu Gyros und Tsatsiki.
Sabrina1989
Sabrina1989 | 06.02.2008
4 Antwort
Curryrahmnudeln mit Hack
2 Möhre 350 g Nudeln Salz und Pfeffer 1 Zwiebel 1 Stange/n Lauch 1 EL Öl 300 g Hackfleisch, gemischt 200 g Sahne 3 EL Currypulver 1/8 Liter Gemüsebrühe Petersilie Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Nudeln in reichlich Salzwasser kochen . Möhren 5 Min vor Ende der Garzeit zufügen und mitkochen. Alles gut abgießen. Zwiebel in Würfel schneiden, Lauch in halbe Ringe. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hack darin krümelig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und dann herausnehmen und beiseite stellen. In dem Bratfett die Zwiebel glasig dünsten und dann den Lauch zufügen. Mit Curry gut bestäuben und dann mit der Sahne und der Brühe ablöschen. Einkochen lassen Dann die Nudeln und das Hackfleisch untermischen und nochmals abschmecken. Petersilie darüber streuen.
Sabrina1989
Sabrina1989 | 06.02.2008
3 Antwort
Buntes Chili con carne
½ kg Hackfleisch vom Rind 1 Zwiebel 1 Zehe/n Knoblauch 250 g Tomate 250 g Kidneybohnen 1 Dose/n Mais 250 g Paprikaschote, grün 250 g Paprikaschote, rot ½ Chilischote oder eine, getrocknet oder Chiligewürz etwas Salz etwas Pfeffer etwas Paprika, edelsüss etwas Öl Die gehackten Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen und dann das Hackfleisch kräftig anbraten. Den Knoblauch kurz hinzu geben und alles mit den grob zerkleinerten Tomaten . Bei kleiner bis mittlerer Hitze ca. 30 - 40 Minuten köcheln lassen. In dieser Zeit die Paprikaschoten waschen, putzen und grob würfeln. Kidney-Bohnen, Mais und Paprika in den Topf geben und nochmals alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dazu passt sehr gut Baguette oder auch Reis.
Sabrina1989
Sabrina1989 | 06.02.2008
2 Antwort
........
und was macht man mit den kartoffeln?? roh knabbern??
hasitina
hasitina | 06.02.2008
1 Antwort
Blitz - Spätzleauflauf
500 g Spätzle 200 g Schinken, gekochten 1 Dose/n Tomate 1 Becher Sahne 1 Becher Schmand 500 g Käse Salz und Pfeffer 2 Zehe/n Knoblauch Fondor Paprikapulver Dieses Rezept war früher immer der Geburtstagsknüller - ein echtes schnelles "Geheimrezept", das meine Freundin Ariane immer statt Geschenk zum Kindergeburtstagen mitbringen musste! Spätzle kochen , Schinken würfeln. Tomaten, Schinken, Sahne und Schmand verrühren und mit den Gewürzen abschmecken . Alles in eine Auflaufform geben, mit dem geriebenen Käse bestreuen, bei 200 Grad ca. 30-40 min backen, bis Käse zerlaufen ist - falls Auflauf zu braun, mit Alufolie abdecken! Für Vegetarier: Statt Schinken Mais und Broccoli oder Paprika dazugeben. Auch wenn euch die Soße viel vorkommt: der Auflauf muss in Soße "schwimmen", also Spätzle müssen mit Soße bedeckt sein, sonst schmeckt er nicht!
Sabrina1989
Sabrina1989 | 06.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Verschiedene Cremes bei Babys?
10.07.2012 | 19 Antworten
Rezepte ab 10 Monat?
13.06.2011 | 3 Antworten
Rezepte die man gut vorbereiten kann!
28.03.2011 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen