guten morgen! ich würde mal gerne wissen wie andere mütter darüber denken

lydia
lydia
13.10.2007 | 46 Antworten
also ich hab jetzt ständig gelesen, daß ihr euren spätzchen brei und flocken und sogar selbstgekochtes gebt in einem alter von 4 monaten.mein kinderarzt sagt es wäre garnicht sogut für die kleinen, weil ihre verdauuung noch garnicht so gut funktioniert und sie gut und gerne 6 monate mit pre gefüttert werden sollen?bin echt erstaunt nun solche sachen zu lesen.meine tochter ist knapp 19 wochen, sie bekomt wie gesagt nur pre, seit einigen tagen gebe ich ihr, um ihr mal einen anderen geschmack anzubieten obstgläschen oder lasse sie an meinem obst lutschen .. satt wird sie von der milch dicke! :)
Mamiweb - das Mütterforum

49 Antworten (neue Antworten zuerst)

46 Antwort
^^.^^.^^.^^.
meine tochter wurd auch nicht lang von der pre nahrung satt...dann lasse ich sie doch nicht hungern und alle 1-2 std immer eine neue flasche..hallo..soweit würds noch gehen..mein ki.arzt sagte zu mir dann soll ich auf die 1ser stellen..habe ich auch dann getan...is das jetzt ein verbrechen?weil sie nicht bis zum 6ten monat die pre nahrung bekommen hat?? bin ich jetzt auch eine schlechte mutter ^^ wenn ich sowas höre...das is doch echt nicht normal..soll meine kleene bis sie eins wird nur von obst und milch leben??hallo..dafür wurd der brei doch gemacht..mein ki.arzt hat sofort zu gestimmt..und meine hebamme auch..also was soll die aufregung???und aus langweile oder sonst was fütter ich sie bestimmt nicht..das macht bestimmt keine mutter!!!und ja ich habe auch nicht gestillt...und meine bindung zu meiner tochter ist einfach nur wundervoll...ich liebe meine tochter überalles..was hat das mit stillen zu tun???eine flaschen mama kann genau so eine wundervolle bindung aufbauen..ich werd echt nicht schlau hier^^ wird hier eigentlich nachgedacht bevor man hier was schreibt?? manche tun dies bestimmt nicht^^ naja ich hör jetzt auf könnt noch so viel schreiben..aber naja unnötige aufregung!!! >.
LaaDy
LaaDy | 13.10.2007
45 Antwort
Brei & Co.
Wir haben auch mit 4 Monaten langsam mit Obst und Gemüse angefangen zu füttern. Später dann mit Gute-Nacht-Brei. Fleisch-Menüs gab es bei uns nur Spaghetti Bolognese, weil Sarah nichts anderes mochte. Sie hat aber nicht allzu lange Brei gegessen, sondern bald schon Interesse an unseren Mahlzeiten gehabt. Der Kinderarzt hat es auch erlaubt.
janin_81
janin_81 | 13.10.2007
44 Antwort
die einzigen, die hier sich hier zur schau stellen ...
... sind die muttis, die aufs stillen rumhacken, obwohl dies gar nicht thema ist! habt ihr euch das ausgangsposing überhaupt durchgelesen??? es ging nicht um bindung, es ging nicht um stillen, da die fragende mama selbst die flasche gibt, es ging lediglich ums thema beikost!!! man könnte fast vermuten, dass ihr euch rechtfertigen wollt, obwohl daran gar keiner interesse hat!!! ich sage es nun nochma, das thema ist das zeitige anfangen der beikost und nicht stillen, bindung oder sonstiges, gestellt von einer mama, die pre-nahrung füttert, also nicht stillt!!! und das thema beikost geht stillmamas sowie flaschenmamas etwas an!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 13.10.2007
43 Antwort
Bindung
dieses Bindungsding ist das absolut lächerlichste was man überhaupt sagen kann - so ein Quatsch... meine Mutter ist einer der wichtigsten Menschen für mich und ich bin nie gestillt worden. Ausschlaggebend ist nicht, ob das Kind 100Jahre gestillt worden ist sondern wie ich mit meinem Kind umgehe.... was ein lächerliches Argument
sam1506
sam1506 | 13.10.2007
42 Antwort
Zufüttern oder nicht,
ich habe alle meinungen durchgelesen und finde es absolut furchtbar wie auf die mutties rumgehackt wird die hier zufüttern.meine große ist jetzt 6 Jahre alt und voll gesund, ich mußte mit ende 3 . monat bei ihr zufüttern weil sie von der milch nicht satt wurde und der kinderarzt hat gesagt, lieber zufüttern als das sie soviele flaschen trinkt. Bei meiner kleinen ist es genauso sie ist jetzt 10 monate alt und ich füttere seit dem 4. monat zu.habe auch beide kinder gestillt am anfang und sie kahmen punkt aller 4 stunden außer nachts. Früher hat mann sich nicht drum gescheert auf welche art die kinder satt wurden hauptsache die hatten überhaupt was zu essen und jetzte wird mann als rabenmutter hingestellt nur weil mann sich die freiheit nimmt seinem kind schon brei zu geben und denn hunger zu stillen. Hast du schon mal richtig gehungert? Hunger kann verdammt weh tun und sowas möchte ich meinem kind ersparen also fütter ich zu damit sie satt ist. Und wenn dein kind zu viel eiweiß zu sich nimmt wird es auch krank und hat dann eine einseitige ernährung, dann doch lieber ausgewogen und gesund.
SüßerEngel
SüßerEngel | 13.10.2007
41 Antwort
Das ist der Größte Scheiss
den die Still Muttis als Argument nehmen, die Bindung. Ich habe meinen Sohn gar nicht gestillt, meine Tochter MUSSTE ich nach 6 Wochen aus medizinischen Gründen abstillen. Und ich möchte doch behaupten, dass ich eine super Bindung zu meinen Kindern habe.
tinkerbell
tinkerbell | 13.10.2007
40 Antwort
Danke..
lass mich doch nich als schlechte mutter hinstellen..und übrings...ruft das jugendamt an..mein kleiner bekommt gleich brei zum mittag wenn er aufsteht...oh ich schade ihm....
DeniseBhv
DeniseBhv | 13.10.2007
39 Antwort
Klasse!
Josie, Denise, Shaya, ihr seid echt klasse Endlich ein paar Frauen, die meine Meinung teilen und auch realistisch sind und humurvoll dazu*g* Lg, Silvia
jungemami0309
jungemami0309 | 13.10.2007
38 Antwort
früher...
... als die kinder noch zeitig in die kindergrippe gegeben werden mussten, gab es auch zeitig brei... nat. nur geeignete breie... was mit fleisch reis und nudeln gab es da auch nicht... wurde eben mit dem geeigneten angefangen... das erklärt aber viel. auch die heutige jugend... *lach* sollte jede machen wie sie es für richtig hält... aber es ist auch erwiesen, dass kinder die "rechtzeitig" verschiedene geschmäcker angeboten bekommen vertragen mehr lebensmittel und mögen auch mehr lebensmittel...
Shaya
Shaya | 13.10.2007
37 Antwort
weil...
die still-muddis meinen, wir würden unseren kids schaden mit dem brei und sie meinen sie haben eine engere bindung zu ihren kindermweil sie sie stillen.....HA HA HA HA...lang nich mehr sooo gelacht...dann hätte jeder vater ne gestörte bindung zu seinem kind, weil er stillt das kind ja nie....
DeniseBhv
DeniseBhv | 13.10.2007
36 Antwort
also.........
meine kinder haben beide schon vor dem 4 monat brei bekommen weil sie nicht satt wurden.beide sind wohl auf, leben noch und weder zu dick noch sonst irgendwas.der kleine ist eher umgekehrt zu dünn und der große so wie er sein soll.der hat bei 2 meter noch was 80 kilo.
josie
josie | 13.10.2007
35 Antwort
warum werden eigentlich immer...
... die "brei und flaschenmuttis" von den hardcorestillenden angegriffen, kann nicht jeder seine meinung haben... ich habe hier noch keine mutti erlebt, die jemand vom fläschchen bzw. brei überzeugen wollte, aber die, die jahrelang stillen wollen immer alle anderen überzeugen... fakt ist doch, dass jegliche "schulmedizin" beides in maßen für richtig hält... dass es verschiedene überzeugungswillige "berichte" gibt, wo sowohl das stillen , als auch die milch und das zufüttern und selberkochen angepriesen werden ist ja wohl klar, da kann sich jede ihre eigene überzeugung selbst unterstützen und sich den passenden bericht aus dem netz ziehen... aber sorry, ih habe noch nie nen beriht gesehen bzw. gelesen wo drin steht ewiges stillen ist super fürs kind... wenn ein kind von früh bis abends im tuch an mimis brust rumgeschleppt wird ist klar, dass die nährstoffe aus der mumilch reichen, aber ein kind was fit und aktiv ist braucht nun mal nen bissel mehr... und die ach so tolle meinung von ewig stillen passen ja eigentlich eh nicht zum geforderten gesellschaftsbild... denn man soll doch schnell wieder arbeiten und ja kein hartz 4 beziehen...
Shaya
Shaya | 13.10.2007
34 Antwort
es ging hier um beikost
mädels richtig lesen, es kam keine frage ob mumilch oder industriell hergestellte milch!!! daher lasst mal die stillenden mamas außen vor, beikost ist das thema!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 13.10.2007
33 Antwort
schade
Ich finde es echt schade, das die Mütter die die Flasche geben oder anfangen zu zufüttern, hier so angegriffen werden, wir könnten uns ja auch riesig über die stillenden Mütter aufregen, was die nicht alles falsch machen oder das es auch nicht alle Menschen toll finden das sie in der Öffentlickeit stillen? Mir persönlich ist das ja egal, aber die sind bestimmt auch nicht perfekt wie sie immer so tun!
jungemami0309
jungemami0309 | 13.10.2007
32 Antwort
sclies mich sam und denise
voll an mehr brauch ich dazu nicht sagen
Taylor7
Taylor7 | 13.10.2007
31 Antwort
Bequemlichkeit
ähm, bequemer ist sicherlich die Flasche zu geben ist nämlich definitiv einfacher als die kleinen zu füttern. ich hab ja auch geschrieben, das meiner nicht regelmäßig Brei oder Gläschen bekommt, ich weiß gar nicht warum ich hier so eingebunden werde....
sam1506
sam1506 | 13.10.2007
30 Antwort
@lydia
sorry muss mich dann und wann um mein kind kümmern, kann nicht die ganze Zeit im Netz hängen! Natürlich keine 200er aber definitiv zuviel. Es spielt doch auch keine Rolle - und ja, liegt bestimmt daran das ich Brei bekommen habe, ich wurde auch nicht gestillt deswegen bin ich wahrscheinlich so.... was ein Quatsch... warum sollte ich noch darauf antworten.... aber noch dazu, bei meinem kleinen spielt es auch keine Rolle ob er die 1er Milch bekommt, er wiegt eh ein wenig zu wenig und ein paar zusätzliche kalorien können ihm sicherlich nicht schaden. Soll doch jeder machen wie er meint.... fakt, an Brei nach dem 4. Monat ist noch kein Kind gestorben
sam1506
sam1506 | 13.10.2007
29 Antwort
@junge mami...
ne wirds aber nich..ich hack ja auch nich auf den müttern rum, die ihr kind 20mon stillen..hab da auch ne meinung zu, aber sollen sies tun..von mir aus bis zum 18geb..
DeniseBhv
DeniseBhv | 13.10.2007
28 Antwort
wat für ne mühe???
die frage is ja dann, warum hat keiner von damals folgeschäden????
DeniseBhv
DeniseBhv | 13.10.2007
27 Antwort
nicht verstehen!
Was hier anscheinend nicht verstanden wird, ist das JEDES KIND nun mal anders ist, einige brauchen früher festere Nahrung andere halt nicht. Das ist von Kind zu Kind nun mal verschieden. Und das muss auch mal so akzeptiert werden!
jungemami0309
jungemami0309 | 13.10.2007

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich würde gerne eure
21.10.2009 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen