Kind verweigert Milchprodukte

shyleene
shyleene
03.07.2012 | 10 Antworten
Meine Große (3, 5) verweigert nun vollkommen Milchprodukte. Bis vor kurzem hat sie wenigstens noch Käse gegessen, nun will sie überhaupt nix mehr. Alle Versuche scheiterten. Welche Nahrungsmittel sind außer Milchprodukten noch Kalziumreich? Ich kann ihr ja nicht jeden Tag Spinat vorsetzen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@BLE09wie jetzt, meiner kleinen geb ich die Vitamin D Tropfen
shyleene
shyleene | 03.07.2012
9 Antwort
Das selbe haben wir auch mit unserer Tochter. Habe damals meine hebamme gefragt und sie meinte einfach Calciumreiches Mineralwasser geben, das hat den selben Effekt.
wmcahw
wmcahw | 03.07.2012
8 Antwort
Vielleicht hat sie eine Unverträglichkeit gegen Kuhmilch. Oft steckt was dahinter wenn ein bestimmtes Nahrungsmittel verweigert wird. Versuch dochmal Sojajoghurt oder Sojamilch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2012
7 Antwort
PS: Finger weg von Calcium-Präparaten und Vitamin D Tropfen... die sind wirklich nur bei akutem mangel angebracht!! Sonst schaden sie mehr, als sie nutzen!
BLE09
BLE09 | 03.07.2012
6 Antwort
Auch wenn sie Lactoseintoleranz wäre, wärs nicht schlimm , da es mittlerweile i der apotheke tolle Sachen gibt, das man trotzdem Milch geniessen kann =)
DianaSR86
DianaSR86 | 03.07.2012
5 Antwort
@shyleene tja, dann bleibt dir wohl nicht anderes als das hinzunehmen zwingen kann man die kleinen ja nicht. unser großer isst zwar milchprodukte aber dafür verweigert er alles was gesund ist. kein obst, kein gemüse! und wenn dann nur mal gaaaaanz wenig probiert und davon die hälfte wieder ausgespuckt. das mit der laktoseintoleranz hört man aber oft zur zeit. siehs positiv: na wenigstens hat sie dann keine probleme darauf zu verzichten.
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 03.07.2012
4 Antwort
Danke ihr beiden, ich les mir das mal durch.
shyleene
shyleene | 03.07.2012
3 Antwort
@krümelchen0402 ne, gar nichts. Beim einkaufen sucht Sie sich zwar immer nen Joghurt aus, macht ihn auch auf aber Essen tut sie ihn nicht. Milchreis, actimel etc alles nichts zu machen. War schon immer wenig, mit 4 Monaten ging das schon los, sie hat also recht früh schon voll gegessen aber Sa ging ja wenigstens noch ein Brei, seit ner Woche gar nichts mehr. Der KIA vermutet ne Laktoseintoleranz die sich entwickelt und sie das daher instinktiv verweigert.
shyleene
shyleene | 03.07.2012
2 Antwort
Bei wikipedia findest unter "calcium" einige Tatsachen: je weniger Calcium aufgenommen wird, desto stärker nimmt der Körper das wenige dafür auf. Außerdem gibt es Substanzen, die die Calciumaufnahme verbessern, andere die es verschlechtern. D.h. wenn sie wenig Calcium zu sich nimmt, sollte man darauf achten, dass sie zumindestens auch viel vitamin D3 zu sich nimmt- das verbessert die Aufnahme im Körper :) Im allgemeinen weiß der Körper schon, was ihm gut tut. Wenn sie keine Milchprodukte mag, lass sie. Du findest auch Calciumhaltige Lebensmittel: Nüsse, Mohn, Brockoli, Ruccola , ...und Soja. Vitamin D3 wird vom Körper selbst gebildet - dazu braucht man Sonne. Also jetzt im Sommer kein Problem, im Herbst evt. mal mit der Ärztin drüber reden, bzw drauf achten, dass das Kind ausreichend draußen ist, und "Haut zeigt" Alles Gute!
BLE09
BLE09 | 03.07.2012
1 Antwort
http://www.vegetarismus.ch/heft/2000-4/kalziumtabelle.htm hab ich gerade gegooglt. mag sie auch keine trinkjoghurts, schokomilch aktimel oder so? damit kann ich meinen großen meistens ködern
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 03.07.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

milchprodukte in der ss!
05.07.2012 | 5 Antworten
Baby verweigert Flasche
25.06.2012 | 4 Antworten
Ab wann Joghurt oder Quark?
27.03.2012 | 4 Antworten
8 Monate altes kind Milch produkte?
27.08.2011 | 17 Antworten
rahmspinat mit 4,5 Monaten
13.03.2011 | 4 Antworten
Baby verweigert Mittagsbrei
17.02.2011 | 2 Antworten
Kind verweigert linke Brust
30.10.2010 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading