Milchbildung

mausele
mausele
30.11.2009 | 4 Antworten
Hallo ich hab vor einigen Wochen abgestillt und will nun wieder anfangen, da ich es psychisch so sehr vermisse und der Kleinen würde das gut tun, sie spuckt jede Milch die ich probiere und Blähungen hat sie auch. Mit der Mumi war das die ersten 2 Wochen nicht so. Dann hatte ich nach 3 Wochen zufüttern müssen und hab das ganze dann leider! nach 7 Wochen abgebrochen, könnte mich immer noch dafür Ohrfeigen. Aber egal haben halt zuviel Leute auf mich eingeredet und ich hab auf die gehört:-(. So ich wollte mal wissen, da meine Stillberaterin meinte ich soll Stilltee erstmal trinken und immer wieder versuche die Kleine anzulegen, nur sie will nicht an die Brust nun hat sie mir dieses Brusternährungsset empfohlen von Medela . Kennt das jemand?`Hilft das um das Baby wieder an den Busen zu bekommen, würde echt alles dafür tun, um wieder stillen zu könne auch wenn die Milch nicht ganz reicht egal aber ich würd echt alles dafür tun! Kennt das Gefühl jemand? Welche Erfahrungen habt ihr so mit dem Set gemacht und was kann ich ausser Tee trinken noch zur Milchbildung tun.?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
ich als Langzeit Pumperin
kann nur sagen, ganz viel trinke alle 4 stunden rann an die pumpe und dann jede seite je 10 minuten und dann nochmal 5 minuten. vor dem pumpen oder auch anlegen brust warm machen und kreisförmig die brust masieren. und was ich noch empfehlen kann, lass dir akkupunktur machen zur milchbildung. hat bei mir in den ersten tagen super geholfen, weil bei mir keine milch einschießen wollte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2009
3 Antwort
Milchbildung
Das Set kenne ich habe aber noch nicht damit gearbeitet. Für die Milchbildung kannst Du zusätzlich Malzbier trinken. Ein warmes Kirschkernkissen/Wärmeflasche hilft mit einer Brustmassage zur Brustwarze hin plus Stillöl. Hier gehört wohl einfach auch ein bißchen Geduld dazu. Liebe Grüße Kinderpflegerin Nina
kipf-nina
kipf-nina | 30.11.2009
2 Antwort
Warum
willst Du Dein Kind an die Brust zwingen? Du schreibst doch sie will da gar nicht mehr ran. Dann lass es doch einfach. Es geht hier schließlich nicht um Dich sondern um Dein Kind. Und das mit den Blähungen und Spucken kann man auch anders in den Griff kriegen, dafür mußt Du nicht mehr anfangen zu stillen.
Aziraphale
Aziraphale | 30.11.2009
1 Antwort
ich würde gerne auch weiter stillen ,aber seid dem mein sohn
4 monate ist und ich ihn mit löffel fütter wollte er nicht mehr an die brust..
big-family
big-family | 30.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Milchbildung.
02.08.2012 | 6 Antworten
Milchbildung, ist das denn normal ?
31.07.2012 | 5 Antworten
Ab wann Milchbildung?
31.03.2012 | 11 Antworten
Milchbildung nach Fehlgeburt
27.01.2012 | 3 Antworten
Galega officinalis D4 & Milchbildung
27.09.2010 | 0 Antworten
Kann man Milchbildung anregen?
01.06.2010 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading