essensdrama : )

Julchen81
Julchen81
27.06.2008 | 18 Antworten
ich weiss ich bin nicht die einzige mit diesem problem und ich weiss bei dieser frage gibts keine patentantwort aber vielleicht haben ja ein paar von euch hilfreiche tipps?
also mein junior ist nu 3 monate alt, ich stille voll und seit 3 tagen muss ich (leider) pro tag eine flasche pre zufüttern, hab wohl grad ne dürrephase ;) also mangeln tuts ihm an nichts. denn er schläft schon seit 2 wochen von 21-5 oder sogar 6 uhr durch *wahnsinn* aber schon seit ein paar tagen, springt er mir förmlich ins essen.wenn er zuschaut wie ich am essen bin, schmatzt und kaut er mit, seine flouretten schnullt er auch ganz gierig vom löffel und ich weiss nu nicht wie lang ich noch warten kann/will/muss bis ich ihm den ersten löffel karotte gönne .. ich weiss ich weiss, vor anfang 5. monat soll man ja nicht, aber geht echt die welt unter wenn ich so 2 wochen vorher anfang mit 1-2 löffeln zum testen ob er echt schon brei will? hab irgendwie echt das gefühl stillen reicht ihm nimmer und das zufüttern ist mir eigentlich nicht so recht weil ich ihn nicht noch mit der flasche total verwirren will :(
Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Essen
Hallo, ich würde mich als allererstes mit dem Kinderarzt unterhalten, bevor ich schon so früh zufüttern würde.Nätürlich ist jedes Kind unterschiedlich, aber es steht nicht umsonst überall, daß man erstab dem 5 Monat zufüttern soll.Gerade um Allergien zu vermeiden, würde ich nichts überstürzen.Aber wie gesagt, dafür gibt es Fachleute, die man am besten fragt. LG Mary
MaryM
MaryM | 27.06.2008
17 Antwort
essen
die ersten wachstumsschübe sind ca. bei 3 und 6 wochen und bei 3 monaten. immer wieder anlegen . jede flasche die du zufütterst verschlechtert das weitere stillen. mindestens 4 monate nichts anderes als milch am besten 6 monate. die darmwand ist noch nicht richtig ausgeprägt, würdest du karotte füttern könnten bestimmte stoffe davon in das blut gehen, körper bildet dann antikörper und dein kind hat ein leben lang eine allergie, "ernährung gesund und richtig von gabi eugster" das buch kann ich dir empfehlen oder die seite lalecheliga.de
chantalle
chantalle | 27.06.2008
16 Antwort
zwiemilch...
ich stille schon weiterhin normal, aber es war jetzt halt die letzten 3 tage
Julchen81
Julchen81 | 27.06.2008
15 Antwort
Essen
So wie du schreibst hat er Interesse am Essen.Einfach versuchen manche Kinder sind früh damit und andere wollen lange keinen Brei.Normalerweise müßte er den Brei auch vertragen ist ja alles aufs Kind abgestimmt außerdem ißt er jetzt am Anfang ja noch nicht so viel.Lg
WinniPoh
WinniPoh | 27.06.2008
14 Antwort
nicht vor dem 6. Monat zufüttern
Hab das vor kurzem bei einer Frage schon mal geschrieben: Kinder lernen wenn sie uns zusehen und sie sind "Nachahmungstäter", aus diesem Grund schmatzt er wenn er Dir zusieht, dass heißt noch lange nicht, dass er schon für den Brei bereit ist. Ich würde noch warten mit dem Breifüttern, mein Sohn hat mir auch bis in den Magen runtergeguckt, wenn wir beim Essen saßen. Und ich sag´s Dir, die Kleinen brauchen diese Abwechslung beim Essen noch gar nicht. Du solltest auch in Deiner "Dürrephase" nicht mit zufüttern reagieren, öfter anlegen wäre viel wichtiger, wenn Du zusätzlich Flaschen-Nahrung fütterst geht Deiner Brust erst recht "einmal kräftig Saugen" an der Brust ab - das wäre sehr wichtig für Deine Milchbildung. LG
Tornado
Tornado | 27.06.2008
13 Antwort
zwiemilch
ja so meinte ich das auch, ich still ihn schon vorher ganz normal aber so die letzte mahlzeit bleibt er quengelig obwohl ich ihn beide seiten trinken lass heut hat er zusätzlich 180ml pre weggetrunken *seufz* dachte nicht das das defizit so gross ist :( und tagsüber kommt er meist auch alle 2-3std. nachts kann ihn komischerweise nichts wecken *toitoitoi* und n schub dürfte er EIGENTLICH ja grad auch nicht haben
| 27.06.2008
12 Antwort
essen
erstmal musst du sehen dass viele...sehr viele mit drei monaten aufhören zu stillen, ist wohl keine dürrephase bei dir... wir hatten genau dort auch große probleme und sind auf flasche umgestiegen, glaub mir du wirst dir in den a. treten. also ruf deine hebamme an und frag sie was du machen kannst, dass ihr durch diese phase kommt. so, zum essen. weiß nicht ob das so gesund ist. ich würde noch warten... musst du selber wissen, hab schon kleine babys flips essen sehen...??? die ernährungs umstellung bringt auch eine enorme verdauungsumstellung mit sich. freu dich schon auf den gest. geruch..*g* verstopfung und so... lieben gruß
Nele1980
Nele1980 | 27.06.2008
11 Antwort
Hallo...
Also ich hab bei meiner Tochter mit 3, 5 Monaten angefangen mit Brei. Und auch meine Hebamme hat gesagt, dass man ruhig mit 3 Monaten schon anfangen kann. Normal gibts die Gläschen ja ab 4 Monate und nicht erst ab 5. Einfach ausprobieren, kann jedenfalls nicht schaden. auf jedenfall erst mal mit 2-3 Löffel anfangen, um zu sehen ob der Zwerg das auch verträgt. LG
quitsche-ente
quitsche-ente | 27.06.2008
10 Antwort
also unser kleiner hat auch so angefangen wie deiner
da haben wir das zufüttern früher begonnen das ist doch nciht schlimm wenn er interesse zeigt. finde ich. ich meine das muss jeder selbst wissen was er macht.
Vicky82
Vicky82 | 27.06.2008
9 Antwort
essen....
hei, meine älteste tochter hat nach 2 einhalb monaten nicht mehr gern die flasche getrunken und es dann auch eingestellt...also mußte ich mit breien anfangen...tat ich auch...ich hab viel selber gekocht..hat funktioniert...war aber eben aufwendiger...karotten haben nur leider eine leicht stopfende wirkung ...aber probieren geht über studieren...vertrau auf deine intuition..lg
sonja4
sonja4 | 27.06.2008
8 Antwort
zufütern
ich finde mit 3 monaten ist es zu früh.Gönn ihm noch immer die milch. wir haben angefangen mit ende 5-ten monats.
Monci
Monci | 27.06.2008
7 Antwort
das schaffst du
halt noch durch, das is bloß ne phase, das hatte meine auch. ich konnte den brei-start auch nciht abwarten. gegen ende hab ich dann auch alle 2h gestillt - auch nachts. ab da hab ich zugefüttert mit pre-milch und dann mit brei angefangen. der kleine wird auch wieder ruhiger. das ist in manchen phasen so.
Saridia
Saridia | 27.06.2008
6 Antwort
guten abend
ich habe in der 14 woche angefangen auch wenn kich hier jetzt viele verurteilen werden, aber es ist jeden seine sache. meine kleine hat super vertragen und ihr hat es auch super geschmeckt... und ihr geht es gut. lg
AnjaS82
AnjaS82 | 27.06.2008
5 Antwort
Stillen?
Hi, so eine Dürrephase ist mit drei Monaten normal, wenn Du weiterstillst, stellt sich Dein Körper gut auf die neuen Forderungen ein.Bei jeder Flasche, die Du gibst, entfernst Du Dich weiter vom Stillen.Wenn Du schon dazufüttern musst/willst, dann gib ihm die Flasche nach dem Stillen, bis er satt ist, das ist dann Zwiemilchernährung, damit dürfstest Du gut hinkommen.Karotte zum Probieren ist ok, ersetzt aber in dem Alter noch keine Mahlzeit, das dauert noch.Liebe Grüße
chormama
chormama | 27.06.2008
4 Antwort
ich würde das auch machen
ich werde das nächsten Monat auch bei meinem Kleinen versuchen und der ist dann erst 3 Monate + 3 Wochen. Aber wenn man das Gefühl hat, sie können es vertragen, kann man es doch versuchen. DU bist die Mama und laß Dich von Deinem Gefühl leiten. Der Kleene wird Dir schon zeigen, wenns nicht das Richtige ist.
Momo80
Momo80 | 27.06.2008
3 Antwort
Ja eben
ich würde auch auch ruhig vorsichtig mal antesten wenn er es gut verträgt warum denn nicht, , ich meine wir haben es doch damals auch viel früher bekommen frisch gekochtes, , , die Kinder werden doch immer weiter verweichlicht, , , , , , und jedes Kind ist anders , , also warum in eine Form zwängen :-)
chanticelina
chanticelina | 27.06.2008
2 Antwort
Ich denke...
dass es kein Problem ist, wenn du ihm versuchsweise schon mal Karotten zufütterst. Die Altersgrenze die überall angegeben wird ist "nur" ein Richtwert, aber jedes Kind ist ja verschieden ;-) Meine beiden haben z. B. schon mit 6 Wochen Zwieback aufgeweicht bekommen und mit 12 Wochen den ersten Brei, weil ich sie mit Milch nicht mehr satt bekommen habe.
Feuerdrache2004
Feuerdrache2004 | 27.06.2008
1 Antwort
also ich sag
versuch es wenn es ihm schmeckt und er es verträgt.. warum nicht. lg
oOLiebeMamiOo
oOLiebeMamiOo | 27.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen