milchzucker sättigt ,

jannes-maus
jannes-maus
24.06.2008 | 6 Antworten
ich hab gestern mit milchzucker angefangen. da er mit seinen 2 monaten sich deim stuhlgang sehr anstrengt.. 1tl in 200 ml. er hat noch nichts gemacht -- aber mir kommt es vor als schläft er davon besser .. weil er mehr gesättigt ist .. kennt ihr das auch
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
mein ka hat gesagt
ich soll blos keinen milchzucker geben, damit wird eine verstopfung nur noch schlimmer!habs auch 2wochen lang gemacht u es kam keine besserung, außerdem gewöhnt sich der darm daran u kann dann irgendwann nicht mehr ohne!
jellybelly
jellybelly | 24.06.2008
5 Antwort
angel2002
Ich hab mir mal sagen lassen, dass Milchzucker nur angewendet wird, wenn Verstopfung droht und dann auch nicht zu viel Und ein ganzer teelöffel ist nicht gerade wenig auf ne kleine Pulle Milch, wobei ja auch in der Milch schon Milchzucker enthalten ist LG PS: ich lass mich aber gerne eines Besseren belehren :O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.06.2008
4 Antwort
1 teelöffel auf 200 ml
ist genau richtig
angel2002
angel2002 | 24.06.2008
3 Antwort
ja das ist bei uns genauso...
meiner geb ich seit sie die kolik hat milchzucker mit in den tee und beibedarf auch mit in die milch... am anfang hab ich gedacht es liegt an den sab tropfen aber mein ka sagte es liege am milchzucker
channa
channa | 24.06.2008
2 Antwort
vielleicht hat das
die verdauung angeregt und er fühlt sich jetzt wohler wenn er probleme mit dem stuhlgang hatte
angel2002
angel2002 | 24.06.2008
1 Antwort
1Tl aus 200ml .... Zuckerbombe hoch 3
Mach nicht so viel rein
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kann ich ihm davon schon was geben?
05.04.2012 | 6 Antworten
Dosierung Milchzucker
22.11.2011 | 9 Antworten
Sättigt diese Sorte Gläschen nicht?
26.04.2011 | 20 Antworten
Extra Milchzucker für Säuglinge?
24.09.2010 | 6 Antworten
Hilft Milchzucker auch gegen Blähungen?
26.06.2010 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen