Probleme beim Stillen bzw Abpumpen, hat jemand einen Rat?

dolci
dolci
15.06.2008 | 12 Antworten
Hallo,

meine Tochter ist nun 1 Monat alt und ich Stille voll. Allerdings klappt das nicht immer so wie ich will.
Also am Anfang kam sie immer so alle 4 Stunden und die ersten zwei Wochen war auch noch alles ok. Seit ca. 2 Wochen habe ich das Gefühl das sie beim Stillen nicht mehr satt wird also habe ich angefangen abzupumpen und zwar nach etwa 2 Stunden, wenn sie dann nach wieder 2 Stunden Hunger hat gebe ich oft das was ich abgepumpt habe noch dazu.
Ist an sich ja nicht so schlimm aber das abpumpen macht mir Probleme, denn manchmal fange ich an mit Pumpen aber es kommt nur sehr wenig Milch. Wobei ich auch schon 60 ml aus beiden brüsten hatte aber das kommt leider nicht sehr oft vor.
Also was kann ich machen damit es immer so gut läuft?

Ich danke für jeden Rat.
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Verwöhnen
Deine Maus ist jetzt 1 Monat alt und vorher war sie fast 10 Monate in Deinem Bauch, aufeinmal bist Du nicht mehr immer für sie da. So kleine Babys kann man nicht zu viel verwöhnen. Ich hatte meinen Sohn oft im Sitzen auf mir liegen und habe ihn einfach da schlafen lassen oder auch manchmal im Tragetuch, natürlich habe ich ihn auch weggelegt. Er war bzw. ist nicht verwöhnt, außerdem genoß ich diese Schmusezeit genauso wie er. Das schöne daran ist, dass er heute mit 3 Jahren auch noch so ein Schmusetiger ist und mein Mann und ich genießen das sehr. Kannst ja mal das lesen, hat heute eine Mami geschrieben: http://www.mamiweb.de/forum/889821_babys-zu-seher-verwoehnen---muss-das-mal-loswerden.html Guten Nacht, ich muss jetzt ins Betti *gäääähn*! LG Tornado
Tornado
Tornado | 16.06.2008
11 Antwort
Hat sich bestimmt komisch angehört
Es ist ja nicht so das ich mich nicht mit meiner Tochter beschäftige, manchmal ist sie bis zu 3 Stunden am Stück wach.Sie schläft auch gerne in meinen Armen ein , aber sie kann ja nun mal nicht die nächsten 3 oder 4 Stunden da schlafen. Ausserdem ist das ja auch wieder so eine Sache mit dem Verwöhnen denk ich.
dolci
dolci | 16.06.2008
10 Antwort
noch kurz was ......
.......... wußtest Du, dass der Großteil der Muttermilch erst beim Stillen produziert wird? Es sammelt sich nur zwischendurch etwas in den Milchbläschen, Milchgängen und Milchseen an. Du hast genug Milch, wenn Deine Maus schreit, nachdem Du sie weglegst, leg sie einfach wieder an. Wenn sie dann nicht mehr trinkt, dann will sie einfach nur bei DIR sein. Stillen heißt nicht nur füttern, sondern auch Nähe und Geborgenheit geben. LG
Tornado
Tornado | 16.06.2008
9 Antwort
Zunahme
Meine Tochter hat in ihrem ersten Monat nun schon 500 g zugenommen also bekommt sie genug aber wenn ich sie nun hinlegen will weil wie gesagt sie schon fast im Arm eingeschlafen ist, fang sie gleich wieder an mit schreien wenn sie nicht noch die abgepumpte Milch bekommt, weil sie nicht satt ist denke ich.
dolci
dolci | 15.06.2008
8 Antwort
Bin Dir nicht böse!
Du wirst hier von Mamis lesen, dass es mit dem Abpumpen super geklappt hat und andere werden Dir, genau wie ich, davon abraten. Jedes Mal wenn Du abpumpst oder Deiner Maus Tee gibst, fehlt DIR ein Stillvorgang, der die Milchbildung anregen soll. Es kann auch sein, dass Dein Baby dann auf einmal nicht mehr so gut an der Brust saugt, weil es bemerkt, dass aus der Flasche viel leichter was rauskommt und es sich nicht so anstrengen muss wie an der Brust. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich mit der Handpumpe in 15 min nur 10 ml Milch rausbrachte, hätte ich das als Maßstab genommen, hätte ich wahrscheinlich Angst gehabt mein Sohn würde nicht genug bekommen. Aber ich ließ mich davon nicht beirren. Mein Sohn kam mit 4 kg zur Welt und hatte in 4 Monaten sein Gewicht verdoppelt. Wie gesagt, die abgepumpte Menge verunsichert oft die Mami nur und man hat Angst, dass das Kind nicht genug bekommt. LG
Tornado
Tornado | 15.06.2008
7 Antwort
Nicht Abpumpen
Nicht böse gemeint aber das höre ich zum ersten mal das, dass die Milchbildung sogar hemmen soll. Und wie gesagt wenn sie nicht genug bekommt, kriege ich sie nicht still.
dolci
dolci | 15.06.2008
6 Antwort
Danke schonmal
Ja ich gebe ihr auch mal Tee . Aber wenn ich sie dann hinlegen will weil die Augen schon zufallen und sie eigentlich Hundemüde ist, fängt sie nach ein paar Minuten wieder an zu Schreien und saugt auch ganz heftig an ihrem Nunni. Das Rezept würde mich sehr Interessieren.
dolci
dolci | 15.06.2008
5 Antwort
Stillen ohne abpumpen
Am besten ist es, wenn Du Deine Maus immer anlegst wenn sie sich meldet, durch das Abpumpen wird die Milchmenge nicht gesteigert sondern eher noch weniger. Für die Milchproduktion ist es außerdem wichtig, dass Dein Kopf/Herz sieht, wie Dein Baby fest saugt und schmatzt - hört sich komisch an, ist aber wichtig, weil das Gehirn dabei eine wichtige Rolle spielt. Eine saugenden Pumpe will niemand gern sehen oder hören ;o) Um die Milchmenge zu steigern, solltest Du genug Flüssigkeit zu Dir nehmen und Dein Baby oft anlegen. Wechselstillen hilft auch: Eine Seite leer trinken lassen, dann die andere, danach nochmal an der 1. Seite beginnen usw.) Keine Angst, Du schaffst das, vertrau auf Dich selber! Und bitte nimm nicht die abgepumpte Milch als Maß, dass verunsichert Dich nur. Alles Gute und LG!
Tornado
Tornado | 15.06.2008
4 Antwort
mach dir
erstmal weniger stress und versuh da entspannt ranzugehn stilltee ist supper es gibt auch still säfte. Von meiner hebame hab ich damals ein rezept für einen stillcoktail bekommen kann dir das morgen nochmal besorgen und zukommen lassen. Mus mir das im reformhaus noch mal holen
schnee78
schnee78 | 15.06.2008
3 Antwort
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Es gibt stillöl da mit wärme die produktion anregt , aber hast mal versucht ob sie einfach nur durst hat und ihr tee gibst weil is äußerst selten das man auf einmal zu wenig milch hat . sie hat warscheinlich einen wachstumsschub meine Hebamme hat mir gesagt das ich meinem dann auch zwischendurch tee oder einfach wasser geben soll .teste mal und mach dich nicht verrückt is auch schlecht für die milchbar .
angel0909
angel0909 | 15.06.2008
2 Antwort
oft pumpen!!
hatte das problem auch... hab NUR abgepumpt, weil mein kleiner die brust verweigerte... du musst wirklich dran bleiben, auch wenn es super anstrengend ist. war bei mir auch so. die milchproduktion braucht ein paar tage um sich anzupassen. wird mehr gesaugt, gibt es auch mehr milch. und stilltee kann ich dir noch empfehlen, wenn du den nich schon trinkst. der von dm babylove is super... hat bei mir geholfen!! alles gute!! LG :o)
Katinki
Katinki | 15.06.2008
1 Antwort
Stilltee trinken
meiner ist auch nicht satt geworden aber von anfang an nicht musste immer pre zufüttern habe dann abgepumpt die Hölle habe dann abgestillt
CarolinSchäfer
CarolinSchäfer | 15.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Milchernährung in Mamas Abwesenheit
15.07.2012 | 9 Antworten
Abpumpen
04.05.2012 | 5 Antworten
stillen nach abpumpen?
06.11.2011 | 2 Antworten
Stillen und abpumpen
22.04.2011 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen