Milchschnitte

skobel
skobel
03.06.2008 | 18 Antworten
Hallo,
hab mal ne Frage, kann ich meiner Maus, die jetzt 15 Monate alt ist, schon Milchschnitte geben? Ich frage deshalb, da in der Milchschnitte Honig ist und man soll Kleinstkindern ja noch keinen Honig geben. Kennt ihr euch da eventuell aus, oder habt dort schon mal deswegen nachgefragt?
Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Hab inzwischen auch mal gegoogelt
5. Alkohol in Süßigkeiten: Marzipan, Kleinkuchen & Co.? Auf Druck der Verbraucherzentralen verwendet die Firma Ferrero seit Februar 2000 keine alkoholhaltigen Aromen mehr. In den Produkten Milchschnitte, Kinder Pingui, Schoko und Kinder Maxi King war kein Alkohol mehr nachweisbar. In vielen anderen Süßwaren wird aber weiterhin Alkohol verwendet. http://www.rohde-berlin.com/Alk/lebensmittel1.htm
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 03.06.2008
17 Antwort
Aufdruck...
Habe mir gerade aus dem Kühlschr. eine Milchs. geholt um zu schauen ob der Aufdruck tatsächlich drauf ist. Jaaaaa, steht drauf: ohne zusatz von Farbstoffen Alkohol und Konservierungss.
yannick-otis
yannick-otis | 03.06.2008
16 Antwort
kein Alkohol!!!!
Habe mal gegoogelt, weil ich es immer dumm finde etwas reinzustellen wenn ich es nur vom hoerensagen kenne, 1999 hat ein Schülertest rausgefunden das nach dem Verzehr von Milchschnitte und Kinder-Happi-Hippo auf dem Alkoholtester der Polizei ein Promillewert nach 3 Milchschnitten von 0, 16 Promi. war. Dann habe ich weiter gegoogelt und fast immer das gleiche gelesen, das am klarsten erklärte habe ich mal kopiert und reingestellt: Zu erst einmal möchte ich das Thema Alkohol ansprechen. Viele fragen sich jetzt sicherlich, was hat das mit der Milchschnitte zu tun, aber bis vor einiger Zeit war tatsächlich Alkohol in der Milchschnitte! Der Alkohol diente als Konservierungsmittel und musste deshalb auch nicht bei den Zutaten aufgelistet werden. Die Konzentration war natürlich sehr niedrig , aber es war tatsächlich Alkohol drin! Verbraucherschützer und besorgte Eltern schlugen Alarm und der Hersteller Ferrero veränderte daraufhin die Rezeptur. Auf der Verpackung der Milchschnitte befindet sich jetzt auch der Aufdruck „Ohne Zusatz vom Farbstoffen, Alkohol und Konservierungsstoffen“. Also, ich hoffe was das Thema Alkohol - Milchschnitte angeht koennen wir uns als Mutter darauf verlassen. UNd ja, ich war ein Milchschnittekind....wenn es das Taschengeld zulies, dann konnte ich auch schon mal 5-10 Stk. am tag essen...also Schäden habe ich keine davon getragen und Alkoholiker bin ich auch nicht....vielleicht 2 Gl. Wein im Mon. LG Kirstin
yannick-otis
yannick-otis | 03.06.2008
15 Antwort
Lenia
Auch an Dich... von wann stammen die Untersuchungsergebnisse, gibt es öffentliche Informationen im Netz darüber? Hier wurde behauptet, das sei heutzutage nicht mehr so. Das würde mich jetzt mal näher interessieren.
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 03.06.2008
14 Antwort
mum21
Ehrlich? Wo findet man verläßliche Informationen? Auf der Packung brauchte das ja noch nie deklariert werden. Lecker is dat Ding ja irgendwie. Naja wenn ich mir die Zutaten durchlese, würde mir der Appetit wahrscheinlich wieder vergehen. *smile*
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 03.06.2008
13 Antwort
hey...
hallo... was die meisten leider nicht wissen ist, das in milchschnitte, sowie in milka tender ALKOHOL drin ist. mein onkel ist lebensmittelchemiker und die untersuchen lebensmittel wie öko-test und so. sind zwar geringe mengen, aber trotzdem würde ich meinem kind gar keine milchschnitte geben...
Lenia
Lenia | 03.06.2008
12 Antwort
Hey, danke
bin jetzt etwas beruhigter. habe auch nicht vor, ihr täglich eine zu geben, nur ab und zu halt, so als kleines Leckerli.
skobel
skobel | 03.06.2008
11 Antwort
ich würde
es nicht tun, weil so viel Zucker drin enthalten ist und das direkt auf die Zähne geht. Habe schon viel zu viele Kleinkinder mit zerstörten Milchzähnen gesehen und möchte zu bedenken geben, das man mit der gabe von Zucker immer auch einen super Nährboden für Kariesbakterien schafft.
Backfisch
Backfisch | 03.06.2008
10 Antwort
QuasimodosKlon
Es war mal so, aber nicht mehr!
mum21
mum21 | 03.06.2008
9 Antwort
Boaaah
ist noch zu früh für mich zum Texten, Ihr wißt schon, was ich meine ;)
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 03.06.2008
8 Antwort
Brot der Milchschnitte
ist mit Alkohol geträngt. Kann man verschiedener drüber Meinung sein. Die Menge ansich dürfte zwar nix ausmachen, der alkoholische Geschmack könnte allerdings fürs Leben prägen. Muß jeder selber wissen.
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 03.06.2008
7 Antwort
Aber nicht so oft
ist ja fast nur Zucker drinn. Biete lieber Obst an. Das ist auch süß. und wenn du was mit Milch willst misch das Obst einfach unter ein bischen Quark dann kannst du selber süßen und du weißt was drinne ist.
michi30
michi30 | 03.06.2008
6 Antwort
Würde es machen
aber natürlich nicht ständig bzw. jeden Tag wie andere das machen!!! Milchschnitte ist reiner Zucker und nicht als ständige Zwischenmahlzeit geeignet. Ab und zu spricht natürlich nichts dagegen
Janne74
Janne74 | 03.06.2008
5 Antwort
Milchschnitte
Meiner ist 8 Monate ißt die au schon´.... Ohne bedenken!! Er mag es !!!
sabi1903
sabi1903 | 03.06.2008
4 Antwort
honig ab 12 monate is ok
aber habe mal gehört das da alkohol drinne sein soll, weiß es aber wirklich nicht, habe seit dem die milchschnitte abgeschafft.
anginata
anginata | 03.06.2008
3 Antwort
mein arzt meinte
kuh milch und honig soll man bis zum 1ten lebensjahr nicht geben, danach geht das dann wohl..
JungeMutti18
JungeMutti18 | 03.06.2008
2 Antwort
Hallo
also meine 2 haben schon mal eine genascht.
nuk22000
nuk22000 | 03.06.2008
1 Antwort
ich gebe
meiner Tochter seid sie ein Jahr alt ist JEDEN tag so gegen 15-16 uhr eine. Zu kaffee kuchen zeit eben! schadet nix
mum21
mum21 | 03.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

milchschnitten-kuchen ist der gut?
25.09.2011 | 11 Antworten
milchschnitte?
14.09.2009 | 27 Antworten
Milchschnittenkuchen
24.08.2008 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen