Bei Beikost-Fütterung auch zusätzlich Wasser zum Trinken geben?

feldmaus73
feldmaus73
19.05.2008 | 3 Antworten
Hallo, seit 3 Wochen bekommt mein Sohn Mittags ein Gläschen und anschließend die Brust. Die anderen Mahlzeiten wird er auch noch gestillt. Sollte er noch zusätzlich etwas Wasser zu trinken bekommen? Wenn ja, wie kann ich es am besten machen? Die Trinkflaschen mit der Trinktülle nimmt er nicht wirklich an.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Wenn Du zusätzlich noch stillst ....
... brauchst Du ihm nix weiter zugeben ... Vormilch zum Durstlöschen Hintermilch zum satt werden Ich habe beide Mädels 3 Monate lang ohne zusätzliche Flüssigkeit mit Brei und Stillen satt bekommen ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.05.2008
2 Antwort
also....
solange er noch die brust zusätzlich bekommt braucht er nicht umnbedingt was zusätzlich zu trinken. aber du kannst es trotzdem probieren. einfach aus ner nuckelflasche . also brauchst du dir keine sorgen machen. mein arzt sagt ein gesundes kind holt sich was es brauch. also nich verzweifeln wenn dein schatz nichts trinken maag! kannst ja immer wieder neue flaschen und becher probieren nd zu verschiedenen tageszeiten. wichtig ist immer wieder anbieten, das wenn dein kind durst hat, es die möglichkeit hat etwas zu trinken. lg, sonja
DooryFD
DooryFD | 19.05.2008
1 Antwort
wenn er sonst noch genug trinkt
eigentlich nicht. Bepbachte seinen Stihl, sollte der hart werden dann braucht dein Kind zusätzlich Flüssigkeit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wasser in den füßen
25.07.2012 | 5 Antworten
extrem wasser in den beinen
05.07.2010 | 7 Antworten
Was tun gegen Wasser in den Füßen?
02.07.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading