ab wann beikost und wieviel?

cyber
cyber
23.05.2008 | 2 Antworten
habe bei meiner kleinen jetzt seit 2 tagen langsam angefangen ihr zwischendurch obstgläschen zugeben scheint ihr auch richtig gut zuschmecken allerdings ein glas an 2 tagen verteilt dazu die normale milch mit karottensaft .. jedoch wann dürfen die kleinen brei, und so haben bzw wieviel davon und wieviel milch trinken?! bin mir ein bisschen unsicher von den mengen wollten am samstag anfangen ihr brei zugeben jedoch weiss ich nicht wieiviel die kleinen überhaupt von jedem haben dürfen, da es mein erstes kind ist, bin ich nen wenig unsicher
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
ausprobieren...
also mein Kleiner hat anfangs nur ein viertel Gläschen bekommen und dann täglich ein paar Löffelchen mehr. Wir haben allerdings mit Karotten begonnen und jeden zweiten Tag eine andere Sorte Gemüse dazu, die Empfehlung ist aber eine Woche lang das Gleiche zu füttern. Das hängt, meiner Meinung nach, aber ganz davon wie gut deine Kleine die neuen Sorten verträgt. Unser Benjamin hatte keinerlei Probleme und deshalb haben wir das Ganze etwas verkürzt. Meine Mutter meinte, zu unserer Zeit hätte da niemand drauf geachtet und ich hätte täglich etwas anderes bekommen, und das von Anfang an Mein Süßer isst nun mittlerweile 3 Gläschen am Tag, und 2 x Milch - mehr Milch will er nicht mehr trinken... Naja... Was diese Milchbreie betrifft, hat mir meine Hebamme gesagt, sollte man unbedingt bis zum 6. Monat warten, da die Zwerge oft die enthaltene Laktose nicht wirklich gut vertragen...
ninicole
ninicole | 23.05.2008
1 Antwort
soweit mir das erklärt wurde
dürfen sie es ab oder nach dem 4ten monat bzw 6ten monat, je nachdem welcher brei und wies drauf steht... dann sollte man erst eine mahlzeit ersetzen zb das mittag und dann erst nur mit karotten oder kartoffeln anfangen, eine woche später dann gemischt karotte+kartoffel und noch ne woche später dann mit fleisch zb karotte+kartoffel+pute oder so natürlich nur wenns vertragen wird bzw also ich würde zum nächsten glässchen wechseln, also + noch etwas dazu, wenn mein kind dann ein ganzes glässchen in einer mahlzeit ist, also sobald sie ein ganzen gläschen karotte gegessen hatte würde ich ihr dann karotte + kartoffel geben... und dann mit der zeit würde ich dann die nächste mahlzeit so ersetzen, dann zb das abendessen... würdes so machen: Morgens flasche, vormittags flasche, mittags brei, nachmittags obstbrei, abends brei und wenn sie es brauch am späten abend nochmal die flasche... aber wie gesagt an alles immer erst langsam gewöhnen um zu gucken ob sie es verträgt, also jede mahlzeit einzelnd angewöhnen und erst wenn sie sie richtig verträgt und so die nächste mahlzeit ersetzen... so würde bzw werde ich es zumindest machen :D:D:D
JungeMutti18
JungeMutti18 | 23.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ab wann beikost
24.05.2012 | 16 Antworten
wieviel mahlzeiten am tag?
24.03.2011 | 7 Antworten
Wann die nächste Mahlzeit ersetzen?
26.02.2011 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading