Wie lange stillen? überhaupt stillen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.06.2008 | 9 Antworten
Guten morgen, ich hab da ml paar fragen vielleicht kan mir jemand weiter helfen?Alle die wir kennen fragen mich wg stillen ob ich das mache..Ich selbst weiss es noch nicht und ob ich überhaupt stillen kann bzw.werde, weils in meiner Family kaum jem. konnte.Nun meine Fragen Wenn ich nicht stillen sollte muss ich da trotzdem abpumpen?wenn ja wie lang?Wenn ich stille wollte ich abpumpen und in Fläschen machen das ich sehe wieviel unser kleiner getrunken hat.Wenn ich stille und sagen wir nach zwei o. drei Monaten aufhören möchte muss ich da weiterabpumpen bis nix mehr kommt?Und wie gewöhne ich den kleinen vom stillen bzw.de Bulle um auf Folgemilch?Höre ich da einfach auf ihm meine Milch zu geben und gebe ihm dann Folgemilch?Wer kann mir da weiterhelfen?
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
ich stille
und habe vor es noch länger zu machen, mein kleiner ist jetzt schon 3 monate alt, es klappt wunderbar Auf jeden fall musst du mit frauenarzt reden wenn du nicht stillen willst, oder gleich in der Klinik nach der entbindung bescheid geben. Die sagen dir dann wie es weiter geht.
Lana1012
Lana1012 | 11.04.2009
8 Antwort
ich stille
und habe vor es noch länger zu machen, mein kleiner ist jetzt schon 3 monate alt, es klappt wunderbar Auf jeden fall musst du mit frauenarzt reden wenn du nicht stillen willst, oder gleich in der Klinik nach der entbindung bescheid geben. Die sagen dir dann wie es weiter geht.
Lana1012
Lana1012 | 11.04.2009
7 Antwort
Hallo
Laß dir auf keinen Fall irgendwas einreden. Viele versuchen dich vom Stillen zu überzeugen. Aber es ist und bleibt deine Entscheidung. Ich hab die ersten Wochen gestillt aber hatte nicht genug Milch Ich fand das es ne ganz schöne Arbeit ist. Und wenn du nicht dazu bereit bist tu es nicht. Ich bin mit Flasche groß geworden und mein Kleiner wird das auch. Und seit er die Anfangsmilch bekommt spuckt er außerdem nicht mehr.
Biene_1985
Biene_1985 | 19.06.2008
6 Antwort
Wie lange stillen? überhaupt stillen?
Hallo, mir geht es genauso wie dir. Habe bisher keins meiner Kinder gestillt. Nicht, weil ich es nicht wollte, sondern weil es aus verschiedenen Gründen nicht möglich war. Bin ja jetzt wieder schwanger und habe schon vorher gesagt das ich diesmal von vornherein nicht stillen möchte. Warum? Habe ich auch keine richtige Erklärung dafür. Ich kann es mir für mich einfach, nach 4 Flaschenkindern, nicht vorstellen. Auch wenn ich immer wieder lesen muss das Stillkinder alle 2 Stunden an die Brust wollen oder das manche Babys sogar dauergestillt werden wollen, sträubt sich in mir alles dagegen. Klar ist stillen das Beste fürs Kind. Aber warum? Nur wegen der Muttermilch? Die kann man auch abpumpen und dem Baby geben. Wegen was noch? Der Nähe? Die habe ich auch wenn ich mein Baby während dem Flasche geben im Arm halte oder mich mit ihm ins Bett kuschle. Domine, wenn du stillst und nach 2-3 Monaten wieder aufhören willst würde ich dir nicht raten weiterhin abzupumpen wenn du die Milch NICHT verwenden willst. Das abpumpen regt die Milchbildung auch weiterhin an ;) Willst du dann aber nach 2-3 Monaten trotzdem MuMi füttern, kannst du natürlich abpumpen. Wichtig ist, das zu machen was DU willst, und nicht andere. Beim stillen sollen Mutter UND Kind zufrieden damit sein. LG, Antje
5fachMama
5fachMama | 06.06.2008
5 Antwort
stille, wenn du kannst
hi ! unsere Maus ist 3, 5 Monate und ich stille voll! Ich war am Anfang auch skeptisch, aber jetzt ist es die richtige entscheidung gewesen ! Wenn du genug Milch hast, dass kannst du jetzt schon durch Stilltee fördern und später durch häufiges anlegen des Baby´s, dnn still! Das stärkt die Bindung zu deinem Baby sehr stark und vorallem ist es gesund!Wenn du wissen möchtest, wie viel es so im durchschnitt trinkt, wiege es immer vor und nach den Mahlzeiten, dann weist du es!Die Babywaagen kannst du im durchschnit für 3 € die Woche + Kaution leihen.Also ich würde es empfehlen zu stillen, auch wenn du mal Tage dabei hast, wo du am liebsten abbrechen würdest! Das Würmchen dankt es dir ! ;-)
CatFace
CatFace | 06.06.2008
4 Antwort
Also ich habe
meinen kleinen 11 Monate gestillt und es war das beste überhaupt für mich ;o) Es war praktisch und einfach total schön!!! Klar war ich am Anfang unsicher ob der kleine Mann satt wird, aber da bekommt man nach kurzer Zeit ein Gefühl für. Und nach 3 Monaten hatte ich eine Stillkriese, aber auch das ging vorbei. Lass dich von deiner Hebamme beraten!!!
Zuckerpuppe79
Zuckerpuppe79 | 06.06.2008
3 Antwort
Lies, was du kriegen kannst...
und entscheide erst dann! Auch eine schöne Seite: www.uebersstillen.org mit vielen Hilfen und Tipps für den Start. Ich finde es sehr schade, dass es nicht selbstverständlich ist, zu stillen und die Frage überhaupt auftaucht . Du siehst schon, ich bin sehr für das Stillen Belies dich einfach und entscheide dann aus deinem Bauch heraus! Und hör nicht auf Leute, die dem gegenüber kritisch sind, ohne sich informiert zu haben. Eine gute Entscheidung und alles Liebe!
Nimui
Nimui | 06.06.2008
2 Antwort
allerdings ist stillen das gesündeste, was du deinem baby geben kannst!!
Hier die vorteile: -die milch hat immer die richtige temperatur - deine brust ist immer verfügbar - die gebärmutter zeiht sich wieder zusammen - die zusammensetzung deiner milch ist perfekt auf dein kind abgestimmt - muttermilch versorgt das kind mit immun-u. abwehrstoffen - es befriedigt dich und dein kind mit hautkontakt, nähe und liebe - es begünstigt die ausformung eines schönen kiefers beim kind - Gestillte Kinder erkranken seltener an Diabetes, kindlichen Krebserkrankungen, Coronaren Herzerkrankungen - Das Ausgangsgewicht der Mutter wird leichter erreicht - Geringere Wahrscheinlichkeit an Brust-oder Ovarialkrebs zu erkranken - Vorbeugung von Osteoporose -Zeit und Kostenersparnis
tbm1988
tbm1988 | 06.06.2008
1 Antwort
also erstmal solltest du dich richtig mit dem stillen auseinandersetzen
Jeder kann stillen!! schau mal auf die seite http://www.rabeneltern.org/stillen/ammenmae/ammenmaerchen.shtml du solltest dir aber klar machen, dass stillen Arbeit ist, das dein Kind die ersten Wochen oder Monate stündlich gestillt werden möchte. Bei mir waren es aller 2Stunden, auch nachts. Stell dir mal den Wecker nachts aller 2h und richtig wach werden! Das ist natürlich nicht bei jedem Kind so Das Mutter und kind sich richtg aufs Stillen eingestellt haben und einen rythmus finden kann schon mal 3Monate dauern! Wenn du stillst und abpunpst, wird deine Milch nach wenigen Tagen weggehn. Eine Pumpe bekommt nie so viel milch raus, wie dein kind. Demnach bleibt milch in der brust, was dem körper sagt: keine milch mehr produzieren, baby ist satt, es ist noch was da. andersherum funkts genauso, je öfter man sein baby anlegt und stillt, desto mehr milch bekommt man, da beim anlgen ein hormon im kopf freigeschlatet wird, was sagt: milch produzieren du musst abpumpen bis nix mehr kommt, sonst gibts einen milchstau. das kind gewöhnt sich selbst ab! bei der flasche ist das natürlich schwieriger. wenn du zu stillen aufhörst, gbst du deinem kind pre-nahrung, wenn es dann etwas größer ist kannst du auch auf 1er umstellen. es ist völlig normal dass bei pre nahrung, die am muttermilchähnlichsten ist, das kind trotzdem aller 2-3h kommt es wird aber satt!!
tbm1988
tbm1988 | 06.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten
wie lange voll stillen?
03.09.2010 | 4 Antworten
wie lange stillt ihr?
12.08.2010 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen