wann Brei

mukkimaxi
mukkimaxi
27.06.2008 | 17 Antworten
guten morgen..
sagt mal mamis ab wann habt ihr mit den ersten Bri versuchen begonnen?
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
..............
die Babykost ist auf einem sehr hohen stand.....wenn es wirklich krank machen würde gebe es sie sicher nicht....spielzeug ist ein ganz anderes ding und es ist ja auch bekannt das man auf manche dinge verzichten sollte, zb. gehfrei.... und keine mama fängt von jetzt auf gleich an massen an breinahrung zu füttern....man fängt ja erstmal mit einem löffelchen an und kann es sofort unterbrechen wenn man merkt das kind reagiert drauf...durchfall zb...
Kitty01
Kitty01 | 27.06.2008
16 Antwort
@Kitty
So verkehrt kann das nicht sein?? es wird ja angeboten?? BB wird auch angeboten und ist suuper schädlich!! Gehfrei wird auch verkauft ist auch super schädlich!! Trotzdem wird es verkauft!!
dodo83
dodo83 | 27.06.2008
15 Antwort
@püppi
KLar ist jedes Kind anders. Aber kein Babydarm ist mit drei Monaten reif genug für feste Kost!! Und mit drei Monaten schon 'Essen wollen'??? Glaub ich einfach nicht!! Mein Sohn läuft bestimmt nicht freihändig und den ganzen Tag hinter mir her!! Aber er läuft am Tisch... Ob du das jetzt glaubst oder nicht, ist mit ziemlich egal!! Frage mich aber gerade, was das mit dem Thema zu tun hat....
dodo83
dodo83 | 27.06.2008
14 Antwort
@dodo83
Ich finde ehrlich gesagt deine Kommentare auch etwas daneben. Wir sind hier um uns auszutauschen-um Tipps zu geben. Ich finde deine Art nicht immer richtig. Dein Kind ist ja auch noch nicht so alt das du alles so super beurteilen kannst. Finde jedes Kind ist anders und es nimmt keiner sein Baby als Versuchskaninchen -so ein quatsch. Jede Mama will das beste für ihr Kind. Und in deinem Profil steht dich haben die ersten Schritte deines kleinen überrascht - BITTE? Mit 7 Monaten die ersten Schritte? Wem willst du das jetzt wieder erzaehlen?
Pueppi3108
Pueppi3108 | 27.06.2008
13 Antwort
..........
meine tante ist mit ziegenmilch groß geworden weil meine oma nicht stillen konnte...aber fakt ist das es früher viel mehr ernährungsstörungen bei babys gab....ich denke man kann bedenkenlos gläschen ab den 4. monat geben, sonst würde das niemals so angeboten werden....bei den ständigen kontrollen der babykost...
Kitty01
Kitty01 | 27.06.2008
12 Antwort
Bin ja wohl dumm oder was....
...denkste ich weiß das nicht? Ist mir nicht neu. Trotzdem ist jedes Kind anders und man muß ausprobieren. Nein, kein Versuchskanienchen aber wenn dein Baby bei jeder Flasche schreit als wenn man es vergiften will, dann mußt du ausprobieren. Find es sehr schade das man hier immer gleich so Vorurteile hat. Man kann doch nicht immer alle Kinder über einen Kamm schehren und sagen das es nur eine Linie gibt. Echt schade. Aber zum Glück weiß ich, das ich eine gute Mutter bin und nur versuche das Beste für mein Kind zu machen. Einen schönen Tag noch.
Skadi-Mom
Skadi-Mom | 27.06.2008
11 Antwort
.............................
Und weil man das früher so gemacht hat, musst du das jetzt nachmachen??
dodo83
dodo83 | 27.06.2008
10 Antwort
Also wenn
manch einer von euch wüste was füher ganz früher im krieg die kinder alles bekommen haben wenn es keine muttermilch gib. Nach dem vierten monat ist es inordnung und so früh auf die zweier umstellen soll man nicht erst wenn man zwei breimahlzeiten hat. Ihr mekcert immer alle das das so früh ist. Sobal das kind sabbert ganz viel und hat den vierten monat erreicht ist das ok!!!!!!!!!11
KimberlyNicole
KimberlyNicole | 27.06.2008
9 Antwort
@skadi
Ausprobieren?? Also mein Kind ist nicht mein Versuchskaninchen!!! Ich habe mit sechs Monaten Karotte gegeben--war nicht... Dann mit 7 Monaten nochmal und es war richtig!!! Ja früher... Bla Bla... Da kamen Schmelzflocken in die Flasche!! Und warum?? Damit die Kinder durchschlafen!! Durchschlafen ist aber ein Reifeprozess!! Von Brei aus der Flasche kann es Bauchweh geben, weil er 'unangemeldet' im Magen landet!! Das wusste man früher nicht!! Wissenschaftler saugen sich das nicht aus den Fingern!! Es wird was dran sein, das auf Gläschen steht 'NACH dem 4. Monat'... Die WHO sagt ja auch nicht bis zum 6 Monat warten, weil die da Langeweile haben!!
dodo83
dodo83 | 27.06.2008
8 Antwort
Ach kommt...
...früher haben auch viele Kinder schon sehr früh feste Nahrung bekommen und sind auch nicht gestorben. So kann man sich das doch ewig entgegen schmeißen. Jeder von uns sollte doch sein Kind am Besten kennen und ausprobieren und entscheiden was gut für das Kleine ist. Unsere Maus ist definitiv kein echter Säugling und ein wahrer Milchverweigerer. So was gibts! Und wenn sie plötzlich super ißt und keine Flasche will, dann ist es eben so. Wir kennen unsere Mäuse doch am Besten. Lg
Skadi-Mom
Skadi-Mom | 27.06.2008
7 Antwort
ich finde es immer sehr amüsant, wenn so viele mützer erzählen dass ihre kinder nicht satt werden
erst werden sie von der muttermilch nicht satt, dann von der pre nicht , von der 1er auch nicht und dann muss man natürlich gleich mit brei anfangen... das mal jemand fragt warum das so ist... bin nicht die perfsekte mama, habe auch nur 3monate gestillt und nicht genau mit 6monaten mit brei angefangen. aber kann das einfach nicht verstehen, vielleicht sollte man sich als mama mal vorher mit der ernährung des kindes auseinandersetzen. komischerweise sind die kinder vor erfindung der flasche nicht gestorben, obwohl sie n ganzes jahr nur muttermilch bekommen haben. aber das war wahrscheinlich nur glück
tbm1988
tbm1988 | 27.06.2008
6 Antwort
Also du
musst schauen ob dein Kind schon viel Sabbert denn man muss wissen das der Speichel das erste verdauungssystem ist und nach dem vierten monat hör auf dein gefühl
KimberlyNicole
KimberlyNicole | 27.06.2008
5 Antwort
Nimmersatt...
Unser Nimmersatt hat genau an dem Tag, als er vier Monate alt war, seinen ersten Brei bekommen und verschlungen. Er war einfach mit der Milch nicht mehr satt zu bekommen. ;-)
wuzelnase
wuzelnase | 27.06.2008
4 Antwort
????????????????????
WARUM so früh?? Ah, ich glaub ich weiß: Dein Kind schaut euch beim essen zu... Richtig?? Völliger Blödsinn!! Warte, bis dein Kind soweit ist!! Und das ist es nicht, weil er es toll findet Milch vom Löffel zu 'essen'... Es gibt Zeichen!! Beikostreife-Zeichen!! Hat dein Kind diese?? Ich glaube nicht!! Denk dran, das es schaden kann!! Muß nicht als baby was passieren, er kann auch mit 18 sein erstes Magengeschwür haben!! Oder ne Allergie!! Und dann fragst du dich, obs nicht vielleicht an der zu frühen Beikosteinführung lag... Lass dein Kind Entscheiden, wann es soweit ist!! Noch ist es einfach nur Neugierde!! Mir wäre die Gesundheit meines Kindes wichtiger!!!
dodo83
dodo83 | 27.06.2008
3 Antwort
bin nicht der vertreter des frühen breis
habe meiner tochter nach dem 4.monat ab und zu sachen zum kosten gegeben: ein stückchen gequetschte bannane, apfel, hab sie melone kosten lassen und an verschiedenen sachen , , lecken" gelassen das hat ihr sehr viel freude bereitet nach dem 5.monat hat sie dann den ersten karottenbrei bekommen, und war total gierig aufs essen inzwischen ist sie fast 8monate und isst super
tbm1988
tbm1988 | 27.06.2008
2 Antwort
ich hab vor einer woche angefangen mit ca. 5 1/2 monaten
meine hebamme sagte wenn sie nachdem gieren was ich esse dann soll ich anfangen und jetzt grinst er bei jedem löffel und genießt iss voll niedlich
BineundLeon
BineundLeon | 27.06.2008
1 Antwort
Guten Morgen....
...also wir haben schon mit knapp 12 Wochen angefangen da unsere Maus ziemliche Probleme mit der Flasche hatte. Lg
Skadi-Mom
Skadi-Mom | 27.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ab wann Brei
02.06.2012 | 11 Antworten
Brei ab wann?
30.08.2011 | 33 Antworten
wann brei?
19.10.2010 | 15 Antworten

Fragen durchsuchen