Wann die nächste Mahlzeit ersetzen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.02.2011 | 13 Antworten
Huhu ihr Lieben,

meine Kleine bekommt nu seit gut einer Woche ihre Mittagsmahlzeit und findet sie auch klasse (zwinker) Erst gabs 3 Tage Karotte - das schlug allerdings auf die Verdauung deshalb habsch gewechselt - und nu gibts grade Pastinake. Und nu frage ich mich wann man die nächste Mahlzeit ersetzt. Meine beste Freundin hat dann nachmittags gegen 16h ihrer Kleinen Obstbrei gegeben. Aber auch erst nach 5 Wochen "nur" Mittagsmahlzeit. Eine andere Freundin hat dann mit Milchbrei - Reis zum Frühstück weitergemacht. Was würdet ihr mir empfehlen ? Und wielange nach Start der Beikost würdet ihr warten bis ihr die nächste Mahlzeit ersetzt ?

***Dankesehr für die Antworten***

Liebste Grüsse
Vanessa
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
ich noch mal
Hallo! Mir fiel grad noch ein, dass mein kleiner Mann vom ersten reinen Gemüsegläschen bis bis zum richtigen Menü nur eine Woche hatte. Bei ihm wurde Eisenmangel festgestellt und deswegen soll er viel rotes Fleisch essen. Es war keine große Umstellung für ihn und er hat es sehr gut angenommen. Sein Körper hat anscheinend gemerkt, dass das was ist was ihm gut tut. Mit dem Abendbrei haben wir dann aber doch lieber noch 3 Wochen gewartet. Weiß nicht wem das Durchhalten schwerer viel - ihm oder uns. Liebe Grüße, Kalistina
Kalistina
Kalistina | 27.02.2011
12 Antwort
essen
hallo.ich habe abends mit brei angefangen, eine woche nach dem 1. brei habe ich mittags statt flasche gemüsegläschen gegeben und 2 wochen nach dem 1. brei habe ich nachmittags statt flasche obstgläschen gegeben. morgens hat er bis er 9 monate alt war eine flasche bekommen und dann eine halbe flasche und brot.
nicos_mami
nicos_mami | 26.02.2011
11 Antwort
:-)
Hallo! Mein kleiner Mann Ihm schmeckts und die Verdauung klappt auch gut. Demnächst fangen wir mit Obst Vormittags und Nachmittags an. Bin gespannt was er dazu sagt. Da wir als Abendbrei was mit Birne-Banane haben wird es wohl erst Birne oder Banane geben. Vielleicht erkennt er den Geschmack wieder und isst es gut. Liebe Grüße, Kalistina
Kalistina
Kalistina | 26.02.2011
10 Antwort
@flower2010
Ich hab damals nen einfachen Getreidebrei gemacht. Schmelzflocken sind auch ok ab 6 Monate ... und sofern keine Glutenunverträglichkeit bekannt ist ist das auch OK ;O) Versuche diese süßen Breie zum Anrühren Sowas trimmt nur auf süß und muß in dem jungen Alter noch nicht wirklich sein, erst recht nicht am Abend .. Probiere einfach aus ....
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.02.2011
9 Antwort
... wir hatten auch immer 4 Wochen Wartezeit...
... erst gabs Mittags den klassischen Gemüsebrei/Gemüse-Fleischbrei, nach 4 Wochen Gewöhnung dann den Nachmittagsbrei mit Früchten und sich unsere Maus auch schonend dran gewöhnen konnte! GLG und viel Geduld :-)
Lauraline
Lauraline | 26.02.2011
8 Antwort
@Solo-Mami
Ok, das ist doch mal ne HILFREICHE Aussage !!!!! Dankesehr !!! Dann werde ich jetzt noch 3 Wochen warten und dann mit Abendbrei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
7 Antwort
Alle 4 Wochen ne neue Mahlzeit
damit machste nix verkehrt. Die mahlzeiten sollten sich immer abwechseln - also Brei, Milch, Brei, Milch usw - damit wird Deine Brust entlastet und ein sanftes abstillen fast garatiert.
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.02.2011
6 Antwort
@Solo-Mami
Also wir haben weder Verdauungsprobleme noch Allergien in der Familie. Auch nicht bei Geschwistern von uns oder Großeltern etc. Alles kerngesund Sie ist 17 fast 18 Wochen alt. Aber wird vom Stillen alleine nun nicht mehr satt. Deshalb rieten die Hebi & der Kinderarzt auch zum Beikoststart. Na Druck und Zwang gibts da auch nicht bei mir - bin mir nur halt unsicher wann man sowas einführt und mit welchem Brei dann einfach weitergemacht wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
5 Antwort
huhu
also ich habe bei meinen zwei kein geschiss gemacht...beide haben nach eingewöhnen von knapp zwei wochen, mittags und abends brei bekommen...mein kleiner hat schon mit grad mal 6 monaten keine flasche mehr gewollt-nur noch einmal nachts hatte keine probleme, hab auch milchzucker gegeben, wenn der stuhl mal etwas härter war...aber jedes kind is da anders, probier es einfach mal aus, dein zwerg zeigt dir schon, ob er es gut findet oder noch net!! lg
fienchen01
fienchen01 | 26.02.2011
4 Antwort
4 Wochen
war auch die Empfehlung meiner Hebamme. Hatte es so gemacht und lief super!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
3 Antwort
@flower2010
rein theoretisch ja ... ich bin das mit der festen Nahrung sehr langsam angegangen, ohne Druck ... Wie alt ist denn Dein Kind? Hat es von Hause aus verdauungsschwierigkeiten? Gibt es Allergien in der Familie?
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.02.2011
2 Antwort
@Solo-Mami
Also würdest du auch 4 Wochen Wartezeit empfehlen ??? Das der Darm bzw die ganze Verdauung sich da einfach langsam umstellen kann, oder ??? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2011
1 Antwort
Meine Jüngste hat 4 Wochen nach Einführung des Mittagbreies den Abendbrei bekommen
da war sie 7 Monate alt ... morgens und zwischendurch wurde sie weiterhin gestillt. Den Obstbrei gab es erst weitere 4 Wochen später - also mit 8 Monaten ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.02.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ersetzt Kindermilch eine Mahlzeit?
09.03.2010 | 4 Antworten
Wann letzte mahlzeit abends?
20.01.2010 | 4 Antworten
40+4 ssw enleitung nächste woche
23.12.2009 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading