Baby windet sich beim Fläschchen geben

beauty
beauty
06.05.2008 | 11 Antworten
Timea ist grade 5 Monate alt geworden und windet sich seit 3-4 Wochen ständig beim Fläschchen geben hin und her, ich muß ihr quasi die Flasche schon fast aufdrängen, sie dreht sich ständig weg. Die Flasche morgens trinkt sie fast normal, nur alle anderen Fläschchen tagsüber sind manchmal der blanke Horror.
Kennt Ihr das, ist das ein Wachstumsschub, will sie keine Flasche mehr, der Kinderarzt konnte mir da auch nix konkretes zu sagen, meinte aber für Gläschen sei es noch zu früh (Timea ist allergiegefährdet). Ich soll halt immer wieder probieren.
Wißt Ihr Rat?

Gruss Beauty
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
ging mir genauso
meine Kleine wollte auch keine Milch mehr, war jedesmal eine Qual. Sie wird nächste Woche 6 Monate ich habe jetzt alle Flaschen außer die Frühs ersetzt. Hab sogar Milch mit Geschmack gekauft, wollte ich eigentlich nicht!!, aber die trinkt sie auch nicht! Ich würde anfangen Brei zu füttern, schadet auf keinem Fall. Viel Glück!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2008
10 Antwort
woanders füttern bringt nix
da trinkt sie genauso schlecht, egal wo ich ihr das Fläschchen gebe. Ich bin ja froh, dass ich nicht die einzige bin, der das so mit ihrem Kind geht. Vielleicht versuch ich es echt mal mit Gläschen...
beauty
beauty | 06.05.2008
9 Antwort
das hatten wir auch
ne zeit lang aber nur abends kam dann auf die idee nicht im wohnzimmer zu füttern sondern ihm die flasche im schlafzimmer zu geben...da ist mehr ruhe. hab ihn dann auf einem kissen in meinem arm gehabt und er hat freiwillig seine flasche leer getrunken. und immer wenn er streikt und im wohnzimmer seine milch nicht trinken mag geh ich immer ins schlafzimmer und es klappt prima.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008
8 Antwort
Ich glaube
du kannst mit Gläschen anfangen.Gemüsegläschen.Fang am besten mit Karotten an und steiger dann auf mehr Gemüse und nach und nach welche wo auch Fleisch mit drin ist.Ich denke mal ea schadet deiner Kleinen nicht. Sprich nochmal mit deinem Doc und sag ihm das sie die Flasche verweigert, er muß dir eine Alternative vorschlagen
mamivondrei
mamivondrei | 06.05.2008
7 Antwort
Ich denke ...
...man sollte das alles nicht zu eng sehen. Meine Maus hat auch bei jeder Flasche Theater gemacht und trinkt schon seit der 11 Woche nur Milch mit Bananensaft drin. Kinderärztin meinte das schadet nicht. Und wir haben dann auch früh mit Brei angefangen, auch wenn sie Allergiegefährdet ist. Wenn aber für alle Beteiligten jede Flasche der Horror ist aber das Kind dann doch gut und gerne Brei zu sich nimmt, sind doch erstmal alle froh. Zum Thema Allergiegehährdung kann ich nur mal Empfehlen, bei Solo-Mami rein zu schauen und mal den Magazinbeitrag "Übertriebene Angst vor Allergien" zu lesen. Ist wirklich sehr interressant. Lg
Skadi-Mom
Skadi-Mom | 06.05.2008
6 Antwort
der 5.monat ist doch schon rum
ich habe bei meinem kleinen angefangen als er 3, 5monate war habe aber erst 2 wochen lang karotte gegeben und mit 4 monaten richtig angefangenzu steigern und denn mal andere femüsesorten.
sweetgirly1407
sweetgirly1407 | 06.05.2008
5 Antwort
also ich bin genau am vierten Monat
angefangen mit gläßchen und meine trinkt nur noch morgen und wenn sie ins bett muss die flasche. sie isst lieber bei uns mit. ausprobieren schadet nicht. hat mein arzt auch gesagt. zwingen soll man sie sowieso nicht. hauptsache sie bekommt flüssigkeit zb. tee
Zibbe1903
Zibbe1903 | 06.05.2008
4 Antwort
@sunshinegirl
Sagst Du mir dann bitte, was der Kinderarzt gesagt hat??? Wäre supi!! beauty
beauty
beauty | 06.05.2008
3 Antwort
Gläschen
Echt?? Oh mann, endlich jemand, der mich versteht...ja soll warten bis der 5. Monat rum ist..aber ich bin mir echt unschlüssig, denn ich find es echt Quälerei ihr immer die Flasche aufzudrängen. Am Anfang trinkt sie ja, aber schon nach ein paar Schlucken geht das wieder los, Kopf rechts, Kopf links, krümmen, strecken, heulen und und und... ich dachte erst, vielleicht sinds ja Zähnchen, aber da tut sich noch nix. Meinst Du also, ich soll doch schon anfangen mit Gläschen??
beauty
beauty | 06.05.2008
2 Antwort
kenne ich auch....
wir haben auch das gleiche problem und da meine kleine auch allergie gefährdet ist können wir eigentlich nicht anfangen... aber so gehts auch nicht weiter... habe heute ein termin bei der kinderärztin und dann rede ich mit ihr.
Sunshinegirl
Sunshinegirl | 06.05.2008
1 Antwort
oh mann das kenne ich nur zu gut....
meiner hat das schon mit 4 monaten gemacht, da habe ich noch bissel durchgehalten und dann das mittagsgläschen nach dem 4. monat eingeführt und 4 wochen später dann den abendbrei......jetzt wo er dann 6 monate ist wollte er auch kein nachmittagsfläschchen mehr und nun hab ich alles erstetzt außer morgens......is nicht leicht wenn du noch nicht anfangen kannst mit beikost......ich hatte irgendwann keine kraft mehr ihm immer die milch reinzuzwängen.....das ging mit der zeit an die substanz.....wann darfst du denn gläschen geben????
anginata
anginata | 06.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby den Nachnamen des Vaters geben
05.08.2012 | 12 Antworten
Baby nimmersatt!Wieviel geben!
06.05.2011 | 5 Antworten
Baby nimmt keine fertigmilch? was tun?
02.11.2010 | 6 Antworten
welche fläschchen eignen sich besser?
30.05.2010 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen